Kreisliga BW 2020

Alle anderen Teams mit Tackle Football
MIB #65
Linebacker
Beiträge: 2510
Registriert: So Jun 25, 2006 19:13
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Re: Kreisliga BW 2020

Beitrag von MIB #65 » Mo Aug 24, 2020 12:54

Was genau stresst euch daran, im Trainingsbetrieb (nichts anderes ist ein Scrimmage) Jugendliche mit Erwachsen besser werden zu lassen? Ob ihr es glaubt oder nicht, man kann vor einem Scrimmage auch gewisse Regeln vereinbaren.

Ich kenne genug gut trainierte 16-Jährige, die so manchen alten Hasen in der Kreisliga auf den Arsch setzen würden. Die Coaches sind wohl näher dran als der Rest (ich habe mit dem Team konkret nichts zu tun).

Zur ursprünglichen Frage: Wenn es um Training geht, kann das auch bei den Herren stattfinden. Da ist auch nichts in der BSO, was das verbieten würde.
Spiele gehen nur in der eigenen Altersklasse, in dem Fall um U19 bzw. U17. Nicht alle Teams spielen wirklich.
No pain, no gain!

Grammatiknazi, der sich hin und wieder zu später Stunde auch mal einen Fehler gönnt.

QB#83
DLiner
Beiträge: 195
Registriert: Sa Jul 25, 2015 15:32

Re: Kreisliga BW 2020

Beitrag von QB#83 » Mo Aug 24, 2020 17:15

Ich bin mir aber nicht sicher ob die BSO nicht auch Ausnahmegenehmigungen zulässt.
Ich weiß, dass es das (gaaaaaanz) früher für Damen gab, die kein Damen-Team in der Nähe hatten. Ich meine es ging auch, dass jemand, der eigentlich noch U19 spielen dürfte bei den Herren mitspielt, wenn das Team keine U19-Mannschaft melden kann (kann aber auch sein, dass das auf den Jahrgang eingeschränkt ist, der in dem Jahr zu den Herren kommt also die 19 in U19 quasi :lol: )

Lizzard50
Guard
Beiträge: 1550
Registriert: Fr Sep 24, 2004 13:09
Kontaktdaten:

Re: Kreisliga BW 2020

Beitrag von Lizzard50 » Mo Aug 24, 2020 17:53

Mit dem vollendeten 18. Lebensjahr darfst Du bei uns Herren spielen, davor geht nur Jugend. Mädels können ab 16 bei den Damen mitspielen, aber auch nur weil die A-Jugend (U19) kein gemischtes Team mehr ist. Bis U17 geht das noch.

DarkMorgana2
Defensive Back
Beiträge: 517
Registriert: Mo Sep 05, 2016 13:07

Re: Kreisliga BW 2020

Beitrag von DarkMorgana2 » Di Aug 25, 2020 20:11

MIB #65 hat geschrieben:
Mo Aug 24, 2020 12:54
Was genau stresst euch daran, im Trainingsbetrieb (nichts anderes ist ein Scrimmage) Jugendliche mit Erwachsen besser werden zu lassen? Ob ihr es glaubt oder nicht, man kann vor einem Scrimmage auch gewisse Regeln vereinbaren.

Ich kenne genug gut trainierte 16-Jährige, die so manchen alten Hasen in der Kreisliga auf den Arsch setzen würden. Die Coaches sind wohl näher dran als der Rest (ich habe mit dem Team konkret nichts zu tun).

Zur ursprünglichen Frage: Wenn es um Training geht, kann das auch bei den Herren stattfinden. Da ist auch nichts in der BSO, was das verbieten würde.
Spiele gehen nur in der eigenen Altersklasse, in dem Fall um U19 bzw. U17. Nicht alle Teams spielen wirklich.
Wenn alle informiert sind und der Jugendspieler genug Erfahrung hat, dann ist gegen ein gemeinsames Training sicher nichts einzuwenden.
Aber ein Scrimmage geht über ein normales Training hinaus.
Aber ganz ohne Erfahrung der jugendlichen Spielers und ohne das der Gegner informiert ist, wird es schwierig.
Sollte was passieren, dann sieht es für die Trainer düster aus. In deren Haut möchte ich nicht stecken.

GreatCatch90yards
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: So Apr 07, 2019 21:29

Re: Kreisliga BW 2020

Beitrag von GreatCatch90yards » Do Aug 27, 2020 14:55

DarkMorgana2 hat geschrieben:
Di Aug 25, 2020 20:11
MIB #65 hat geschrieben:
Mo Aug 24, 2020 12:54
Was genau stresst euch daran, im Trainingsbetrieb (nichts anderes ist ein Scrimmage) Jugendliche mit Erwachsen besser werden zu lassen? Ob ihr es glaubt oder nicht, man kann vor einem Scrimmage auch gewisse Regeln vereinbaren.

Ich kenne genug gut trainierte 16-Jährige, die so manchen alten Hasen in der Kreisliga auf den Arsch setzen würden. Die Coaches sind wohl näher dran als der Rest (ich habe mit dem Team konkret nichts zu tun).

Zur ursprünglichen Frage: Wenn es um Training geht, kann das auch bei den Herren stattfinden. Da ist auch nichts in der BSO, was das verbieten würde.
Spiele gehen nur in der eigenen Altersklasse, in dem Fall um U19 bzw. U17. Nicht alle Teams spielen wirklich.
Wenn alle informiert sind und der Jugendspieler genug Erfahrung hat, dann ist gegen ein gemeinsames Training sicher nichts einzuwenden.
Aber ein Scrimmage geht über ein normales Training hinaus.
Aber ganz ohne Erfahrung der jugendlichen Spielers und ohne das der Gegner informiert ist, wird es schwierig.
Sollte was passieren, dann sieht es für die Trainer düster aus. In deren Haut möchte ich nicht stecken.
Immer diese Spekulationen... Das wird schon abgeklärt gewesen sein... Konzentriert euch endlich mal aufs positive, anstatt immer nur drauf rumzuhacken... Kein Wunder, dass Football immernoch nicht groß genug ist, wenn solche Internet Rambos, wie ihr es seid, ständig auf neuen Vereinen rumhacken...
🤦‍♂️

altalanos_igazgato
OLiner
Beiträge: 364
Registriert: Fr Mär 15, 2019 10:20
Wohnort: PF

Re: Kreisliga BW 2020

Beitrag von altalanos_igazgato » Fr Aug 28, 2020 09:21

GreatCatch90yards hat geschrieben:
Do Aug 27, 2020 14:55
DarkMorgana2 hat geschrieben:
Di Aug 25, 2020 20:11
MIB #65 hat geschrieben:
Mo Aug 24, 2020 12:54
Was genau stresst euch daran, im Trainingsbetrieb (nichts anderes ist ein Scrimmage) Jugendliche mit Erwachsen besser werden zu lassen? Ob ihr es glaubt oder nicht, man kann vor einem Scrimmage auch gewisse Regeln vereinbaren.

Ich kenne genug gut trainierte 16-Jährige, die so manchen alten Hasen in der Kreisliga auf den Arsch setzen würden. Die Coaches sind wohl näher dran als der Rest (ich habe mit dem Team konkret nichts zu tun).

Zur ursprünglichen Frage: Wenn es um Training geht, kann das auch bei den Herren stattfinden. Da ist auch nichts in der BSO, was das verbieten würde.
Spiele gehen nur in der eigenen Altersklasse, in dem Fall um U19 bzw. U17. Nicht alle Teams spielen wirklich.
Wenn alle informiert sind und der Jugendspieler genug Erfahrung hat, dann ist gegen ein gemeinsames Training sicher nichts einzuwenden.
Aber ein Scrimmage geht über ein normales Training hinaus.
Aber ganz ohne Erfahrung der jugendlichen Spielers und ohne das der Gegner informiert ist, wird es schwierig.
Sollte was passieren, dann sieht es für die Trainer düster aus. In deren Haut möchte ich nicht stecken.
Immer diese Spekulationen... Das wird schon abgeklärt gewesen sein... Konzentriert euch endlich mal aufs positive, anstatt immer nur drauf rumzuhacken... Kein Wunder, dass Football immernoch nicht groß genug ist, wenn solche Internet Rambos, wie ihr es seid, ständig auf neuen Vereinen rumhacken...
🤦‍♂️
Ehrlicherweise hat Rettigheim aber auch ein Talent, sich unbeliebt zu machen...
Az igazi általános ember :mrgreen:

DarkMorgana2
Defensive Back
Beiträge: 517
Registriert: Mo Sep 05, 2016 13:07

Re: Kreisliga BW 2020

Beitrag von DarkMorgana2 » Fr Aug 28, 2020 20:32

GreatCatch90yards hat geschrieben:
Do Aug 27, 2020 14:55
DarkMorgana2 hat geschrieben:
Di Aug 25, 2020 20:11
MIB #65 hat geschrieben:
Mo Aug 24, 2020 12:54
Was genau stresst euch daran, im Trainingsbetrieb (nichts anderes ist ein Scrimmage) Jugendliche mit Erwachsen besser werden zu lassen? Ob ihr es glaubt oder nicht, man kann vor einem Scrimmage auch gewisse Regeln vereinbaren.

Ich kenne genug gut trainierte 16-Jährige, die so manchen alten Hasen in der Kreisliga auf den Arsch setzen würden. Die Coaches sind wohl näher dran als der Rest (ich habe mit dem Team konkret nichts zu tun).

Zur ursprünglichen Frage: Wenn es um Training geht, kann das auch bei den Herren stattfinden. Da ist auch nichts in der BSO, was das verbieten würde.
Spiele gehen nur in der eigenen Altersklasse, in dem Fall um U19 bzw. U17. Nicht alle Teams spielen wirklich.
Wenn alle informiert sind und der Jugendspieler genug Erfahrung hat, dann ist gegen ein gemeinsames Training sicher nichts einzuwenden.
Aber ein Scrimmage geht über ein normales Training hinaus.
Aber ganz ohne Erfahrung der jugendlichen Spielers und ohne das der Gegner informiert ist, wird es schwierig.
Sollte was passieren, dann sieht es für die Trainer düster aus. In deren Haut möchte ich nicht stecken.
Immer diese Spekulationen... Das wird schon abgeklärt gewesen sein... Konzentriert euch endlich mal aufs positive, anstatt immer nur drauf rumzuhacken... Kein Wunder, dass Football immernoch nicht groß genug ist, wenn solche Internet Rambos, wie ihr es seid, ständig auf neuen Vereinen rumhacken...
🤦‍♂️
So neu sind sie nicht mehr. Sie sind schon lange genug dabei, um zu wissen, dass es Regeln gibt, an die man sich halten soll. Egal ob die von der Stadt, dem Heimverein, dem AFCVBW oder dem AFVD kommen. Und dass es halt auch Konsequenzen gibt, wenn man sich nicht daran hält.
Manchmal hilft es auch, sich an den alten Spruch zu halten "Reden (in dem Fall eher Posten) ist Silber, Schweigen ist Gold".

Lineman88
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: Di Apr 10, 2018 15:52

Re: Kreisliga BW 2020

Beitrag von Lineman88 » Fr Sep 11, 2020 11:50

observemode hat geschrieben:
Do Jun 18, 2020 23:17
Na der defense coach mit gfl Erfahrung scheint ja n richtig vernünftiger zu sein :joint:
Das Thema ist schon wieder Geschichte. Offiziell hat man sich wohl nicht auf eine Vertragsverlängerung - braucht man das in der letzten Liga - einigen können.
Hinter den Kulissen scheint es wohl schon länger zu brodeln. Scheint wohl ein ziemlicher Sauhaufen zu sein .... respektlos, extremer Alkoholgenuss nach dem Training - scheinbar wird das Thema als deutlich wichtiger als der Sport angesehen. Teilweise rassistische Ausdrücke gegenüber farbigen Mitspielern und auch andere " eckelige" Bräuche - vor allen von der Führungsseite -Abteilungsleitung - ausgehend.
Hatte das Vergnügen als Zuschauer den ein oder anderen Mitspieler kennen zu lernen und kam aus dem Staunen nicht mehr raus.
Everything is possible ....

DarkMorgana2
Defensive Back
Beiträge: 517
Registriert: Mo Sep 05, 2016 13:07

Re: Kreisliga BW 2020

Beitrag von DarkMorgana2 » Fr Sep 11, 2020 17:17

Lineman88 hat geschrieben:
Fr Sep 11, 2020 11:50
observemode hat geschrieben:
Do Jun 18, 2020 23:17
Na der defense coach mit gfl Erfahrung scheint ja n richtig vernünftiger zu sein :joint:
Das Thema ist schon wieder Geschichte. Offiziell hat man sich wohl nicht auf eine Vertragsverlängerung - braucht man das in der letzten Liga - einigen können.
Hinter den Kulissen scheint es wohl schon länger zu brodeln. Scheint wohl ein ziemlicher Sauhaufen zu sein .... respektlos, extremer Alkoholgenuss nach dem Training - scheinbar wird das Thema als deutlich wichtiger als der Sport angesehen. Teilweise rassistische Ausdrücke gegenüber farbigen Mitspielern und auch andere " eckelige" Bräuche - vor allen von der Führungsseite -Abteilungsleitung - ausgehend.
Hatte das Vergnügen als Zuschauer den ein oder anderen Mitspieler kennen zu lernen und kam aus dem Staunen nicht mehr raus.
Kommt darauf an, wie man Vertrag versteht. Schon aus Versicherungs Gründen sollte man mit seinen Trainern einen Vertrag schließen.
Man kann auch Ziele für die Saison festhalten.

KarlH
OLiner
Beiträge: 255
Registriert: So Jul 07, 2019 22:00

Re: Kreisliga BW 2020

Beitrag von KarlH » Fr Sep 11, 2020 18:09

DarkMorgana2 hat geschrieben:
Fr Sep 11, 2020 17:17
Man kann auch Ziele für die Saison festhalten.
...da frag ich mich nur: wieviel bier muss man denn trinken, um das ziel zu erreichen? :trink: :mrgreen:

altalanos_igazgato
OLiner
Beiträge: 364
Registriert: Fr Mär 15, 2019 10:20
Wohnort: PF

Kreisliga BW 2020

Beitrag von altalanos_igazgato » Sa Sep 12, 2020 08:45

DarkMorgana2 hat geschrieben:
Lineman88 hat geschrieben:
Fr Sep 11, 2020 11:50
observemode hat geschrieben:
Do Jun 18, 2020 23:17
Na der defense coach mit gfl Erfahrung scheint ja n richtig vernünftiger zu sein :joint:
Das Thema ist schon wieder Geschichte. Offiziell hat man sich wohl nicht auf eine Vertragsverlängerung - braucht man das in der letzten Liga - einigen können.
Hinter den Kulissen scheint es wohl schon länger zu brodeln. Scheint wohl ein ziemlicher Sauhaufen zu sein .... respektlos, extremer Alkoholgenuss nach dem Training - scheinbar wird das Thema als deutlich wichtiger als der Sport angesehen. Teilweise rassistische Ausdrücke gegenüber farbigen Mitspielern und auch andere " eckelige" Bräuche - vor allen von der Führungsseite -Abteilungsleitung - ausgehend.
Hatte das Vergnügen als Zuschauer den ein oder anderen Mitspieler kennen zu lernen und kam aus dem Staunen nicht mehr raus.
Kommt darauf an, wie man Vertrag versteht. Schon aus Versicherungs Gründen sollte man mit seinen Trainern einen Vertrag schließen.
Man kann auch Ziele für die Saison festhalten.
Das ist doch nur nachgeplappere der großen Sportligen, um sein Dasein in einer unbedeutenden Amateurliga in der Öffentlichkeit auf ein höheres Niveau zu heben. Selbst wenn es aus Versicherungsgründen eine „Trainervereinbarung“ gibt, ist die in der Regel nicht zeitlich befristet wie ein Arbeitsvertrag in der Fußball-Bundesliga.
Az igazi általános ember :mrgreen:

Antworten