Aufstiegsregelung Regionalliga Nord/Ost/West?

Alle anderen Teams mit Tackle Football
Benutzeravatar
IceDevilHH81
Guard
Beiträge: 1917
Registriert: Di Mai 25, 2004 22:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IceDevilHH81 » Mi Aug 04, 2004 18:08

So war das ja auch nicht gemeint mit dem realitätsfremd, also auf jeden fall nicht böse, sorry wenn das so rüber gekommen ist.
Deine Idee mit den 3 Teams untereinander finde ich gut, wenn man das aber mit hin und Rückspiel plant sind wir wieder bei 4 Spielen.
Das ist vielleicht vertretbar, aber dann sollte es keine Relegation mehr geben sonst währen wir wieder bei 6 spielen und das ist für die Regionalliga Teams schon wieder mehr als ne halbe Saison.
Obwohl ich richtige Playoffs immer noch besser finde.

finch2208
OLiner
Beiträge: 471
Registriert: So Apr 11, 2004 22:24

Beitrag von finch2208 » Mi Aug 04, 2004 21:34

IceDevilHH81 hat geschrieben:Deine Idee mit den 3 Teams untereinander finde ich gut, wenn man das aber mit hin und Rückspiel plant sind wir wieder bei 4 Spielen.
Das ist vielleicht vertretbar, ....
Ist es ja eben nicht. Mit so vielen Spielen kommt man weit in den Oktober rein in dem

- an einem Wochenende der German Bowl stattfinden
- an einem anderen Wochenende das Bundesjugendländerturnier, in denen viele Coaches ebenfalls als Auswahltrainer tätig sind

Und dann wird die Witterung manchmal auch zusehends schlechter und Spielausfälle drohen.

Ich bin auch ein Freund dessen das die Meister das unter sich ausspielen und die beiden Besten steigen auf. Aber das kann man für das kommende Jahr in die Planung aufnehmen, dieses Jahr war alles etwas kurzfristig.

Jan

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 21075
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Beitrag von skao_privat » Do Aug 05, 2004 00:12

Kurzfristig?! Und das ist Freibrief für Bockmist?

Die von mir weiter oa Regelung gibt es bzw. gab es im Fußball bei der Regelung zum Aufstieg in die zweite Liga.

Die hätte man 'kurzfristig' übernehmen können. Was ist der Grund, die schlechte Regelung durch ein erprobte, besseree Regelung zu ersetzen. Noch ist es nicht zu spät!

Es sollte doch kein Problem sein, einen Fehler einzusehen und den auszubessern!

finch2208
OLiner
Beiträge: 471
Registriert: So Apr 11, 2004 22:24

Beitrag von finch2208 » Do Aug 05, 2004 00:21

skao_privat hat geschrieben: Kurzfristig?! Und das ist Freibrief für Bockmist?
Atme mal tief durch. Bei einem Sachverhalt von dessen Entstehung du aber auch rein nichts weisst solltest du dich etwas zurücknehmen.

Die Vereine die es ja eigentlich nur angeht sind seit Monaten informiert und kein einziger hat sich beschwert.

Es gibt einfach Dinge die lassen sich nicht in Weiß oder Schwarz einordnen.

Jan

kielersprotte
Safety
Beiträge: 1232
Registriert: So Jun 06, 2004 22:08

Beitrag von kielersprotte » Do Aug 05, 2004 00:55

skao_privat hat geschrieben:Kurzfristig?! Und das ist Freibrief für Bockmist?

Die von mir weiter oa Regelung gibt es bzw. gab es im Fußball bei der Regelung zum Aufstieg in die zweite Liga.

Die hätte man 'kurzfristig' übernehmen können. Was ist der Grund, die schlechte Regelung durch ein erprobte, besseree Regelung zu ersetzen. Noch ist es nicht zu spät!

Es sollte doch kein Problem sein, einen Fehler einzusehen und den auszubessern!
Altah.... für wen hälst Du Dich eigentlich?

Die bestehende Regelung ist IMHO gar nicht so verkehrt wie sie hier von Euch paar Expäden schlecht geredet wird, im übrigen mitten in der Saison also definitiv zu spät (Ich möchte mir gar nicht Euer/Dein Gezeter vorstellen sollte das spontan geändert werden)!!!

Und was heißt hier denn erprobt? Erprobt im prof. Fußball.... na toll... das hilft uns im Amateuer-Football auch 1:1 exakt weiter. Da denkst nicht sonderlich weit, aber hauptsache stänkern gegen den Verband.

Die bestehenden Regelung ist im Football bereits seit Jahren erprobt.

Man kann nicht einfach während der laufenden Saison die "Spielregeln" ändern, vor allem wenn sich vorher kein Verein darüber beschwert hat. Das wäre Wettbewerbsverzerrung.

Auch wenn die Regionalligen Nord und Ost sozusagen als eigene Ligen firmieren ist es effektiv immer noch eine Liga, da es nunmal 4 Regionalligen gibt. Dementsprechend ergibt sich die Aufstiegsregelung.

Vielleicht solltest Du mal Deinen Fehler einsehen und in manchen Dingen kleinere Brötchen backen gehen!

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 21075
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Beitrag von skao_privat » Do Aug 05, 2004 11:40

Diese Regelung ist nicht am Anfang der Saison so festgelegt worden. Dies sind Angaben von offizieller (Vereins) Stelle.

Man ist also ohne eine eindeutige Regelung in die Saison gegangen.

Warum sollte das dann icht 'rückgängig' gemacht werden können.
Ansonsten gebe ich dir recht, das es nicht sein kann, das etwas, dass vor der Saison beschlossen worden ist, so mir nichts dir nichts geändert wird.

Das mit dem Beschweren der Vereine sehe ich ebenfalls kritisch. Es ist bezeichnend, das viele Vereine auf Anfrage keine genaue Angabe zur geltenden Regelung machen konnten.

Soweit ich das beurteilen kann, sind die wengisten Trainer in dieser Liga am Anfang der Saison über die Aufstiegsregelung informiert worden.

Bei genauem hinsehen also kein vielzitiertes rumgehacke auf den Verbänden. Die machen nur das, was man sie machen lässt. Wenn keiner den Mund aufmacht ist das schon 'recht'.

Sollte es eine Einteilung Regionalliga West und eine Regionalliga Nord/Ost geben, wäre es logisch gewesen, das die RL West und die RL N/O einen Aufsteiger stellt. Demnach hätte es wie gehabt ein Play-Off Spiel zwischen den Ersten von RL N und O geben müssen.

So war das bis zum letzten Jahr.

Es wurde ein Regional-Oberliga im Norden und eine Regionalliga im Osten draus gemacht. Die Beweggründe sind in gewisser Art verständlich. (Obwohl ich glaube das dadurch die sportliche und vor allem wirtschaftliche Qualität der Aufsteiger aus dem NO nachlassen wird. Für die Vereine ist die Regelung auf jeden Fall eine finanzielle Erleichterung.)

Wenn jetzt diese die von dir 'effektiv' bezeichnete Zweiteilung gelten sollte wäre das rein numerisch ungerecht. Es stehen fünf gegen 12 wie lässt sich da der Anspruch auf zwei Teilnehmer aus der Fünfer Gruppe begründen?

Entweder das das 'Dreier-Gruppen-Konzept' ist nicht konsequent bis zum Ende durchdacht worden. Oder bei künstlichen Erweiterung der RL NO ist nicht langfristig weitergedacht worden.

Wessen Verantwortung das nun ist kann sich jeder selbst ausmalen.

Dieses Thema ist im übrigen nicht erst in der Saison im Forum aufgetaucht, sondern schon lange vor Saisonbeginn. Durch die Umstellung ist das erst jetzt wieder ans 'Tageslicht' gekommen.

Benutzeravatar
IceDevilHH81
Guard
Beiträge: 1917
Registriert: Di Mai 25, 2004 22:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IceDevilHH81 » Do Aug 05, 2004 14:57

@kielersprotte:
Altah.... für wen hälst Du Dich eigentlich?
Sorry aber wenn du Diskutieren willst solltest du dir vielleicht einen anderen Ton angewöhnen!
Die bestehende Regelung ist IMHO gar nicht so verkehrt wie sie hier von Euch paar Expäden schlecht geredet wird, im übrigen mitten in der Saison also definitiv zu spät (Ich möchte mir gar nicht Euer/Dein Gezeter vorstellen sollte das spontan geändert werden)!!!
Also alles was wir Meiner Meinung nach hier machen ist diskutieren wie wir was anders machen würden ich wüste nicht das wir unsere Lösungsvorschläge dem AFVD schon mitgeteilt hätten..
Für währe es nämlich ziemlich unverständlich wenn eine Gruppe 2 Teams in die Playoffs schickt und die anderen nur 1nes.
Ich zähle mich sicher nicht zu den Regel "Expäden" aber als ein angehöriger eines der Teams um die es hier evtl. gehen würde beteilige ich mich gern an einer solchen Diskussion.
[/quote]

kielersprotte
Safety
Beiträge: 1232
Registriert: So Jun 06, 2004 22:08

Beitrag von kielersprotte » Fr Aug 06, 2004 09:40

IceDevilHH81 hat geschrieben:@kielersprotte:
Altah.... für wen hälst Du Dich eigentlich?
Sorry aber wenn du Diskutieren willst solltest du dir vielleicht einen anderen Ton angewöhnen!
Nene, da wendest Du Dich an die falsche Person:
Kurzfristig?! Und das ist Freibrief für Bockmist?
Jenes markiert das Niveau welchem ich mich annäherte... 8)

kielersprotte
Safety
Beiträge: 1232
Registriert: So Jun 06, 2004 22:08

Beitrag von kielersprotte » Fr Aug 06, 2004 09:52

skao_privat hat geschrieben:Diese Regelung ist nicht am Anfang der Saison so festgelegt worden. Dies sind Angaben von offizieller (Vereins) Stelle.

Man ist also ohne eine eindeutige Regelung in die Saison gegangen.

Warum sollte das dann icht 'rückgängig' gemacht werden können.
Ansonsten gebe ich dir recht, das es nicht sein kann, das etwas, dass vor der Saison beschlossen worden ist, so mir nichts dir nichts geändert wird.

Das mit dem Beschweren der Vereine sehe ich ebenfalls kritisch. Es ist bezeichnend, das viele Vereine auf Anfrage keine genaue Angabe zur geltenden Regelung machen konnten.

Soweit ich das beurteilen kann, sind die wengisten Trainer in dieser Liga am Anfang der Saison über die Aufstiegsregelung informiert worden.

Bei genauem hinsehen also kein vielzitiertes rumgehacke auf den Verbänden. Die machen nur das, was man sie machen lässt. Wenn keiner den Mund aufmacht ist das schon 'recht'.

Sollte es eine Einteilung Regionalliga West und eine Regionalliga Nord/Ost geben, wäre es logisch gewesen, das die RL West und die RL N/O einen Aufsteiger stellt. Demnach hätte es wie gehabt ein Play-Off Spiel zwischen den Ersten von RL N und O geben müssen.

So war das bis zum letzten Jahr.

Es wurde ein Regional-Oberliga im Norden und eine Regionalliga im Osten draus gemacht. Die Beweggründe sind in gewisser Art verständlich. (Obwohl ich glaube das dadurch die sportliche und vor allem wirtschaftliche Qualität der Aufsteiger aus dem NO nachlassen wird. Für die Vereine ist die Regelung auf jeden Fall eine finanzielle Erleichterung.)

Wenn jetzt diese die von dir 'effektiv' bezeichnete Zweiteilung gelten sollte wäre das rein numerisch ungerecht. Es stehen fünf gegen 12 wie lässt sich da der Anspruch auf zwei Teilnehmer aus der Fünfer Gruppe begründen?

Entweder das das 'Dreier-Gruppen-Konzept' ist nicht konsequent bis zum Ende durchdacht worden. Oder bei künstlichen Erweiterung der RL NO ist nicht langfristig weitergedacht worden.

Wessen Verantwortung das nun ist kann sich jeder selbst ausmalen.

Dieses Thema ist im übrigen nicht erst in der Saison im Forum aufgetaucht, sondern schon lange vor Saisonbeginn. Durch die Umstellung ist das erst jetzt wieder ans 'Tageslicht' gekommen.
Schön das Du zur Sachebene zurückgekehrt bist.

In der Tat ist es manchmal erschreckend wie desinteressiert und dadurch desinformiert die Vereine oftmals sind. Aber das zu ändern wird schon echt schwierig. Und da es nuneinmal Aufgabe der Vereine ist Ihre Trainer zu informieren, bzw. die Trainer sich ja durchaus auch selbst informieren können, ist die Informationskette natürlich gestört. Leider.

Da die RL Saison sich ja numal langsam dem Ende zu wendet ist es IMO echt zu spät um ad hoc eine Änderung der Aufstiegsregelung einzuführen, zumal das was jetzt angewendet wird in der Vergangenheit sich durchaus bewährt hat (Ich erinnere mich da noch an ein legendäres Spiel im Uni Sportforum Kiel zwischen Kiel Holtenau und den Hamburg Huskies. Was für ein "Basketball Spiel"! :wink: )

Ich denke in der Tat auch das das Dreiergruppenprinzip nicht das gelbe vom Ei ist, dies wurde aber auf Druck der Vereine so gemacht die sich in der Vergangenheit sehr stark über die hohen Reisekosten in der RL N/O beschwert haben. Konsequenter wäre es tatsächlich endlich mal reinen Tisch zu machen, und bspw. Sachsen endlich dem Süden zuzuschlagen.

Das was Du zu diesem Thema anbringst ist nicht ganz von der Hand zu weisen und ist ein Thema für die Offseason, wenn über die neuen Ligastrukturen entschieden wird. Dafür aber mußt Du mit diesen Punkten auf dem Landesverbandstages Deine Landesverbandes auftauchen, bzw. Dich mit dem Vorstand Deines Landesverbandes in Verbindung setzen. Forderungen hier im Forum, vor allem auf diese Art vorgetragen (Stichwort Bockmist) bringen da wenig. Hier können wir entsprechende Konzepte/Vorschläge diskutieren und "ausarbeiten". Nicht mehr.

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 21075
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Beitrag von skao_privat » Fr Aug 06, 2004 12:53

kielersprotte hat geschrieben:Ich denke in der Tat auch das das Dreiergruppenprinzip nicht das gelbe vom Ei ist, dies wurde aber auf Druck der Vereine so gemacht die sich in der Vergangenheit sehr stark über die hohen Reisekosten in der RL N/O beschwert haben. Konsequenter wäre es tatsächlich endlich mal reinen Tisch zu machen, und bspw. Sachsen endlich dem Süden zuzuschlagen.
Ich halte dieses Dreier Prinzip gar nicht für so abwegig. Nur eben nicht bis zum Ende durchdacht! Das einzige was mich daran stört ist der von mir angenommene Leistungs Abfall auf sportlicher und wirtschaftlicher Ebene.

Das mit Sachsen habe ich schon vor längerer Zeit angesprochen. Aber hier ist der AFVD ja selbst inkonsequent. Wer will schon schon Dresden aus dem Norden verjagen? Ausserdem stell dir mal die Freudenstürme in Bayern vor, wenn die zu Auswärtsfahrten nach Dresden, Leipzig oder Halle antreten müssten! Wenn man sich überlegt, das Bayern die Aufgabe hat Sachsen bei der Gründung eines sächsischen Landes Verbandes zu unterstützen, stellt man fest, das anscheinend jeder vergessen aht, was der Auftrag gewesen ist, als man die Ostdeutschen Mannschaften aus der Obhut Berlins entlassen hat.
Mit Sachsen wäre es ja nicht getan. Magdeburg müsste in der Nord Liga spielen. Ebenso wie die Tollense Sharks und die Neubrandenburg Phantoms.
Verbände planlos hin und her zu schieben ist der gleiche Bockmist, wie die zur Zeit geltende Play-Off Regelung in den WNO RLigen.

Unter 'reinem Tisch' würde ich mir für Sachsen die Gründung eines Landesverbandes Sachsen vorstellen. Nach Analyse der Verkehrsverbindungen sowie der geographischen Lage (Halle und Leipzig liegen ja auf Höhe von Kassel, Göttingen und dem Ruhrgebiets . Dresden liegt nördlicher als Aachen und Köln) ist einer 'Nord-Ausrictung' Sachsens argumentativ nicht viel entgegen zu setzen! (Gleiches gilt für Thüringen. Dort gibt es allerdings ja eine direkte Nachbarschaft zu den Vor-89 Bundesländern)

Aber man hat es ja schon fertig gebracht Berlin 'einzusüden'!

Reiner Tisch wäre meineer Ansicht Gründung von Landesverbänden in MeckVoPo, Brandenburg, Sachsne Anhalt Thüringen und Sachsen. Diese arbeiten und spielen dann zusammen mit Berlin im Spielverbund Ost.

Letzlich ist die unvollständige Ausführung der Neugründungen von Landesverbänden das Ergebnis von auf Eigennutz ausgelgter Verbands Politik. Aber das wäre ein Thema für einen anderen Bereich.

finch2208
OLiner
Beiträge: 471
Registriert: So Apr 11, 2004 22:24

Beitrag von finch2208 » Di Aug 10, 2004 11:50

skao_privat hat geschrieben: Reiner Tisch wäre meineer Ansicht Gründung von Landesverbänden in MeckVoPo, Brandenburg, Sachsne Anhalt Thüringen und Sachsen. Diese arbeiten und spielen dann zusammen mit Berlin im Spielverbund Ost.

Letzlich ist die unvollständige Ausführung der Neugründungen von Landesverbänden das Ergebnis von auf Eigennutz ausgelgter Verbands Politik. Aber das wäre ein Thema für einen anderen Bereich.
Nun auch hier ist es nicht so einfach wie oft versucht wird darzustellen:

Verbände entstehen durch Vereine, die sich einen Verband als Interessenvertretung aufbauen wollen. Ohne Willen der Vereine keine Verbände.

Ich habe mich mit einem Vereinsverantwortlichen aus Sachsen Anfang diesen Jahres unterhalten. Der Grund warum es dort keinen Verband gibt liegt einfach daran, dass die Vereine nicht wissen wie sie den Verband personell besetzen sollen. Einfach keine Leute.
Dazu kommt dann in Sachsen noch, dass es dort einem neuen Verband ziemlich schwer gemacht wird. Um dort Verband zu werden/sein muss man eine bestimmte Anzahl an Mitglieder in den Landkreisen und kreisfreien Städten haben. Das fordert dort der Landessportbund.

So wie ich das sehe haben das oben geschilderte Problem eigentlich alle neuen Bundesländer. Das Berlin mit Brandenburg einen Verband machen konnte liegt an Verträgen, die diese Bundesländer untereinander haben. Ich erinnere an die Bestrebungen einer Fusion.

Man kann den aktuellen betreuenden Verbänden daher maximal vorwerfen das sie den Vereinen nicht alles hinterhertragen. Aber das es dort keine Verbände gibt liegt überwiegend an den Vereinen selbst...

Jan

Benutzeravatar
Slider
Rookie
Beiträge: 57
Registriert: Do Jul 22, 2004 17:29
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Slider » Do Okt 07, 2004 10:54

Diese Aufstiegsregelung wird endgültig ad absurdum geführt sollte folgender Fall eintreten:

Rebels gewinnen Rückspiel gegen Jets
Cadets gewinnen Rückspiel gegen Tigers

Als Ergebnis hätte dies zufolge, dass der MEISTER der RL West nicht aufsteigt, der VIZE-Meister aber doch. Das entbehrt jeglicher Logik.

Ich stimme mit skao_privat eindeutig überein, dass dieses Drei-Gruppen-Prinzip nicht zu Ende gedacht wurde. Denn sollte wirklich dieser o.g. Fall eintreten, (welchen ich aus rein persönlichen Gründen ganz angenehm fände :lol: ) ist das große Geschrei jetzt schon vorprogrammiert.

Jugend
Safety
Beiträge: 1277
Registriert: Di Aug 31, 2004 14:09
Wohnort: NRW

Beitrag von Jugend » Do Okt 07, 2004 11:15

Sollte dies so eintreten wäre aber auch die Aussage, dass die Nordgruppe eigentlich qualitativ so gut wie zwei eigenständige Gruppen ist wiederlegt. Darum zurück zu reigentlichen Festlegung, dass der Nordvertreter (Sieger Nord gegen Ost) und der Westvertreter aufsteigt. Und dem Norden bleibt es überlassen ob sie in einer Gruppe oder zwei Gruppen spielen selber überlassen.

blindfisch
Rookie
Beiträge: 34
Registriert: Mi Okt 06, 2004 11:45

Beitrag von blindfisch » Do Okt 07, 2004 12:10

Slider hat geschrieben:Als Ergebnis hätte dies zufolge, dass der MEISTER der RL West nicht aufsteigt, der VIZE-Meister aber doch. Das entbehrt jeglicher Logik.
Warum? Die Gruppenspiele sind die Qualifikation zu den Playoffs, wo dann der Kuchen verteilt wird. Wie in America, wenn du da Division Champion in der regular season wirst, kannste dir auch nix von kaufen. Oder inner GFL. Da wird der Meister auch erst im german Bowl ermittelt und net in der Gruppenphase ...

Benutzeravatar
nomedeguerre
OLiner
Beiträge: 210
Registriert: So Mai 09, 2004 13:33
Wohnort: Low Earth Orbit

Beitrag von nomedeguerre » Do Okt 07, 2004 13:30

Also lasst uns etwas weiterspinnen. Das die Saison noch etwas verlängert würde etc muß dann halt vernachlässigt werden.

Würde jetzt festgelegt, das es ein Zusatzspiel zwischen dem Verlierer Berlin vs Troisdorf gegen den Gewinner Bochum vs Osna gäbe wäre das Geschrei sicherlich groß, aber damit könnte der sich jetzt schon andeutende fade Beigeschmack ausmerzen. Zu Recht benachteilgt fühlen würde sich der Verliere aus der Begegnung Osna vs Bochum, s.t. diese Mannschaft die OPTION haben kann gegen den Gewinner Troisdorf vs Berlin zu spielen.

Ich weiß, Menschenverstand, wird eh nichts...

Antworten