Düsseldorf Panther Läster Thread

Die (gefühlt) höchste deutsche Spielklasse...
Coach Hock
Safety
Beiträge: 1242
Registriert: Di Jul 31, 2007 14:53
Wohnort: Langen
Kontaktdaten:

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von Coach Hock » Mi Okt 30, 2019 09:52

Ich kenne die Verträge nicht, lese aber klar heraus das versprochenes und schriftlich zugesichertes Geld nicht gezahlt wurde... ich meine die Jungs kommen von Übersee hierher und müssen ja auch irgendwie leben.. Als Vorstand würde ich mich schämen wenn dies der Wahrheit entspricht!
DL Coach
Darmstadt Diamonds
GFL2 Süd

Leijona
DLiner
Beiträge: 119
Registriert: Di Jun 04, 2019 11:48

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von Leijona » Mi Okt 30, 2019 09:52

@ Clydefrog

Hab ich nicht geschrieben, was Du meinst verstanden zu haben.
The ball is an elongated ellipsoid of revolution with pointed ends and a game lasts 60 minutes.
(Joe Montana)

51'er RK
OLiner
Beiträge: 350
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von 51'er RK » Mi Okt 30, 2019 11:15

Bis ihr den Universe Thread erreicht habt ,
müsst ihr noch oft klicken .
Das Verträge nicht eingehalten werden ,
scheint leider auch im Football zum Alltag
zu gehören , was es nicht besser macht.

Im Übrigen bin Ich der Meinung :
Wevelsiep muss weg.
:ugly: :ugly: :ugly: :ugly:

Benutzeravatar
Dickes Ding aus B.
Rookie
Beiträge: 78
Registriert: So Jun 11, 2006 20:25
Wohnort: Düsseldorf

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von Dickes Ding aus B. » Mi Okt 30, 2019 17:01

Leijona hat geschrieben:
Di Okt 29, 2019 22:40
Europlayer bietet Spielern an, über ihre alten Vereine "herzuziehen" und dies online zu stellen? Ist ja nen Ding! Gibt bestimmt einen Karriereschub (Da muss ich irgendwie an Antonio Brown denken). Ist leider im Mitgliederbereich und nicht offen einsehbar. Schade. Zu den Invaders gibt es auch ein review. Weiß jemand, wer da was geschrieben hat?
--------------------------------------------------
Date: 22-Dec-2013 Left by: AJ Palazzolo
The Hildesheim Invaders are a awesome club! I played QB for the Invaders their first season in GFL2. I had the time of my life. I made lifelong friendships and I will always consider Hildesheim a second home! The people that make up, INVADER NATION, are some of the most kind, loyal, and proud, people you will ever meet. I know that I will be invited back to a few weddings in Hildesheim! If you want to play with tough dudes and meet genuine people you can't find a better place than Hildesheim!

INVADER NATION!

AJ Palazzolo
--------------------------------------------------

Leijona hat geschrieben:
Di Okt 29, 2019 22:40
Ansonsten: Es gibt immer zwei Seiten einer Medalie. Du präsentierst vom Groll getrieben hier immer nur eine Seite. Ich finde das sehr schade. Jaja. Es gibt nur eine. Alles Sch.... Ich weiß. :roll:
Spoiler-Alert: Düsseldorf Panther Läster Thread
Die tollen Lobhudeleien musst Du im Düsseldorf Panther Jubel Thread suchen... :D
Leijona hat geschrieben:
Di Okt 29, 2019 22:40
Den Kollegen Deon Mutsvanemoto habe ich 2019 nicht in den over-all-Statistiken der Panther gefunden. Überhaupt hab ich kaum etwas über ihn im Netz gefunden. Wenn ich es richtig verstanden habe, wurde er gekündigt. Das er darüber not amused war, kann ich nachvollzuehen. Jeder hat seinen Stolz.

Overall Defensive Statistics
Deon Mutsvanemoto
DL
Games Played: 5
Games Starter: 1
Games Backup: 4
Solo Tackles: 5
Assisted Tackles: 4
Tackles for Loss: 2
http://stats.gfl.info/gfl/2019/dp.htm#team.ind
Leijona hat geschrieben:
Di Okt 29, 2019 22:40
Zu Jacob Adelmann hab ich mehr gefunden. 2015 im Trainingscamp der Houston Texans. Über Schweden, Hildesheim und München (hat dort neben dem Football im P1 als Barkeeper gejobt) nach Düdo. Hat anfangs nur für sich und seine Statistik gespielt, um doch noch eine Chance in der NFL zu bekommen. Hat diesen Traum dann aber begraben. Freundin aus Hildesheim. Will in D. bleiben und später als Footballtrainer arbeiten. Hat sich seinerseits Ende Juni plötzlich aus Düsseldorf verabschiedet und bei Pirats angeheuert. Seiner Einschätzung würde ich mehr Bedeutung beimessen. Allerdings wird es sicher Menschen geben, die sich über 650 € fürs Footballspielen freuen würden und es nicht übermäßig schätzen, wenn ein Spieler sein Team - aus ihrer Sicht - im Stich lässt. Alles hat eben immer zwei Seiten...
Ja, ist schon selten dass heutzutage ein Spieler die Panther verlässt... :keule:

Benutzeravatar
Dickes Ding aus B.
Rookie
Beiträge: 78
Registriert: So Jun 11, 2006 20:25
Wohnort: Düsseldorf

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von Dickes Ding aus B. » Mi Okt 30, 2019 17:03

clydefrog hat geschrieben:
Mi Okt 30, 2019 09:34
Leijona hat geschrieben:
Di Okt 29, 2019 22:40
Allerdings wird es sicher Menschen geben, die sich über 650 € fürs Footballspielen freuen würden und es nicht übermäßig schätzen, wenn ein Spieler sein Team - aus ihrer Sicht - im Stich lässt. Alles hat eben immer zwei Seiten...
Das ist ja mal wieder ein großartiges Verständnis. Also darf die eine Seite den Vertrag brechen, die andere Seite soll ihn aber dann (kritiklos) erfüllen? Wow. In welcher Welt lebst du bitte? :lol:
Ja, verdammt, mehr Dankbarkeit bitte schön... soll er doch froh sein überhaupt Geld bekommen zu haben :trink:

Leijona
DLiner
Beiträge: 119
Registriert: Di Jun 04, 2019 11:48

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von Leijona » Do Okt 31, 2019 13:50

Einen Panther-Jubel-Thread brauche ich nicht. Die Panther sind mir nun wirklich nicht wichtig genug. Ich bin auch nicht pro Vereinsführung o.ä.. Deine ausgeprägte Fixierung fällt nur auf.

Natürlich müssen Verträge von beiden Seiten eingehalten werden. Aber ich kenne die Verträge der Spieler nicht, kenne keine Hintergründe und bilde mir daher keine Meinung gegen die Vereinsführung. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass die beiden Spieler auf dem von ihnen eingeschlagenen Weg an das ihnen möglicher Weise zustehende Geld kommen.

Unabhängig davon werden leider viele Spieler nicht vertragsgemäß bezahlt. Das hört man immer wieder auch aus anderen Sportarten, wie z.B. Eishockey oder Fußball. Das ist total daneben und macht es beim einzelnen Verein natürlich nicht besser. Allerdings verlässt auch nicht jeder Spieler deshalb den jeweiligen Verein.

Palazzolo schreibt, er wird sicher künftig bei der einen oder anderen Hochzeit in Hildesheim eingeladen. Bei Adelmann und Mutsvanemoto kann ich mir das in Düdo irgendwie nicht so gut vorstellen.

Allerdings zeigen auch die Posts von Adelmann und Mutsvanemoto beispielhaft, dass es unterschiedliche Gründe für die Fluktuation bei den Panthern gibt. Mutsvanemoto wurde gekündigt, Adelmann ist gegangen. Adelmann war sicher ein sportlicher Verlust. Die Panther hätten ihn gut gebrauchen können. Die Trauerzeit bei Mutsvanemoto war möglicher Weise etwas kürzer.

Weiter vorne in diesem Thread wird nur pauschal auf eine hohe Fluktuation hingewiesen und pauschal wieder die Schuld allein bei der Vereinsführung gesucht. Das ist mir zu kurz gefasst. Sorry. Beim der Auflösung der Prospects z.B. ebenso. Dabei waren die Hintergründe (mangelhafte Trainingsbeteiligung u.ä.) durchaus vielschichtiger.

Wie auch immer. Die Panther lösen ihre Probleme allenfalls intern und allenfalls gemeinsam. Du und ich tragen zur Problemlösung jedenfalls nicht bei.
The ball is an elongated ellipsoid of revolution with pointed ends and a game lasts 60 minutes.
(Joe Montana)

Benutzeravatar
Fighti
Hilfs Coach
Beiträge: 9061
Registriert: So Apr 11, 2004 21:11
Wohnort: Stutensee / Hamburg

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von Fighti » Do Okt 31, 2019 14:55

Leijona hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 13:50
Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass die beiden Spieler auf dem von ihnen eingeschlagenen Weg an das ihnen möglicher Weise zustehende Geld kommen.
Wie kommt man auf die Idee, dass es ihnen darum geht?
Unabhängig davon werden leider viele Spieler nicht vertragsgemäß bezahlt. Das hört man immer wieder auch aus anderen Sportarten, wie z.B. Eishockey oder Fußball. Das ist total daneben und macht es beim einzelnen Verein natürlich nicht besser. Allerdings verlässt auch nicht jeder Spieler deshalb den jeweiligen Verein.
Dann sind die Spieler selber schuld, wenn sie bleiben. Mal angenommen, dein Arbeitgeber zahlt dir plötzlich 20 % weniger als vereinbart. WIe lange dauert die Kündigung?
Bei Adelmann und Mutsvanemoto kann ich mir das in Düdo irgendwie nicht so gut vorstellen.
Warum sollten sie sich nicht mit den anderen Spielern verstanden haben, wenn es Probleme mit dem Front Office gab?
Adelmann war sicher ein sportlicher Verlust. Die Panther hätten ihn gut gebrauchen können.
Naja, so wie er sich dieses Jahr dumme 15er eingefangen hat und in Köln um den Platzverweis wirklich gebettelt hat bis er dann vom Platz flog (und sich auf dem Weg in die Kabine dann noch mit ein paar Kölnern prügeln wollte), bin ich mir nicht so sicher.
Luck is when opportunity meets preparation.

diezyseis
DLiner
Beiträge: 170
Registriert: Mo Mai 12, 2014 10:14

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von diezyseis » Do Okt 31, 2019 15:07

Coach Hock hat geschrieben:
Mi Okt 30, 2019 09:52
Ich kenne die Verträge nicht, lese aber klar heraus das versprochenes und schriftlich zugesichertes Geld nicht gezahlt wurde... ich meine die Jungs kommen von Übersee hierher und müssen ja auch irgendwie leben.. Als Vorstand würde ich mich schämen wenn dies der Wahrheit entspricht!
So sieht es aus, Coach Hock!
Man muss immer daran denken: Oftmals kommen die Jungs von Übersee zum ersten Mal nach Europa, sind weit weg von Mutti und Vati und dann sollte man als Verein sich darum kümmern, dass sie sich auch ein wenig wie zuhause fühlen. Die Gehälter nicht, nur teilweise oder gar nicht zu bezahlen, ist mehr als peinlich. Ich denke, niemand hier würde auf seiner Arbeit stillschweigend akzeptieren, wenn sein Gehalt nicht rechtzeitig gezahlt oder einfach so gekürzt würde.
Dazu kommt eben auch, das war ja auch Bestandteil der Kritik, dass die Spieler weder das richtige Visum noch eine entsprechende Krankenversicherung haben. Das scheint gar nicht mal ungewöhnlich zu sein, aber was ist, wenn man richtig was passiert? Was, wenn der Zoll auf der Matte steht und nach einer Arbeitsgenehmigung fragt? Verstehe nicht, dass Verantwortliche in den Vereinen da so sorglos zu sein scheinen. Wenn ich für solche nun wirklich elementaren Dingen keine Kohle hab, dann kann ich mir eben keine Imports leisten. So einfach ist das! Ob ich dann sportlich wettbewerbsfähig bin (wohl eher nicht), steht auf einem anderen Blatt. In meinen Augen gehören saubere Arbeitsverträge, Visa, Krankenversicherung etc. für Importspieler zwingend zum Lizensierungsverfahren.
Und zum Schluss noch eine Anmerkung: Ich finde es gut, dass es die Möglichkeiten gibt, seinen Verein zu bewerten. So kann man tatsächlich vielleicht dazu beitragen, dass sich am Verhalten des jeweiligen Vereins etwas ändert. Wenn keiner mehr kommen will aufgrund schlechter Bewertungen, dann muss man vielleicht mal etwas korrigieren. Abgesehen davon hab ich noch keinen Importspieler erlebt, der sich nicht vorher sowieso schon im Groben bei seinen Buddies, die in Europa und im Zweifel sogar in dem entsprechenden Verein Erfahrungen gesammelt haben, oder anderswo informiert hat. Die sind schon ziemlich gut untereinander vernetzt!

Leijona
DLiner
Beiträge: 119
Registriert: Di Jun 04, 2019 11:48

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von Leijona » Do Okt 31, 2019 16:22

diezyseis hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 15:07
... Abgesehen davon hab ich noch keinen Importspieler erlebt, der sich nicht vorher sowieso schon im Groben bei seinen Buddies, die in Europa und im Zweifel sogar in dem entsprechenden Verein Erfahrungen gesammelt haben, oder anderswo informiert hat. Die sind schon ziemlich gut untereinander vernetzt!

So what? Danach wissen sie doch (auch Mutsvanemoto und Adelmann), worauf sie sich einlassen. Das macht Vertragsverletzungen, unzureichende Krankenversicherungsschutz und unzureichende Visa natürlich nicht besser (ist denn überhaupt der Verein für das Visum zuständig bzw. der Krankenversicherungsschutz für Beschäftigte ist doch gesetzlich geregelt...?)! Aber nach Deiner m.E. korrekten Argumentation haben auch sie etwas falsch gemacht.

Und das erste Mal von Mutti und Vati weg? Mutsvanemoto ist 23 jähriger Brite und Adelmann ist 27 . Düdo war Adelmanns 4. Station in Europa. Erfahrungen sollte er haben. Generell sind die US-Jungs mit dem College (der ein oder andere war da schon nicht mehr daheim) fertig, wenn sie nach Europa kommen. Die erkunden die Welt und verdienen mit ihrem Hobby ein schönes Taschengeld dazu. Nicht wenige von denen sind mit ins Coaching eingebungen. Wenn sich ein Verein gut um sie kümmert (z.B. der Fall Awini in Hildesheim) ist das toll für die Spieler und und schlau vom Verein. Meist. Babysitter brauchen die Jungs aber nicht.

Sonst bin ich absolut bei Dir.
The ball is an elongated ellipsoid of revolution with pointed ends and a game lasts 60 minutes.
(Joe Montana)

Benutzeravatar
Busty
DLiner
Beiträge: 100
Registriert: Mi Okt 18, 2006 10:41
Wohnort: Berlin

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von Busty » Do Okt 31, 2019 16:36

Leijona hat geschrieben:
Di Okt 29, 2019 22:40
Den Kollegen Deon Mutsvanemoto habe ich 2019 nicht in den over-all-Statistiken der Panther gefunden. Überhaupt hab ich kaum etwas über ihn im Netz gefunden. Wenn ich es richtig verstanden habe, wurde er gekündigt. Das er darüber not amused war, kann ich nachvollzuehen. Jeder hat seinen Stolz.
Wenn man richtig suchen will, findet man auch mehr. Sowohl bei den GFL-Stats, als auch über Karrierestationen. So spielte der von dir abschätzig als "Kollege" benannte Spieler nämlich beispielsweise bei den Sandwell Steelers in Großbritannien und ist nach dem Intermezzo bei den Panthern zeitnah in Finnland angeheuert worden, bei den Seinäjoki Crocodiles.
Es scheint als wärst du in der Übersetzung verlustig gegangen zu sein, denn Mutsvanemoto beklagt sich klar und deutlich über weitaus Substanzielleres, als nur in seinem Stolz verletzt worden zu sein:
- Vertrag: 14-Tage Ankündigung im Falle einer Entlassung; Realität: Ankündigung in unter 24 Stunden;
- Vertrag: Versicherung; Realität: der Versicherung hinterherrennen;
- bei Unterbezahlung stellt der Vorstand jegliche Kommunikation seinerseits auf Null;
- Mietkaution seit mehr als drei Monaten einbehalten, trotz Schlüsselrückgabe und Wohnungsabnahme (mutmaßlich ohne Beanstandung)
- Zusammenfassend (und wie er selbst am Anfang schreibt): der andere Vertragspartner sucht sich nach erfolgter Unterschrift aus, welche der Punkte er denn erfüllen mag und welche nicht.
- Dass der Grund für seine Entlassung schlicht mit "Leistung" angegeben wurde, ist da sicherlich nur der Zuckerguss auf der Torte

Leijona hat geschrieben:
Di Okt 29, 2019 22:40
Will in D. bleiben und später als Footballtrainer arbeiten. Hat sich seinerseits Ende Juni plötzlich aus Düsseldorf verabschiedet und bei Pirats angeheuert. [...] wenn ein Spieler sein Team - aus ihrer Sicht - im Stich lässt. Alles hat eben immer zwei Seiten...
Sich nicht um einen Spieler zu kümmern und ihn nach Möglichkeit zu binden, der auch als Trainer in Deutschland bleiben will, ist aus Vereinssicht doch recht kurzsichtig gedacht. Erst recht, wenn man in der Vergangenheit jede Saison (oder dieses Jahr sogar innerhalb der selben Saison) einen fast komplett anderen Coachingsstaff an der Sideline zu stehen hat. Da sollte man sich doch um die Leute kümmern.
Und ja, man kann sagen, er habe das Team im Stich gelassen und wurde (vielleicht auch deswegen?) geringer bezahlt. Man kann aber andersherum genauso sagen, der Vorstand hat ihn im Stich gelassen und ist vertragsbrüchig geworden. Warum sollte er dann noch darauf beharren auf biegen und brechen seinerseits den Vertrag weiterhin zu erfüllen? Gibt halt Leute, die ziehen schneller ihre Konsequenzen und zeigen der Gegenseite die Grenzen auf.

Aus persönlicher Erfahrung kann ich dir auch sagen, dass ich in den vorherigen Jahren etliche Pantherimports nach den Trainings oftmals und lange in erhitzten Gesprächen mit dem (Finanz)Vorstand erlebt habe. Daher habe ich wenig Grund den Erfahrungsberichten Mutsvanemotos und Adelmans keinen Wahrheitsgehalt beizumessen.

Leijona hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 13:50
Unabhängig davon werden leider viele Spieler nicht vertragsgemäß bezahlt. Das hört man immer wieder auch aus anderen Sportarten, wie z.B. Eishockey oder Fußball. Das ist total daneben und macht es beim einzelnen Verein natürlich nicht besser. Allerdings verlässt auch nicht jeder Spieler deshalb den jeweiligen Verein.
Dort wird dann auch eine (andere) Einigung erzielt. Oft genug hört man aber, dass Sportler ihre Teams frühzeitig verlassen, wenn vertragliche Zusagen nicht eingehalten werden. Bei Profisportlern geht das natürlich schneller und einfacher als in unserem Amateursport. Bedenke doch nur allein bei Mutsvanemoto die Mehrkosten für Umbuchung des Flugs mitsamt Gepäck. Und der musste "nur" zurück nach UK. Bei einem Transatlantikflug ist das um ein Vielfaches höher. Nicht jeder hat den Luxus, seinen Lebensmittelpunkt inzwischen hierzulande zu haben, wie Adelman mit seiner Freundin. Für den fielen die Rückflugtickets auf eigene Kosten halt weg, was ihm seinen Abgang sicher nicht zu schwer gemacht haben dürfte. Der durchschnittliche geprellte Nordamerikaimport jedoch beißt dann für den Rest der Saison noch die Zähne zusammen, steigt dann aber nach der Saison mit (den vom Team bezahlten Tickets und) erhobenem Mittelfinger in den Flieger der Nevercomeback Airline.

Und wie Fighti schon ganz richtig anmerkte, wie lange bleibt man als Arbeitnehmer in seiner Firma, wenn diese ihren Verpflichtungen nicht nachkommt?

Leijona hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 13:50
Allerdings zeigen auch die Posts von Adelmann und Mutsvanemoto beispielhaft, dass es unterschiedliche Gründe für die Fluktuation bei den Panthern gibt. Mutsvanemoto wurde gekündigt, Adelmann ist gegangen.
Der Grund warum beide Imports weg sind, mag unterschiedlich sein. Einmal aktiv, einmal passiv. Jedoch haben unabhängig davon beide angegeben, dass die Vereinsführung nach eigenem Gutdünken vertragsbrüchig agiert und auf Nachfragen diesbezüglich auch nicht reagiert.
Die große Spielerfluktuation bei den Panthern ist doch aber erst mal auf den Spielerkern anzuwenden und zu betrachten, sprich die Locals bzw. Nationals. Wenn die Gründe dort ähnlich gelagert sind, na dann gute Nacht. Wer tut sich denn das dann noch an? Die einzig verbleibenden Gründe für eine derartige Selbstgeißelung können ja dann nur noch sein, sagen zu können man spiele für die Panther und sei in der GFL2. Und beides ohne großen eigenen Aufwand.

Leijona hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 13:50
Weiter vorne in diesem Thread wird nur pauschal auf eine hohe Fluktuation hingewiesen und pauschal wieder die Schuld allein bei der Vereinsführung gesucht. Das ist mir zu kurz gefasst. Sorry. Beim der Auflösung der Prospects z.B. ebenso. Dabei waren die Hintergründe (mangelhafte Trainingsbeteiligung u.ä.) durchaus vielschichtiger.
Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, werde ich aber dennoch nicht müde es erneut zu korrigieren: Eine mangelhafte Trainingsbeteiligung war nicht der Grund für die Auflösung der Prospects.
Zuletzt geändert von Busty am Do Okt 31, 2019 21:58, insgesamt 1-mal geändert.
"Pain heals. Chicks dig scars. Glory lasts forever." - Shane Falco

Leijona
DLiner
Beiträge: 119
Registriert: Di Jun 04, 2019 11:48

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von Leijona » Do Okt 31, 2019 17:39

"Kollege" war nicht abschätzig gemeint. Das unterstellst Du nur. Und ich hab auch ganz deutlich nicht geschrieben, das die mangelnde Trainingsbeteiligung der Grund war, warum die Prospects eingestellt wurden. Es gehört aber zu dem Thema dazu (-> Vielschichtigkeit). Einiges andere sehen wir gleich. Anderes eben nicht. Ist o.k. für mich.

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole oder undeutlich ausgedrückt hab: Prinzipell bin ich weder für noch gegen (ehemalige) Spieler oder Verantwortliche der Panther. Ich mag nur keine eindimensionalen Vorwürfe. Man kennt nur die Darstellung einer Partei und bildet sich eine Meinung. Da bin ich nicht dabei. Sorry.

Nochmals: Die Panther können ihre Probleme nur intern lösen. Bashing führt zu nichts.
The ball is an elongated ellipsoid of revolution with pointed ends and a game lasts 60 minutes.
(Joe Montana)

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10094
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von _pinky » Do Okt 31, 2019 18:30

Touristenvisum und gültiger Arbeitsvertrag und damit Krankenversicherung sind nicht unbedingt Sachen, die sich so einfach unter einen Hut bringen lassen.

Das fängt mit so Kleinigkeiten wie 'Arbeitsgenehmigung für Nicht-EU-Ausländer' an und endet mit 'zu versteuerndem geldwerten Vorteil'.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzeravatar
Busty
DLiner
Beiträge: 100
Registriert: Mi Okt 18, 2006 10:41
Wohnort: Berlin

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von Busty » Do Okt 31, 2019 19:13

Leijona hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 17:39
"Kollege" war nicht abschätzig gemeint. Das unterstellst Du nur. Und ich hab auch ganz deutlich nicht geschrieben, das die mangelnde Trainingsbeteiligung der Grund war, warum die Prospects eingestellt wurden. Es gehört aber zu dem Thema dazu (-> Vielschichtigkeit). Einiges andere sehen wir gleich. Anderes eben nicht. Ist o.k. für mich.
Mangelnde Trainingsbeteiligung war auch nie ein Grund für deren Auflösung. Hatte nie etwas damit zu tun. Sie war einzig Grundlage dafür, nach vorheriger Ansage, für Coaches Spieler nicht starten/spielen zu lassen, die sich aufgrund (wiederholtem) Fehlens, nicht vernünftig vorbereiten bzw den Coaches beweisen konnten. Nicht nur, dass man als Coach die besten Spieler auf dem Platz haben will, genauso will man die bestvorbereitetsten Spieler haben. Genauso hat man aber auch eine Fürsorge- und Gesunderhaltungspflicht seinen Spielern gegenüber. Und genauso müssen nun mal auch erzieherische Maßnahmen getroffen werden, wenn Vorgaben nicht eingehalten werden. Dummerweise gibt es halt tatsächlich Spieler, die so etwas nicht einsehen wollen. Ob das nun individuell bedingt ist, erzieherisch oder die in ihren vorherigen (Jugend)Teams mit solch einer Attitüde immer durchkamen, vermag ich nur zu spekulieren. Und doch gab es immer genug, um eine spielfähige Mannschaft zu stellen, so lange Coaches und Teammanager den Prospects zur Verfügung standen. Erst als Coaches und der Manager die Prospects verließen und kein Ersatz angeworben werden konnte, warens auch nicht mehr genug Spieler.
Leijona hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 17:39
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole oder undeutlich ausgedrückt hab: Prinzipell bin ich weder für noch gegen (ehemalige) Spieler oder Verantwortliche der Panther. Ich mag nur keine eindimensionalen Vorwürfe. Man kennt nur die Darstellung einer Partei und bildet sich eine Meinung. Da bin ich nicht dabei. Sorry.
Niemand hier würde den anderen Beteiligten es verwehren, sich hier anzumelden und ihre Sicht der Dinge zu präsentieren. Dass die noch nie vom Footballforum gehört haben wollen oder was hier diskutiert wird, ist doch über die Maßen unrealistisch. Wenn dir also deren Ansicht derart wichtig ist, dass du User für das Mitteilen von Informationen und Erfahrungen kritisierst, dann kontaktiere die Panthervorstandsmitglieder und teile deren Antworten hier im Plenum mit oder du lädst sie persönlich ein, sich hier anzumelden und das Bild ggf. gerade zu rücken.
Leijona hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 17:39
Nochmals: Die Panther können ihre Probleme nur intern lösen. Bashing führt zu nichts.
Nochmals: Panther Läster Thread

Schreibst du im Frankfurt Universe Läster Thread denn auch "Die Universe kann ihre Probleme nur intern lösen. Bashing führt zu nichts."?!
"Pain heals. Chicks dig scars. Glory lasts forever." - Shane Falco

Leijona
DLiner
Beiträge: 119
Registriert: Di Jun 04, 2019 11:48

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von Leijona » Do Okt 31, 2019 19:38

Fighti hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 14:55
Leijona hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 13:50
Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass die beiden Spieler auf dem von ihnen eingeschlagenen Weg an das ihnen möglicher Weise zustehende Geld kommen.
Wie kommt man auf die Idee, dass es ihnen darum geht?

Anders ausgedrückt: Wenn sie noch nicht alles Geld haben, das Ihnen zusteht, erhöhen Sie die Chancen es zu bekommen nicht dadurch, dass sie Ihren ehemaligen Arbeitgeber (berechtigt oder nicht) schlecht machen.

Fighti hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 14:55
Mal angenommen, dein Arbeitgeber zahlt dir plötzlich 20 % weniger als vereinbart. WIe lange dauert die Kündigung?

Warum zahlt mir der Arbeitgeber denn 20% weniger? Böswill? Geldprobleme? Tut er das überhaupt? Woher weist Du das? Kennst Du den Vertrag? Ich sag Dir, er zahlt mir 50% zu wenig. Und nu'? Waren die 20% z.B. "Erfolgsprämie"? Hätte ... wäre ... Fahradkette. Hast Du mal Amazonbewertungen gelesen? Da beschwert sich z.B.jemand, dass ein 2 in 1 Digital-Splitter nicht als 1 in 2 funktioniert, obwohl es ausdrücklich in der Produktbeschreibung steht, dass 1 in 2 nicht funktioniert. u.ä..

Fighti hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 14:55
Leijona hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 13:50
Palazzolo schreibt, er wird sicher künftig bei der einen oder anderen Hochzeit in Hildesheim eingeladen. Bei Adelmann und Mutsvanemoto kann ich mir das in Düdo irgendwie nicht so gut vorstellen.
Warum sollten sie sich nicht mit den anderen Spielern verstanden haben, wenn es Probleme mit dem Front Office gab?

Du wirst von jedem, mit dem Du Dich verstehst und der noch nicht verheiratet ist, zur Hochzeit eingeladen? Ist ja 'n putzigen Kram. Dann würde ich Postboten, Bäckereifachverkäuferinnen u.a. nur ein nettes Wort gönnen, wenn Sie einen Ehering am Finger tragen. Du lebst ja echt gefährlich, man. ;-)
Zuletzt geändert von Leijona am Do Okt 31, 2019 21:37, insgesamt 1-mal geändert.
The ball is an elongated ellipsoid of revolution with pointed ends and a game lasts 60 minutes.
(Joe Montana)

Leijona
DLiner
Beiträge: 119
Registriert: Di Jun 04, 2019 11:48

Re: Düsseldorf Panther Läster Thread

Beitrag von Leijona » Do Okt 31, 2019 20:53

Busty hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 19:13
Niemand hier würde den anderen Beteiligten es verwehren, sich hier anzumelden und ihre Sicht der Dinge zu präsentieren. Dass die noch nie vom Footballforum gehört haben wollen oder was hier diskutiert wird, ist doch über die Maßen unrealistisch. Wenn dir also deren Ansicht derart wichtig ist, dass du User für das Mitteilen von Informationen und Erfahrungen kritisierst, dann kontaktiere die Panthervorstandsmitglieder und teile deren Antworten hier im Plenum mit oder du lädst sie persönlich ein, sich hier anzumelden und das Bild ggf. gerade zu rücken.

Aber sonst geht's Dir gut?

Busty hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 19:13
Nochmals: Panther Läster Thread

Ja. Und? Klär mich doch mal über die Regeln für den Düsseldorf Panther Läster Thread auf. :popcorn:

Busty hat geschrieben:
Do Okt 31, 2019 19:13
Schreibst du im Frankfurt Universe Läster Thread denn auch "Die Universe kann ihre Probleme nur intern lösen. Bashing führt zu nichts."?!

Nö. Das ist zwar so. Aber der Thread hat m.E. auch mehr Substanz. Da gibt es Für und Wider. Abgesehen davon ist es meines Wissens keine Voraussetzung, dass man hier nur schreiben darf, was man dort geschrieben hat. Wär auch irgendwie ziemlich hohl, meinste nicht?
The ball is an elongated ellipsoid of revolution with pointed ends and a game lasts 60 minutes.
(Joe Montana)

Antworten