Aprilscherz???

Die Zukunft - Eigengewächse aus allen Jugendklassen
Benutzeravatar
Horns
OLiner
Beiträge: 280
Registriert: Do Sep 29, 2005 00:26
Wohnort: Langenfeld

Beitrag von Horns » Di Apr 03, 2007 23:37

Aber es sind keine 15000 von nöten

und vernünftige coaches sind immer noch das wichtigste an einem guten programm

Booya
Linebacker
Beiträge: 2794
Registriert: Sa Mai 07, 2005 00:29

Beitrag von Booya » Di Apr 03, 2007 23:54

Ich geb dir recht mit den Coaches.

Aber auf ewig ist es kaum möglich gute Coaches zu halten, die permanent für Lau alles machen.

Nicht jeder verdient Privat so viel, das er sich das leisten kann.

Dazu kommen diverse andere Kosten, die selbst bei vollster Ehrenamtlicher Tätigkeit nicht vermeidbar sind.

Busse, Schiedsrichter, Verbandsabgaben, Equipment, Jerseys,...


15.000 halte ich allerdings für ein Team auch etwas zu hoch....allerdings verstehe ich unter einen guten Program auch das vorhandensein von einer Flagfootball Jugendmanschaft.
Ein Forumspost der mehr als 5 Zeilen enthält, wird mit zunehmender Zeilenzahl immer weniger gelesen bzw verstanden.
---------------------------------------

Was ich schreibe ist, nur meine persönliche Meinung.
Beschwerden darüber bitte per PN an mich.

Benutzeravatar
Horns
OLiner
Beiträge: 280
Registriert: Do Sep 29, 2005 00:26
Wohnort: Langenfeld

Beitrag von Horns » Mi Apr 04, 2007 00:01

selbst damit komm ich bei guter ausführung nur auf die hälfte,
was nicht heißt dass ich es nicht positiv heiße wenn so viel geld in die jugendabteilung gesteckt wird

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20779
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Beitrag von skao_privat » Mi Apr 04, 2007 01:26

Fighti hat geschrieben:Ich denke nicht dass die HJD nachrücken, die haben 10 Spiele gegen gute Jugendmannschaften der Region, in der Jugend gehts doch primär um Spielpraxis, die können die Jungs jetzt sammeln.
Zumal man ja in Berlin sehen konnte, das ein gutes Team aus der Region noch nicht unbedingt JGFL Stärke hat.
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20779
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Beitrag von skao_privat » Mi Apr 04, 2007 01:32

BFAN hat geschrieben:Ist der Berliner Jugendfootball nicht ein Spiegelbild des gesamten
deutschen Footballs ?

was machen die Rebels und die Adler anders als die anderen Berliner
Jugendvereine dort hat man meistens einen Kader über 40 Spieler ?
....


Wieso wird nicht für die GFL-Teams zur Pflicht gemacht Ihre Jugend muss
an der GFL J teilnehmen....
Insofern wäre Berlin ja nicht unbedingt als Spiegelbild zu sehen. Denn dann hätten auch alle Erst und Zweitligamannschaften erstklassige Jugendteams.

Aber auch die verbliebenen Mannschaften könen sich nicht zurücklehnen. Wie schon hier angesprochen, steht und fällt das Team mit seinen Coaches. Wenn da wichtige Köpfe wegfallen, kann den anderen Teams ähnliches bevorstehen. Wenn nicht rechtzeitig 'vorgesorgt' wird. Wenn die guten Teams wegen ihrer Coaches stehen, warum sind dann die anderen Teams gefallen?
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

dr.schnaggels
DLiner
Beiträge: 153
Registriert: So Apr 10, 2005 18:03

Beitrag von dr.schnaggels » Mi Apr 04, 2007 06:38

BFAN hat geschrieben:
Wieso wird nicht für die GFL-Teams zur Pflicht gemacht Ihre Jugend muss
an der GFL J teilnehmen.


kann mir vorstellen das eine gute Jugendarbeit wie bei den Rebels und
den Adlern sicherlich den Vereinen ca 15000, € kostet + Verwaltung +
Logistik etc.

Wie willst denn das machen,dass alle GFL-Vereinen auch eine Jugendmannschaft in der GFL Juniors haben. Dann müssten Vereine wie Düsseldorf oder Rothenburg in die zweite Liga damit Vereine wie Weinheim oder Dresden hoch können.Hat nun mal pro Div nur 4 Plätze.

Und das ne Jugendarbeit 15000€ kostet kann ich mir auch nicht vorstellen, und schon gar nicht im Norden wo man ja so gut wie keine Buskosten hat.Ich denk mal 3000-5000 ist realistisch.

Wenn das Problem an den Pässen liegt.... Es ist verdampt nochmal Aufgabe der Spieler zu schauen,dass immer neue Spieler kommen.
Spieler müssen im eigenen Interesse schauen,dass die Vereine eine gute Trainingsbeteiligung haben.

Wenn Coaches nicht in der Lage sind ,das Fehlen des HC zu kompensieren, dann sind sie schlicht und einfach auch nicht für diese Aufgabe geeignet.

Wenn ich alle Punkte hier zusammen zähle ist der Rückzug aus meiner Sicht echt zu verstehen

DOC

Stef
Rookie
Beiträge: 79
Registriert: Fr Mai 19, 2006 09:29

Beitrag von Stef » Mi Apr 04, 2007 08:12

dr.schnaggels hat geschrieben:
BFAN hat geschrieben:
Wieso wird nicht für die GFL-Teams zur Pflicht gemacht Ihre Jugend muss
an der GFL J teilnehmen.


kann mir vorstellen das eine gute Jugendarbeit wie bei den Rebels und
den Adlern sicherlich den Vereinen ca 15000, € kostet + Verwaltung +
Logistik etc.

Wie willst denn das machen,dass alle GFL-Vereinen auch eine Jugendmannschaft in der GFL Juniors haben. Dann müssten Vereine wie Düsseldorf oder Rothenburg in die zweite Liga damit Vereine wie Weinheim oder Dresden hoch können.Hat nun mal pro Div nur 4 Plätze.
Das es nur Plätze sind, ist doch auch eins der Probleme. Sie haben ohne play offs 6 Spiele, das in der höchsten Jugendliga, ist doch nen Scherz.



dr.schnaggels hat geschrieben: Und das ne Jugendarbeit 15000€ kostet kann ich mir auch nicht vorstellen, und schon gar nicht im Norden wo man ja so gut wie keine Buskosten hat.Ich denk mal 3000-5000 ist realistisch.
dr.schnaggels hat geschrieben:
Hier sollte nicht auf den Kosten herumgeritten werden, fakt ist, das große Vereine wie z.B. BS nichts großartiges auf ihre Jugendarbeit legen.
Aufbauliga, Spielpraxis hin oder her, aber muss es auch nicht qualitativ gut sein ??? SChließlich soll doch der Jugendbereich nach Nachwuchs für den Herrenbereich sein. Und da haben Coaches sicherlich nicht immer unbedingt die Zeit noch mit Techniksachen ganz am Anfangt anzufangen oder ?"
Zuletzt geändert von Stef am Mi Apr 04, 2007 09:02, insgesamt 1-mal geändert.

JM
OLiner
Beiträge: 498
Registriert: So Nov 26, 2006 16:54

Beitrag von JM » Mi Apr 04, 2007 08:48

Stef hat geschrieben:...fakt ist, das große Vereine wie z.B. BS nichts großartiges auf ihre Jugendarbeit legen.
Aufbauliga, Spielpraxis hin oder her, aber muss es auch nicht qualitativ gut sein ??? SChlißelich soll doch der Jugendbereich nach Nachwuchs für den Heerenbereich sein. Und da haben Coaches sicherlich nicht immer unbedingt die Zeit noch mit Techniksachen ganz am Anfangt anzufangen oder ?"
Also ich glaube schon, dass Coach Grahn sehr viel Wert auf seine Jugend in Braunschweig gelegt hat. Warum bsiher nicht mehr aus der Lions Jugend wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.

Sowohl im Jugend- und im Herrenbereich sollten Coaches zu einer bestimmten Jahreszeit mit den Techniksachen ganz am Anfang anfangen. Eines der Hauptgründe für die Stagnation im Leistungsniveau des deutschen Footballs ist das oftmals vollkommene Unterschlagen der Basics.

The Fly
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mo Apr 02, 2007 12:16
Wohnort: Berlin

Beitrag von The Fly » Mi Apr 04, 2007 09:49

hmmm, wir weichen etwas vom Thema ab, oder?

Gibt es denn jetzt "schon" eine offizielle Info?

Mir tun immer noch die Spieler aller Mannschaften leid.

Die der verbleibenden Teams, weil sie weniger Spiele haben.

Die Kobras-Spieler weil, auch wenn keine Spielsperre, sie vermutlich bei den anderen Team erst mal nur zusehen können, da sie in fertige Systeme reinkommen. Sie müssen Playbooks lernen, etc.
Hinzu kommt, dass jeder Einzelne erst mal sehen muss, wohin sein Weg ihn führt. Training der anderen Teams ansehen, evtl. Probetraining.
Welches andere Team bietet die beste Entwicklungsmöglichkeiten?
Den meisten Spielern wurde einfach ein Jahr "geklaut".

Stef
Rookie
Beiträge: 79
Registriert: Fr Mai 19, 2006 09:29

Beitrag von Stef » Mi Apr 04, 2007 10:10

Auf seite der Kobras und des AFVD und AFVBB habe ich bisher keine offiziellen Meldungen dazu entdeckt.
Zuletzt geändert von Stef am Mi Apr 04, 2007 13:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
phyXius
OLiner
Beiträge: 321
Registriert: Mi Aug 17, 2005 10:08
Wohnort: Area Code 030
Kontaktdaten:

Beitrag von phyXius » Mi Apr 04, 2007 13:19

Aloha,
Auf seite der Kobras [...] habe ich bisher keine offiziellen Meldungen dazu entdeckt.

Aber die lassen sich bekanntlich ne Menge Zeit ! :cry:
Meldung auf der Kobras-Webseite

Benutzeravatar
DE96
OLiner
Beiträge: 462
Registriert: Di Mär 01, 2005 12:21
Wohnort: Berlin

Beitrag von DE96 » Mi Apr 04, 2007 17:04

Interesanter Beitrag. Mich macht dieser Satz am ende der Melduing ein wenig stutzig.
Zusätzlich kann man in Zukunft nur hoffen, dass die auf dem Verbandstag Ende März beschlossenen Richtlinien für das Wechseln von Spielern in andere Vereine in Zukunft ein solches Treiben wie es vor, aber vor allem kurz nach dem Bekanntgeben des Rückzuges von Seiten Betreuer, Spieler oder Eltern anderer Vereine gegeben hatte, vermindert werden kann.
Was für ein Treiben ist damit gemeint? Was gab es hierfür Unstimmigkeiten, die ja wie beschrieben schon VOR der Bekanntgabe gegeben hat? Wie groß ist die Zeitspanne "vor" zu bewerten? Hätte man nicht doch schon VORher agieren oder reagieren können? Wie sehen die genannten Richtlinien denn aus? Kenne mich in der Jugend nicht aus vielleicht kann uns hier mal jemand aufklären?!?!?

Fragen über Fragen

oldman
Rookie
Beiträge: 38
Registriert: Mo Sep 19, 2005 18:26
Wohnort: Deutschland

Stellungsnahme der Kobras

Beitrag von oldman » Mi Apr 04, 2007 17:50

Nachfolgend die Stellungsnahme seitens des Vorstandes der Berlin Kobras:

Juniors : Jugendmannschaft aus der GFLJ zurückgezogen
Geschrieben von BaluderBär am 04.04.2007 13:09 (64 x gelesen)
Am letzten Wochenende mussten die Verantwortlichen der Berlin Kobras die Jugendmannschaft aus der GFLJ zurückziehen. Begründet ist dieser Schritt durch die geringe Anzahl von Spielern beim Training, wie auch die verminderte Zahl von Spielerpässen. Obwohl der Vorstand als auch die Trainer, einschließlich des im Augenblick in Amerika weilenden Haupttrainer, gehofft hatten, diesen Schritt nicht machen müssen, war man sich schließlich doch darin einig, dass es notwendig war, zurückzuziehen, um die Gesundheit der übrig gebliebenen Spieler, von denen viele Neueinsteiger waren, nicht zu gefährden. Schließlich wurde am Montag den anwesenden Spielern und Eltern in einer sehr kontrovers geführten Aussprache die Gründe des Rückzuges dargelegt. Die Berlin Kobras bedanken sich dabei bei allen Jugendspielern für die schöne Zeit, die man zusammen in der GFLJ bestritten hatte. Natürlich werden die Berlin Kobras auch weiterhin versuchen, ein entsprechendes Jugendprogramm zu betreiben. Dazu sind erste Programmlösungen schon entwickelt worden, wobei die verbleibenden Trainer ein entsprechendes Basisprogramm anbieten.
Die Berlin Kobras danken in dieser Sache auch dem Verband, der ebenso wie die Kobras gehofft hatte, dass die Sache noch gut ausgeht und entsprechend Zeit dem Verein gelassen hatte. Zusätzlich kann man in Zukunft nur hoffen, dass die auf dem Verbandstag Ende März beschlossenen Richtlinien für das Wechseln von Spielern in andere Vereine in Zukunft ein solches Treiben wie es vor, aber vor allem kurz nach dem Bekanntgeben des Rückzuges von Seiten Betreuer, Spieler oder Eltern anderer Vereine gegeben hatte, vermindert werden kann.

Quelle: http://www.berlin-kobras.de/modules/new ... orytopic=3

kleiner muck
DLiner
Beiträge: 107
Registriert: Fr Jul 29, 2005 12:59

Beitrag von kleiner muck » Mi Apr 04, 2007 20:15

Mitteilung von AFVD vom 04.04.2007

Berlin Kobras melden Jugendmannschaft ab
Die Berlin Kobras haben ihre A-Jugendmannschaft vom Spielbetrieb der Jugendbundesliga in der Saison 2007 abgemeldet.

Die Mannschaft wird aus der Liga gestrichen und erhält Spielverbot für dies Saison 2007.

Über die Einstufung bei Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Saison 2008 befindent der AFV Berlin-Brandenburg und der Spielverbund Nord.





nix von wegen plan "b" oder ähnlichen!

und tschüß!

Benutzeravatar
brauniestar
OLiner
Beiträge: 346
Registriert: So Apr 11, 2004 20:27
Wohnort: Berlin

Beitrag von brauniestar » Mi Apr 04, 2007 20:26

DE96 hat geschrieben:Interesanter Beitrag. Mich macht dieser Satz am ende der Melduing ein wenig stutzig.


Was für ein Treiben ist damit gemeint? Was gab es hierfür Unstimmigkeiten, die ja wie beschrieben schon VOR der Bekanntgabe gegeben hat? Wie groß ist die Zeitspanne "vor" zu bewerten? Hätte man nicht doch schon VORher agieren oder reagieren können? Wie sehen die genannten Richtlinien denn aus? Kenne mich in der Jugend nicht aus vielleicht kann uns hier mal jemand aufklären?!?!?

Fragen über Fragen
Ich denke es geht darum , das einige Spieler den Verein verlassen haben um nun bei einen anderen Berliner Team spielen zu wollen.

Ich findes richtig das die Spieler dann woanders Spielen dürfen´.

Antworten