MFFL Senior League

Die nur fast körperlose Variante - Beulen und Aua gibt´s auch hier...
Mr. Magic
Rookie
Beiträge: 89
Registriert: So Jan 09, 2011 21:41
Wohnort: Düsseldorf

MFFL Senior League

Beitrag von Mr. Magic » Do Jan 03, 2019 15:36

Hallo Flagfootballer,

mit dem Jahr 2019 wird das JCFL-Projekt gemeinsam mit Partnern den Grundstein für eine neue Senior-Liga legen. Für das Alter 14-74 Jahre soll eine verbandsfreie, eigenständige 5on5-Liga für Freizeitsport und Schulsport entstehen. In der ersten Saison (Testphase) sollten 5-6 Teams an zwei Turnier-Gamedays jeweils Hin- und Rückspiele bestreiten. Maximal zwei Startplätze sind noch frei. Bislang dabei sind:
> DÜSSELDORF MASTERMAGICS (NRW)
> COLOGNE VIKINGS (NRW)
> STROMBERG WARRIORS (RP)
> GREENTOWN GRAYHOUNDS (RP)

Die beiden Gamedays werden jeweils sonntags (11:00-17:00h) in Stromberg und Köln stattfinden. Termine sind noch n.n.

Die zwei freien Startplätze sind aktuell noch zu haben. Kontakt: jcfl@freenet.de
Mr. Magic is watching you !

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20495
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: MFFL Senior League

Beitrag von skao_privat » So Jan 06, 2019 17:53

Ah! Illegaler Spielbetrieb! Der Verband wird alle verklagen und sperren. Irgendwie muss das Leben ja unterhalten werden!
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Mr. Magic
Rookie
Beiträge: 89
Registriert: So Jan 09, 2011 21:41
Wohnort: Düsseldorf

Re: MFFL Senior League

Beitrag von Mr. Magic » Di Jan 08, 2019 11:50

Illegal ???

Um es dann auch dem letzten Footballer in diesem Land klar zu machen: Das Grundgesetz in Deutschland garantiert jedem Staatsbürger freie Entfaltung seiner Persönlichkeit. Dies bedeutet, dass sich Menschen zwecks "Sport" selber organisieren können wann immer und wo immer sie wollen. Sportverbände sind rein rechtlich nichts anderes als eingetragene Vereine laut BGB, was bedeutet, dass ihre Macht sich ausschließlich auf ihre Mitglieder und Mitgliedsvereine bezieht ... und demnach ist hier gar nichts "illegal".
Mr. Magic is watching you !

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9652
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: MFFL Senior League

Beitrag von _pinky » Di Jan 08, 2019 13:00

Ich habe mal von einem Anwalt gehört, der soll Fotos und Videos im Internet gesichtet haben, um Cheerleadersquads zu sichten, die nicht im Verband gemeldet sind, und daher nicht bei einer Ligaveranstaltung hätten auftreten dürfen. Soll dann Post gegeben haben.

Wird gemunkelt. Kann ich gar nicht glauben.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Mr. Magic
Rookie
Beiträge: 89
Registriert: So Jan 09, 2011 21:41
Wohnort: Düsseldorf

Re: MFFL Senior League

Beitrag von Mr. Magic » Di Jan 08, 2019 13:24

Kann ich mir gut vorstellen, denn wenn meine Infos stimmen, müssen sich Vereine, die Mitglied in einem Sportverband sind an deren Regularien halten. So dürfen Vereine auch keine Freundschaftsspiele gegen Teams bestreiten, die nicht einem Verband angehören. Nun sind die Teams, die an der MFFL teilnehmen wollen allesamt keine Mitglieder in einem Football-Verband. Im Schul- und Freizeitsport haben Verbände nichts zu bestimmen oder zu verbieten, da wir (wie bereits eingangs geschildert) in einer freien Gesellschaft leben. Kein Sportverband hat das Alleinbestimmungsrecht über eine Sportart, auch wenn es Funktionäre gibt, die dies ggf. gerne so hätten.
Mr. Magic is watching you !

Jay
Defensive Back
Beiträge: 657
Registriert: Fr Mai 13, 2005 00:45

Re: MFFL Senior League

Beitrag von Jay » Di Jan 08, 2019 14:01

Da hast Du natürlich grundsätzlich Recht.
Sobald da aber Spieler mitwirken, die einen Spielerpass im AFVD haben, könnten diese ein Problem bekommen.
Und da das eine Liga über alle Altersklassen sein soll, liegt der Gedanke nicht fern, dass irgendein Footballspieler (der auch im Verbandsspielbetrieb spielt) auf die Idee kommt, da mal just for fun mit ein paar Freunden mitzumachen.
Ich denke, diese Leute hatte skao mit seinem Post im Sinn.

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20495
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: MFFL Senior League

Beitrag von skao_privat » Mi Jan 09, 2019 11:30

Mr. Magic hat geschrieben:Illegal ???

Um es dann auch dem letzten Footballer in diesem Land klar zu machen: Das Grundgesetz in Deutschland garantiert jedem Staatsbürger freie Entfaltung seiner Persönlichkeit. Dies bedeutet, dass sich Menschen zwecks "Sport" selber organisieren können wann immer und wo immer sie wollen. Sportverbände sind rein rechtlich nichts anderes als eingetragene Vereine laut BGB, was bedeutet, dass ihre Macht sich ausschließlich auf ihre Mitglieder und Mitgliedsvereine bezieht ... und demnach ist hier gar nichts "illegal".
Zunächst mal: der AFVD hat aufgrund seiner Satzung automatisch das Alleinvertetungsrecht für Football in Deutschland! Selbst die NFL kann nur über ausländische Kanäle in D senden. Die Satzung steht über dem Grundgesetz. Falls nötig wird geklagt.

Ansonsten: es wird Post kommen. Bestimmt...
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Mr. Magic
Rookie
Beiträge: 89
Registriert: So Jan 09, 2011 21:41
Wohnort: Düsseldorf

Re: MFFL Senior League

Beitrag von Mr. Magic » Fr Jan 11, 2019 16:37

Was ??? Nichts, absolut gar nichts steht in Deutschland über dem Grundgesetz. Es wäre ja noch schöner, wenn Sportverbände auf Basis ihrer eigenen Regularien das Recht hätten 85-90 Mio. Einwohner vorzuschreiben was sie in ihrer Freizeit zu tun oder zu lassen haben.

Außerdem: Flagfootball wurde von der NFL erfunden und im Rahmen des Grassroots-Programs weltweit verbreitet. Ziel war es jedem Menschen, zu jeder Zeit an jedem Ort mit geringem Aufwand die Möglichkeit zu geben eine Football-Variante zu spielen. Wenn überhaupt jemand das Verfügungsrecht über Flagfootball hat dann wohl die NFL.

Darüber hinaus könnten sich Menschen in Deutschland durchaus zu einem konkurrierenden Football-Verband zusammenschließen, nur könnte dieser Verband halt nicht Mitglied bei DOSB werden (Einverbandsprinzip). Ansonsten ist auch der DOSB rein rechtlich nicht mehr als ein eingetragener Verein laut BGB und mit Sicherheit kein Bundesorgan.

Grundsätzlich gilt: Vereinsrecht begrenzt sich auf die Mitglieder des Vereins (Verbandes) und auf die Mitgliedsorganisationen.

p.s. Wer hier die Behauptung aufstellt, irgendein Vereinsrecht oder Verbandsrecht würde über dem GG stehen, hat nun wirklich absolut keine Ahnung. Aber schreib mal schön weitere 20000 Beiträge mit derartigen Inhalten ... wenn's dann Spaß macht.
Mr. Magic is watching you !

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9652
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: MFFL Senior League

Beitrag von _pinky » Fr Jan 11, 2019 17:35

Kommt er hier mit Logik, wenn andere von der göttlichen Einfältigkeit reden....

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Storm
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Do Okt 05, 2017 11:55

Re: MFFL Senior League

Beitrag von Storm » Mo Jan 14, 2019 11:01

Wenn ein solches Tunier im Freizeitsportbereich angeboten wird und in den einzelnen Teams Spieler sind, die einen Pass vom Footballverband haben, muss das dem Verband per Mail mitgeteilt werden.

Andernfalls kann der Verband die Spieler sperren. Gleiches gilt ebenfalls für DFFL Teams

Mr. Magic
Rookie
Beiträge: 89
Registriert: So Jan 09, 2011 21:41
Wohnort: Düsseldorf

Re: MFFL Senior League

Beitrag von Mr. Magic » Di Jan 15, 2019 11:46

So ist es!

Möglicherweise können sich einige Herren eben nicht vorstellen, dass es Menschen unterschiedlichen Alters gibt, die aus verschiedenen Gründen (Schule, Beruf, Eltern, Gesundheit) aktuell oder dauerhaft nicht am Vereinssport teilnehmen können. Und genau für diesen Personenkreis organisieren wir derartige Wettkämpfe.

Ausgehend davon, dass sich hier im Forum vermutlich auch Sportfunktionäre aufhalten, die ggf. schon wieder den sprichwörtlichen Ausbruch des dritte Weltkriegs befürchten, ist zu deren Beruhigung folgendes gesagt:
(1) Nein, wir wollen keinen konkurrierenden Verband gründen!
(2) Nein, wir wollen keine Teams, Vereine oder Einzelpersonen abwerben!
(3) Nein, wir wollen keinem Sportfunktionär eine Zacke aus seiner Krone brechen!

Die MFFL wird nur eine kleine, nette Flag-Liga, für Menschen, denen andere Optionen aktuell nicht zur Verfügung stehen.
Mr. Magic is watching you !

landes
Rookie
Beiträge: 56
Registriert: Do Aug 02, 2007 01:08

Re: MFFL Senior League

Beitrag von landes » Di Jan 15, 2019 17:58

Mr. Magic hat geschrieben:
Di Jan 15, 2019 11:46
(1) Nein, wir wollen keinen konkurrierenden Verband gründen!
(2) Nein, wir wollen keine Teams, Vereine oder Einzelpersonen abwerben!
(3) Nein, wir wollen keinem Sportfunktionär eine Zacke aus seiner Krone brechen!
Bitte nicht falsch verstehen, ich bin absolut pro selbst verwalteter Liga und contra AFVD-Kontrollmacht, ABER
  • Selbst wenn du als rational denkende Person deine Argumente 1-3 lieferst, hat das nicht zwangsläufig die intentionierte Wirkung auf den Verband
  • Denn wenn dieser das Gefühl hat, eine Teilnahme von im AFVD organisierten Personen oder Organisationen an eurer Liga als "illegalen Spielbetrieb" zu deklarieren, kann ihn afaik keine rechtliche Macht daran hindern. Denn der AFVD gibt sich als eigenständiger Sportverband eine eigenen Satzung, die man als Mitglied akzeptieren muss und danach dieser unterstellt ist. Wenn man das nicht möchte, darf man eben bei nichts mitmachen, was unter den Herrschaftsbereich des entsprechenden Verbandes fällt (also in diesem Fall Cheerleading, Football-Ligen, Natio etc.).
Was also gegen dieses Problem machen?
  • 1. Verbandssatzung ändern
  • 2. Verband mit Personen besetzen, die sich von den durch Mr. Magic aufgeführten Argumenten überzeugen lässt
  • 3. Nichts als Person/Organisation auf irgendeine Weise mit dem AFVD auf vertragliche Art zu tun haben
Realisierbar ist davon am ehesten Punkt 2, auch wenn das natürlich "Gotteslästerung" ist.

Ps.: Ich bin aktuell bei einem Uni-Team aus Norddeutschland, wir suchen immer nach Partnern für Just For Fun Spiele und Turniere, können gerne mal per PN uns über Möglichkeiten austauschen!
never argue with idiots - they bring you down to their level and beat you with experience

Storm
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Do Okt 05, 2017 11:55

Re: MFFL Senior League

Beitrag von Storm » Do Jan 17, 2019 09:50

Mr. Magic hat geschrieben:
Di Jan 15, 2019 11:46
So ist es!

Möglicherweise können sich einige Herren eben nicht vorstellen, dass es Menschen unterschiedlichen Alters gibt, die aus verschiedenen Gründen (Schule, Beruf, Eltern, Gesundheit) aktuell oder dauerhaft nicht am Vereinssport teilnehmen können. Und genau für diesen Personenkreis organisieren wir derartige Wettkämpfe.
Das selbe Ziel verfolgen wir mit unserer Mannschaft auch. Im Rhein-Main Gebiet und den angrenzenden Bundesländern gibt es eine Vielzahl an "Hobbymannschaften". Diese Community durch solche Regelungen zu zerschlagen oder unterwandern zu wollen halte ich persönlich auch für ne schlechte Idee.

Zumal es vorkommt dass solche Flag and Fun Tuniere bereits nach wenigen Minuten oder Stunden komplett belegt sind.

Eine Duldung des Verbandes wäre das mindeste, zumal manche Teams ohne Verienszugehörigkeit (Turnverein, Sportverein oder Footballverein) oder Sponsoren agieren und sich das nötige Equipment selbst kaufen.

landes
Rookie
Beiträge: 56
Registriert: Do Aug 02, 2007 01:08

Re: MFFL Senior League

Beitrag von landes » Do Jan 17, 2019 11:33

Naja, es kann euch niemand daran hindern, weiterhin eigene Turniere auszurichten. Nur falls dann dort jemand, sei es Spieler oder Verein, teilnimmt, der irgendwie beim AFVD registriert ist (z.B. ein Verein als Mitglied in einem Landesverband oder als Sportler mit einem Spielerpass), könnte es zu Probleme kommen, sofern der AFVD dies als illegalen Spielbetrieb bewertet.

Solange eure Spieler also nicht noch irgendwo "offiziell" beim AFVD gemeldet sind, habt ihr nichts zu befürchten.

Dass man sich über so etwas jedoch überhaupt Gedanken machen muss, ist aber imho schon ein Armutszeugnis über den Zustand des Footballs in Deutschland. Wobei das leider auch in anderen Sportarten oft ähnlich ist, da es den Verbandsleuten doch leider wohl oft eher um die Sicherung der eigenen Machtstellung geht, als um eine Förderung der entsprechenden Sportart.
never argue with idiots - they bring you down to their level and beat you with experience

Killermikrowelle
DLiner
Beiträge: 157
Registriert: So Jun 15, 2014 19:22
Wohnort: Solingen

Re: MFFL Senior League

Beitrag von Killermikrowelle » Mi Jan 23, 2019 16:31

Mr. Magic hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 15:36
Hallo Flagfootballer,

mit dem Jahr 2019 wird das JCFL-Projekt gemeinsam mit Partnern den Grundstein für eine neue Senior-Liga legen. Für das Alter 14-74 Jahre soll eine verbandsfreie, eigenständige 5on5-Liga für Freizeitsport und Schulsport entstehen. In der ersten Saison (Testphase) sollten 5-6 Teams an zwei Turnier-Gamedays jeweils Hin- und Rückspiele bestreiten. Maximal zwei Startplätze sind noch frei. Bislang dabei sind:
> DÜSSELDORF MASTERMAGICS (NRW)
> COLOGNE VIKINGS (NRW)
> STROMBERG WARRIORS (RP)
> GREENTOWN GRAYHOUNDS (RP)

Die beiden Gamedays werden jeweils sonntags (11:00-17:00h) in Stromberg und Köln stattfinden. Termine sind noch n.n.

Die zwei freien Startplätze sind aktuell noch zu haben. Kontakt: jcfl@freenet.de
Na dann hoffen wir mal, dass ihr euch rechtlich und versicherungsmässig gut abgesichert hat.
Wer soll denn pfeifen?
Lizenzierte Refs werden wohl aus vorgenannten Gründen nicht pfeifen.
Und wenn sich jemand verletzt kommt ganz schnell die Haftungsfrage seitens der Krankenversicherung.
Es hat schon gute Gründe, warum Sportvereine sich in Verbänden organisieren.

Antworten