Bayern als Schlusslicht..

Die höchste deutsche Spielklasse...
Benutzeravatar
LinebackerU!
DLiner
Beiträge: 136
Registriert: Mi Feb 28, 2007 09:53
Wohnort: Digital Nomad

Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von LinebackerU! » So Sep 08, 2019 11:45

Die reguläre GFL Saison im Süden ist vorbei und die bayrischen Teams stehen geschlossen am Ende der Tabelle. Für Kirchdorf geht es gar in die Relegation..

Woran liegts? Was ist die mittelfristige Perspektive? Wie kann man wieder konkurrenzfähig werden und oben mitmischen? Was machen die anderen Teams im Süden bzw der Norden, gg die ja fast jedes Süd Team (mal abgesehen von Schwäbisch) garkein Land sieht, besser?? :| :?:
Whats ur assignment Mack??

Kill the QB!!
Hit the TE so hard his girlfriend dies!!!
KILL EVERYBODY!!!

Alvin Mack ESU

ChrisMe
Rookie
Beiträge: 59
Registriert: Fr Mär 03, 2017 01:09

Re: Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von ChrisMe » So Sep 08, 2019 12:34

Sehe ich nicht so negativ, wie Du.
Stattdessen würde ich betonen, aus keinem anderen Landesverband mehr Vereine in der GFL spielen als aus Bayern.
Zwar gab es in dieser Saison nur vier Siege von bayerischen Teams gegen nicht-bayerische, aber der Abstand ist keinesfalls so gross. U.U. wäre es ja bis zum letzten Spieltag noch möglich gewesen, dass die Tabellensituation sich noch hätte ändern können. Ein, zwei Spiele, die auch hätten anders ausgehen können und schon wären die Plätze 3 bis 8 etwas "bunter" durchgemixt worden. Weiter oben anzugreifen bedarf es aber entweder einer jahrelangen, kontinuierlichen Arbeit von der Jugend auf oder eben eines großen Investors, wie einen Internationalen Konzern, der bspw. in Kirchdorf angesiedelt ist...

Benutzeravatar
walterer
Safety
Beiträge: 1368
Registriert: Sa Apr 19, 2008 13:13
Wohnort: Frankfurt

Re: Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von walterer » So Sep 08, 2019 14:05

Wacker Wildcats???
VORZEIGEFRANCHISE 2020 :up: :up:

altalanos_igazgato
DLiner
Beiträge: 179
Registriert: Fr Mär 15, 2019 10:20
Wohnort: PF

Re: Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von altalanos_igazgato » So Sep 08, 2019 19:07

ChrisMe hat geschrieben:Sehe ich nicht so negativ, wie Du.
Stattdessen würde ich betonen, aus keinem anderen Landesverband mehr Vereine in der GFL spielen als aus Bayern.
Zwar gab es in dieser Saison nur vier Siege von bayerischen Teams gegen nicht-bayerische, aber der Abstand ist keinesfalls so gross. U.U. wäre es ja bis zum letzten Spieltag noch möglich gewesen, dass die Tabellensituation sich noch hätte ändern können. Ein, zwei Spiele, die auch hätten anders ausgehen können und schon wären die Plätze 3 bis 8 etwas "bunter" durchgemixt worden. Weiter oben anzugreifen bedarf es aber entweder einer jahrelangen, kontinuierlichen Arbeit von der Jugend auf oder eben eines großen Investors, wie einen Internationalen Konzern, der bspw. in Kirchdorf angesiedelt ist...
Welcher Konzern soll das sein?? Der Record Matratzenmarkt?!
Az igazi általános ember :mrgreen:

SYL23
Rookie
Beiträge: 36
Registriert: Do Jun 13, 2019 12:16

Re: Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von SYL23 » So Sep 08, 2019 20:14

ChrisMe hat geschrieben:
So Sep 08, 2019 12:34
Sehe ich nicht so negativ, wie Du.
Stattdessen würde ich betonen, aus keinem anderen Landesverband mehr Vereine in der GFL spielen als aus Bayern.
Zwar gab es in dieser Saison nur vier Siege von bayerischen Teams gegen nicht-bayerische, aber der Abstand ist keinesfalls so gross. U.U. wäre es ja bis zum letzten Spieltag noch möglich gewesen, dass die Tabellensituation sich noch hätte ändern können. Ein, zwei Spiele, die auch hätten anders ausgehen können und schon wären die Plätze 3 bis 8 etwas "bunter" durchgemixt worden. Weiter oben anzugreifen bedarf es aber entweder einer jahrelangen, kontinuierlichen Arbeit von der Jugend auf oder eben eines großen Investors, wie einen Internationalen Konzern, der bspw. in Kirchdorf angesiedelt ist...
Genau deswegen wird sich da auch wenig dran ändern. Es gibt in Bayern einfach viele Menschen, die der Realität nicht ins Auge sehen und alles schön reden, nach dem Motto: "Weiter so, so schlimm ist es doch gar nicht".

ChrisMe
Rookie
Beiträge: 59
Registriert: Fr Mär 03, 2017 01:09

Re: Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von ChrisMe » Mo Sep 09, 2019 13:27

SYL23 hat geschrieben:
So Sep 08, 2019 20:14
Genau deswegen wird sich da auch wenig dran ändern. Es gibt in Bayern einfach viele Menschen, die der Realität nicht ins Auge sehen und alles schön reden, nach dem Motto: "Weiter so, so schlimm ist es doch gar nicht".
Ich bin ganz Ohr über konkrete Vorschläge. Einzig die Aussage "man" solle doch "etwas" machen lasse ich nicht gelten. Besser machen und unterstützen kann jeder Einzelne in seinem Verein immer. Und ich lade jeden dazu ein, sich und seine Ideen einzubringen. Aber die Pauschale Aussage, dass in Bayern alles mies ist, entspricht nun einmal weder den Tatsachen, noch ist sie in irgendeiner Art und Weise hilfreich.

altalanos_igazgato
DLiner
Beiträge: 179
Registriert: Fr Mär 15, 2019 10:20
Wohnort: PF

Re: Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von altalanos_igazgato » Mo Sep 09, 2019 13:51

Also von außerhalb betrachtet hat man schon das Gefühl, dass in Bayern sehr viel gemacht wird. Mehr als in einigen anderen Bundesländern. Ich glaube allerdings dass sich die Masse der talentierten Spieler dort einfach gleichmäßiger auf mehrere Vereine verteilt. Anderswo wechselt halt jeder zu DEM Platzhirsch, bzw. dem Team das gerade "In" ist. Diese Bundesländer sind dafür teilweise in der GFL2 präsenter.
Gebe es keine Relegation zwischem letztem GFL und erstem GFL2 würde es vielleicht auch ganz anders aussehen.
Az igazi általános ember :mrgreen:

SYL23
Rookie
Beiträge: 36
Registriert: Do Jun 13, 2019 12:16

Re: Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von SYL23 » Mo Sep 09, 2019 22:17

Mir Sicherheit eins der Probleme, die du angesprochen hast. Muss es vier durchschnittlich bis schlechte GFL- Teams aus Bayern geben?

Alle Vereine mal zusammensetzen, Spielgemeinschaften bilden und mal um die Meisterschaft mitspielen, nach dem Motto, aus vier Vereinen macht man zwei Bessere. Vorteil, man hat mehr Sponsoren, mehr Geld usw. Aber irgendwie hat man das Gefühl, dass hier ein zu großes Platzhirschdenken gibt.

Das wäre mal ein konkreter Schritt, der erfordert, dass einige über ihren Schatten springen.

Ein weiterer Schritt wäre es Dummheiten zu unterlassen......Passing Offense ohne Laufspiel. Zugegeben, hat stellenweise funktioniert, aber gegen Top- Teams hat man Haue bekommen. Unterm Strich, ein verlorenes Jahr.

Die Teams mögen sich anstrengen und jeder einzelne Spieler gibt auch vermutlich alles, aber Alles bedeutet halt nicht, dass man die Klasse anderer Mannschaften und deren Spieler erreicht.

Man kann über Hildesheim sagen was man will, ich denke dass CT und Morris nachhaltig die Ambitionen des Teams hochhalten werden, auch wenn die beiden schon lange nicht mehr bei den Invaders sind. Die Ansprüche werden künftig steigen.

Genau das empfehle ich auch den Teams aus Bayern. Einfach mal höhere Ziele stecken und versuchen auch mal den einen oder anderen Spitzenspieler zu bekommen.

Die Einkaufspolitik muss letztendlich jeder Verein selbst bestimmen. Schickt Leute nach Hall, die dort mal eine Saison als Trainer tätig sind. Nach dem Motto, von den Besten lernen. Das hat in der Vergangenheit auch Stuttgart gemacht, bei den Unicorns wusste man das und hat die Leute trotzdem ausgebildet.

Es gibt Möglichkeiten, man muss nur Fantasie haben und diese auch nutzen.

Vielleicht überleg ich mir noch ein paar Dinge, wenn ich Zeit habe.

Ich hab in Hall mal den Vorschlag gemacht, mit Spielen auf Plakaten "oben ohne" ( ohne T- Shirt, damit man die hübschen, muskulösen Jungs sieht) für Football zu werben, als man Ideen suchte um die Zuschauerzahl zu erhöhen. Warum nicht, In jedem Frei- und Hallenbad haben die männlichen Besucher weit weniger an.

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9678
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von _pinky » Di Sep 10, 2019 09:39

Glaubst du das wirklich alles selber?

Wieviele bayerische Spieler und Trainer haben z.B. die Unicorns gerade (zur Ausbildung)?
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzeravatar
zusel
Defensive Back
Beiträge: 977
Registriert: Do Mai 21, 2009 16:21

Re: Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von zusel » Di Sep 10, 2019 10:54

SYL23 hat geschrieben:
Mo Sep 09, 2019 22:17
Alle Vereine mal zusammensetzen, Spielgemeinschaften bilden und mal um die Meisterschaft mitspielen, nach dem Motto, aus vier Vereinen macht man zwei Bessere.
Das ist der größte Schwachsinn, den ich seit langem gelesen habe. Wir brauchen ja noch mehr Spieler auf der Straße mit stundenlangen Anfahrten zum Training. Wenn du die vier GFL Vereine zu einem in München zusammenzeihst, dann haben die Ingolstädter noch den kürzesten Weg mit 70km wenn man in Münchens Norden trainiert.

Und was machste dann mit den Nordbayern? Gerade aus dem Nürnberger Raum fahren dann doch die Spieler lieber nach Hall als nach München, weil es näher (und nicht München) ist. Und weil dort die Ausbildung einfach besser ist, siehe Alexander Honig (Rams -> SHU -> TCU).

Wir sind hier nicht im Ruhrpott, wo hinter jedem Hundehaufen ne neue Großstadt anfängt :keule:
SYL23 hat geschrieben:
Mo Sep 09, 2019 22:17
Ich hab in Hall mal den Vorschlag gemacht, mit Spielen auf Plakaten "oben ohne" ( ohne T- Shirt, damit man die hübschen, muskulösen Jungs sieht) für Football zu werben, als man Ideen suchte um die Zuschauerzahl zu erhöhen. Warum nicht, In jedem Frei- und Hallenbad haben die männlichen Besucher weit weniger an.
Ich freu mich auf so manches O-Line Gruppenbild :woistderkotzsmilie:
When it´s game time, it´s pain time baby!

SYL23
Rookie
Beiträge: 36
Registriert: Do Jun 13, 2019 12:16

Re: Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von SYL23 » Di Sep 10, 2019 23:17

Lieber Pinky, lieber Zusel, ich lese von euch nur Mimimi, einen vernünftigen Lösungsvorschlag habt ihr nicht drauf (ok, von Pinky hab ich das auch nicht erwartet, so oft gibt es dann doch keine Wunder).

Na ja, was gibt es zu dir zu sagen, Zusel, lesen und verstehen was man liest, sind eben unterschiedliche Dinge.

Geh los, frag die O- Liner was sie über das denken was du schreibst. Schönheit liegt im Auge des Betrachters, auch Jungs die etwas mehr auf den Rippen haben sind bei manchen Frauen begehrt. Du diskriminiert alle O- Liner, warum eigentlich oder denkst sie haben alle kein Selbstvertrauen, weil sie etwas mehr wiegen?

Spielergemeinschaft Craislheim- Nürnberg, Damen Bundesliga.....140 Kilometer zu jedem Training, 140 Kilometer wieder zurück. Frag mal die Nr. 32 der Unicorns, Daniel Emmanuel, warum er sich immer die langen Anfahrten zum Training und zu den Spielen gibt?

Der Junge ist seit vielen Jahren mit Herzblut dabei und sehr erfolgreich mit dem Team der Einhörner.

Wie lautet einer der Sprüche, die bei uns im Fitness stehen: "Ausreden nicht zu trainieren findet man immer, aber dann muss man sich nicht wundern, wenn der Erfolg ausbleibt".

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9678
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von _pinky » Mi Sep 11, 2019 06:38

Hoppla.
Da hast du du doch tatsächlich einen Bayern entdeckt, der zur Ausbildung nach BaWü gegangen ist. Gibts noch mehr?


Was haben die Haller eigentlich aus deinem Vorschlag gemacht?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

twolf
Linebacker
Beiträge: 2045
Registriert: So Aug 13, 2006 12:54

Re: Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von twolf » Mi Sep 11, 2019 07:12

LinebackerU! hat geschrieben:
So Sep 08, 2019 11:45
Die reguläre GFL Saison im Süden ist vorbei und die bayrischen Teams stehen geschlossen am Ende der Tabelle. Für Kirchdorf geht es gar in die Relegation..

Woran liegts? Was ist die mittelfristige Perspektive? Wie kann man wieder konkurrenzfähig werden und oben mitmischen? Was machen die anderen Teams im Süden bzw der Norden, gg die ja fast jedes Süd Team (mal abgesehen von Schwäbisch) garkein Land sieht, besser?? :| :?:
Völlig falsche Fragestellung, wie lange ist Hall jetzt Ungeschlagen, welche Teams waren im German Bowl?

Die Richtige Frage ist Wie könnte der Norden so seine Vormachtstellung verspielen!

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9678
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von _pinky » Mi Sep 11, 2019 07:50

Was mich wirklich beschäftigt:

Woher weißt du, wie ich über deine Vorschläge denke?
Zusel drückt sich gewählter und zurückhaltender wie ich aus. Da habe ich lieber nichts geschrieben.


Lösungsvorschlag wofür?
Daß ein bayerisches Team GB-Gewinner wird? Will ich das?
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

altalanos_igazgato
DLiner
Beiträge: 179
Registriert: Fr Mär 15, 2019 10:20
Wohnort: PF

Re: Bayern als Schlusslicht..

Beitrag von altalanos_igazgato » Mi Sep 11, 2019 08:59

SYL23 hat geschrieben:
Di Sep 10, 2019 23:17
Spielergemeinschaft Craislheim- Nürnberg, Damen Bundesliga.....140 Kilometer zu jedem Training, 140 Kilometer wieder zurück. Frag mal die Nr. 32 der Unicorns, Daniel Emmanuel, warum er sich immer die langen Anfahrten zum Training und zu den Spielen gibt?
Haben da nicht Crailsheim und Tübingen eine Spielgemeinschaft? :joint:
Az igazi általános ember :mrgreen:

Antworten