Hammer Los! – Deutsche Frauen-Nationalmannschaft trifft bei WM auf Titelverteidiger USA

Was eigentlich schon von der Setzliste klar war, ist jetzt Gewissheit. Die deutsche Nationalmannschaft trifft bei der Frauen WM in Vantaa, Finnland (28.7. – 8.8.) im K.O.-Spiel im Viertelfinale auf den Titelverteidiger USA.

Direktor Frauensport Tom Balkow: „Als Nachrücker der WM hat uns dieses Los ja erwartet, daher ist das keine Überraschung für uns. Allerdings ist es für alle Aktiven auch eine Motivation, gegen die beste Mannschaft der Welt anzutreten. Wir wollen gegen die besten Nationen spielen und jetzt haben wir eben den größten Fisch in unserem Sport gezogen.“

Die deutsche Nationalmannschaft bereitet sich derzeit in mehreren Cams auf die WM vor. Balkow: „Wir werden alles reinwerfen. Für unsere Damen gibt es keine größere Herausforderung, als gegen die USA zu spielen. Daraus können wir nur lernen und die Erfahrung mit in die weiteren Spiele und vor allen in unseren weiteren Weg nehmen. Daran werden alle Athletinnen und auch die Coaches wachsen. Wir haben nichts zu verlieren, können aber eine Menge gewinnen.“

Nach zwei Corona-Jahren befindet sich die deutsche Nationalmannschaft derzeit wieder im Aufbau und kann die WM dazu nutzen, Erfahrung zu sammeln und sich für die folgenden Jahre breit aufzustellen. Für den Nationalmannschaftskader hatten sich bereits über 350 Athletinnen für die Sichtungscamps beworben.

„Selbst, wenn wir gegen die USA unterliegen, haben wir danach noch zwei Spiele, um eine bestmögliche Platzierung bei der WM zu erreichen. Nach der schweren Zeit ist es für uns wichtig, uns bei der WM so gut wie möglich zu präsentieren und damit auch den Grundstein für den Neuaufbau im Frauen-Bereich zu setzen. Aufgrund der derzeitigen Euphorie hinsichtlich der WM bin ich in dieser Hinsicht sehr zuversichtlich“, schaut Balkow bereits in die Zukunft.