Heißer Tanz gegen Gießen

Nach vierwöchiger Pause geht es wieder los für das Bundesligateam der Kirchdorf Wildcats. Am kommenden Samstag um 16.00 Uhr ist Kick Off in der In(n) Energie Arena gegen den Tabellenzweiten aus der Nordgruppe, die Gießen Golden Dragons.

Es wird im wahrsten Sinne des Wortes ein heißer Tanz erwartet. Dies ist wohl nicht nur den Temperaturen geschuldet. Die Wildcats erwarten eine motivierte Truppe aus dem Norden und wollen vor eigenem Publikum natürlich gut dastehen.

Keine leichte Aufgabe wie Chefcoach Christoph Riener weiß: "Wir sind jetzt alle gut erholt und möchten gegen die Golden Dragons natürlich zwei Punkte einfahren", so der Trainer, der aber auch weiß, dass nach langer Pause es wieder schwer ist wieder in Tritt zu kommen. In den Trainingseinheiten ging es allerdings schon gut zur Sache und die Mannschaft ist vorbereitet auf ein Topspiel in der 2. Bundesliga.

"Wir müssen von Anfang an Gas geben, dann wird es schwer für Gießen, denen sicher die weite Anfahrt in den Knochen stecken wird", so Riener, der personell aus dem Vollen schöpfen kann. Die Offense der Wildcats wird wieder auf seine Receiver setzen, die heuer mit Lukas Obermaier an der Spitze schon gut abgeliefert haben. Quarterback Glen Cuiellette trägt seinen Anteil dazu bei. Denn wenn es nicht klappt durch die Luft, dann ist er selber auf dem Boden da. In der Defense liegt wieder vielen in den Händen von Linebacker Gavin Liepe. Der US-Amerikaner spielt bisher eine starke Saison und treibt seine Defense zu Höchstleistungen.

Es darf also ein Spiel auf hohem Niveau erwartet werden und nach vier Wochen ohne Football sind die Fans der Wildcats sowieso heiß auf Live-Football in der In(n) Energie Arena. Dazu passt auch, dass nicht nur am Samstag gespielt wird. Die Jugend der Wildcats tritt am Sonntag um 11.00 Uhr zum letzten Heimspiel gegen die Landshut Knights an. und um 15.00 Uhr geht es mit den Seniors 2 gegen Ingolstadt weiter. Football satt also in Kirchdorf. Die Teams freuen sich auf die Unterstützung durch die Fans.