Isaiah Weed wird neuer Quarterback

Die Hildesheim Invaders haben einen neuen Quarterback. Der US-Amerikaner Isaiah Weed wird gemeinsam mit Lennart Stukenborg die Hildesheim Invaders in die Regionalliga Nord führen. Der 24-jährige Linkshänder kommt frisch aus der ersten Liga Serbiens und ist mit den Kragujevac Wild Boars jüngst im Halbfinale um die nationale Meisterschaft ausgeschieden.

QB Isaiah Weed (Foto: Hildesheim Invaders)

Isaiah Weed kann auf eine erfolgreiche College-Karriere an der Northwestern Oklahoma State University (NCAA Div. II) zurückblicken. In 15 Spielen in der Saison 2017/2018 warf er Pässe für insgesamt 2,592 Yards und 23 Touchdowns. Außerdem lief er für weitere 492 Yards und erzielte dabei selbst zehn Touchdowns. Der Linkshänder hat also nicht nur einen starken Arm, sondern auch starke Beine zum Laufen. Im Jahr 2019 sammelte er erste Erfahrungen in Europa: Er schloss sich den Aarhus Tigers in Dänemark an. Dann, nach einem Jahr Corona-Pause, ging es für ihn nach Serbien – und nun nach Hildesheim.

Weed zu seinem Engagement in Hildesheim: „Ich freue mich, dass meine Zeit in Europa noch nicht zu Ende ist und ich nun nach Deutschland wechseln kann. Ich bringe einige Jahre Erfahrung mit, bin ein Anführer und harter Arbeiter. Das alles werde ich in das Invaders-Programm mitbringen.“