Flagfootball EM der Frauen 2009

Die nur fast körperlose Variante - Beulen und Aua gibt´s auch hier...

Wer gewinnt die Flag-EM '09 der Frauen???

Frankreich
4
19%
Finnland
4
19%
Österreich
1
5%
Schweden
1
5%
Israel
6
29%
Deutschland
5
24%
 
Abstimmungen insgesamt: 21

Benutzeravatar
AAA
DLiner
Beiträge: 133
Registriert: Mo Sep 07, 2009 17:15
Kontaktdaten:

Beitrag von AAA » Di Sep 15, 2009 13:21

Jenni Wahlberg ist groß, stark, schnell und war als QB noch besser als bei der EM 2007 - wie sich überhaupt alle Teams enorm weiterentwickelt haben!

Paula Lehtinen (Receiver, Safety) hätte den MVP-Titel auch verdient, sie war die Hauptanspielstation der finnischen Offense und durch ihre Schnelligkeit bei den präzise geworfenen tiefen Pässen kaum zu verteidigen.

Bei uns Österreicherinnen hätte es auch Kandidatinnen gegeben - QB Saskia Stribrny die erst am 2. Spieltag Starterin war und großartig gespielt hat, sowie die erst 17-jährige Punktemaschine Marie-Theres Michelitsch oder Therese Weigang die trotz vor 2 Wochen ausgerenktem Daumen im 4. Versuch bei auslaufender Uhr den entscheidenden Pass im Halbfinale gegen Frankreich gefangen hat.

Angesichts des Turnierausgangs können wir mit der MVP-Wahl sehr sehr gut leben... :wink:

Benutzeravatar
walldorfer
OLiner
Beiträge: 444
Registriert: Do Jul 26, 2007 15:52
Kontaktdaten:

Beitrag von walldorfer » Di Sep 15, 2009 14:35

Richtig.
Fräulein Wahlberg beeindruckt schon beim Einwerfen. :wink: Und dies offensichtlich so, dass ihr von einem der männlichen Italienischen Coaches beim Empfangsbankett am Freitag Abend im Ballsaal des Ramada-Hotels eine Orchidee und ein Küßchen überreicht wurde...
Was allerdings zur Folge hatte, dass Yonah Mishaan (Coach der Israelischen Frauen, der mit seinem Präsidenten an einem der Deutschen Tische saß...) nur Minuten später just diesem Coach ebenfalls eine Blume und unter großem Beifall & Gelächter auch einen Kuß verpasste :mrgreen:

Man muss nochmal erwähnen, was für sensationelle Ereignisse sich abspielten, bedenkt man, dass die WM erst 1 Jahr und der "Big Bowl III" erst 3 Monate her sind:

- ÖSTERREICH, die noch nie eine Medaille gewannen, schlagen die Top-Teams Israel, Frankreich und Finnland und werden Europameister. Obwohl sie beim Big Bowl noch gegen Israel & Deutschland verloren und den 3. Platz belegten. Und in Kanada (WM) auch hinter Frankreich & Israel sechste wurden (nach einem Sieg im letzten Spiel gegen Japan). :shock:

- ISRAEL, die ebenfalls noch nie Edelmetall um den Hals gehängt bekamen, aber schon des Öfteren zum Favoritenkreis zählten. Und die auch genügend Internationale Top-Turniere beherrschten (2x Big Bowl & 2x Le Havre - Sieger!), schafften nun zum ersten mal den (Shana) Sprung aufs Treppchen. Und das immerhin im Spiel um Platz 3 gegen die Titelverteidigerinnen... 8)

- FRANKREICH, die noch nie "keine" Medaille errangen, gingen dieses mal leer aus. Und das obwohl die beiden Teams an denen sie scheitern sollten (Halbfinale Österreich & dann Israel) in der Gruppenphase noch durch beeindruckendes Spiel besiegt werden konnten! Ist für mich immer noch das ausgeglichenste und im Durchschnitt schnellste Team...

- FINNLAND, das "schon wieder" den 2. Platz belegte, obwohl sie als große Favoriten ins Finale einzogen.

Naja. guckt man mal auf den "neuen" Erfolg der Teams aus Österreich & Israel, so scheint sich deren beharrlicher Wille zur optimalen Vorbereitung (a' la Big Bowl) auszuzahlen. Immerhin haben das DIE Verlierer Frankreich noch nie getan. Und auch Finnland, die eigentlich bei einem theoretischen Versagen Frankreichs von JEDEM ganz oben vermutet wurden, konnten sich NICHT verbessern... :shock:

8) ...und da ist ja auch noch das Deutsche Team: als einzigste waren sie zum ersten mal überhaupt in Schwarz-Rot-Gold am Start. Und sie ließen die sturen aber erfahrenen Schwedinnen mit 2 Siegen klar hinter sich. Ich denke, auf Dauer ist es unerläßlich sich wenigstens 1x im Jahr als Nationalteam international außerhalb einer EM/WM zu stellen... :mrgreen:
Lieber machen, als nur drüber zu quatschen - Flagfootball lebt :)

Benutzeravatar
AAA
DLiner
Beiträge: 133
Registriert: Mo Sep 07, 2009 17:15
Kontaktdaten:

Beitrag von AAA » Di Sep 15, 2009 14:47

Das mit Jenni, dem Italiener und Yonah ist eine tolle Story, das haben wir leider nicht mitbekommen! :D

Aber ich muss Dich auch korrigieren - Österreich gewann 2007 Bronze gegen Schweden... ;)

Und letztes Jahr bei der WM war man nicht sooo weit von den anderen Teams entfernt und hätte fast die USA geschlagen (eigentlich schlagen müssen)...

Finnland konnte sich zwar platzierungsmäßig nicht verbessern, war aber spielerisch 1 oder 2 Klassen stärker als noch 2007...

Frankreich war noch stärker als bei der WM 2008...

Kanns immer noch nicht fassen dass/wie wir die geschlagen haben!!! :wink:
Zuletzt geändert von AAA am Di Sep 15, 2009 15:49, insgesamt 1-mal geändert.

Killer-D
Rookie
Beiträge: 33
Registriert: Sa Jul 12, 2008 23:22
Wohnort: Hildesheim

Beitrag von Killer-D » Di Sep 15, 2009 14:47

Na also. Bei der Premiere nicht die Rote Laterne bekommen. Was will man mehr?
Halbfinale, ja schon klar. Doch mal im Ernst: klasse Leistung der Deutschen Mädels! GRATULATION!!! :wink: :lol:

Wann spielt ihr denn wieder in Deutschland?? :?: :?
"...hör auf zu lügen, denn so gut DU Dir auch gefällst, ER sieht alles, ganz gleich was DU glaubst oder nicht..."

Benutzeravatar
AAA
DLiner
Beiträge: 133
Registriert: Mo Sep 07, 2009 17:15
Kontaktdaten:

Beitrag von AAA » Di Sep 15, 2009 15:03

Ich hab schon in meiner EM-Preview auf flagfootball.at geschrieben, dass 8 Spielerinnen für so ein Turnier einfach zu wenig sind - wobei ihr euch das ja auch nicht ausgesucht habt...

Aber wenn die Leistungsträgerinnen 5 Vorrundenspiele doppelt spielen müssen geht das einfach auf die Substanz - 7 Spiele in 2 Tagen sind brutal!

Auch bei Frankreich und Finnland haben die Stars über weite Strecken doppelt gespielt, während bei uns keine einzige auch nur einen einzigen Spielzug doppelt spielen musste (auch nicht im Halbfinale oder Finale)...

Insofern ist es glaub ich kein Zufall, dass die Teams die mit 12 Spielerinnen angereist sind letztendlich die Medaillien geholt haben:

Österreich - 12 Spielerinnen
Finnland - 12
Israel - 12
Frankreich - 10
Deutschland - 8
Schweden - 7

Benutzeravatar
walldorfer
OLiner
Beiträge: 444
Registriert: Do Jul 26, 2007 15:52
Kontaktdaten:

Beitrag von walldorfer » Di Sep 15, 2009 16:11

Nun, das ist mal ein ganz neuer Standpunkt. :D
Und wenn ich mir das so überlege, kann ich das für Israel auch bestätigen: dort spielte ebenfalls keine einzige Spielerin 2 Wege - alles reine Spezialisten auf ihrer sehr festen Position, plus 2 Ersatzspielerinnen. Und das immerhin so schon seit mehreren Jahren...

Die Philosophien gehen da ja auseinander, so von wegen "...vielseitig einsetzbar sein". Ich persönlich halte da überhaupt nix von: ich will bei meinen Teams immer den/die Beste(n) auf seiner/ihrer Position. :wink:

Doch dazu braucht man mindestens 10 Spieler/-innen. :cry:

Ob Zufall oder nicht - interessant ist es in jedem Fall, dass die Teams bei den Frauen sich in der Reihenfolge ihrer Spielerinnen-Anzahl durchsetzten... :shock:
Lieber machen, als nur drüber zu quatschen - Flagfootball lebt :)

FlagFootballSaint
OLiner
Beiträge: 338
Registriert: Fr Jun 13, 2008 16:42
Kontaktdaten:

Beitrag von FlagFootballSaint » Mi Sep 16, 2009 08:29

walldorfer hat geschrieben:Nun, die "Online-Ergebnisse" sind nicht ganz richtig: Deutschland hat das Spiel gegen Schweden 14:12 gewonnen, nicht verloren. :lol:
Der Ergebnisdienst auf der Turnierhompage und jener auf EFAF-info sagt aber was anderes ....

Pech gehabt weil OFFIZIELL haben für die EFAF scheinbar die Schwedinnen in der Vorrunde gewonnen... (außer der deutsche Verband stellt das klar, aber "was liegt das pickt" sagt man hierzulande beim Kartenspiel...)

Viel Spaß beim intervenieren....

Noch eine Ergänzung zur Diskussion hier (z.B. letzter Satz von "Walldorfer" beim post weiter oben):

Ein Turnier alleine (BigBowl wurde genannt) ist es wohl nicht....
Die Damen-Nationalmannschaft hat das gesamte Jahr über in der zweiten Liga mitgespielt.... das ist bei einem Sport wie Football wo es um tiiming etc geht Goldes Wert.....
Vorbereitungsmäßig de facto ein Schlaraffenland - und einer der besten FlagCoaches Europas (führte auch die Constables 2008 sensationell zum Meistertitel bei den Herren) tat dann das seine dazu.....

Benutzeravatar
walldorfer
OLiner
Beiträge: 444
Registriert: Do Jul 26, 2007 15:52
Kontaktdaten:

Beitrag von walldorfer » Mi Sep 16, 2009 09:51

Ergebnisdienst hin oder her: erstens spielt es keine Rolle, da wir das Spiel um den 5. Platz ja dann gewannen, und außerdem haben wir das komplette Spiel auf Video und die beiden Extrapunkte der Deutschen, parallel zu den beiden gescheiterten Versuchen der Schwedinnen sind ganz klar zu sehen :lol:

Auch existiert ein Photo, als die Teams das Feld verlassen, wo man unterhalb der Nationalfahnen das Ergebnis auf den Täfelchen sieht... :?
Lieber machen, als nur drüber zu quatschen - Flagfootball lebt :)

schattemann
Rookie
Beiträge: 33
Registriert: Do Apr 02, 2009 13:00
Wohnort: Frankfurt / Main

Beitrag von schattemann » Mi Sep 16, 2009 11:33

flagfootball.at hat geschrieben:Nun ein Turnier alleine (BigBowl wurde genannt) ist es wohl nicht....
Nö, vielleicht nicht. ABER: Österreich, Israel und Deutschland spielten dieses Vorbereitungsturnier (und waren dabei erfolgreicher als je zuvor), während Finnland, Frankreich und Schweden darauf verzichteten - und die waren entweder so unerfolgreich wie nie zuvor oder aber verbesserten sich nicht.
...ich will doch nur spielen...

FlagFootballSaint
OLiner
Beiträge: 338
Registriert: Fr Jun 13, 2008 16:42
Kontaktdaten:

Beitrag von FlagFootballSaint » Mi Sep 16, 2009 21:44

walldorfer hat geschrieben:Ergebnisdienst hin oder her: erstens spielt es keine Rolle, da wir das Spiel um den 5. Platz ja dann gewannen, und außerdem haben wir das komplette Spiel auf Video und die beiden Extrapunkte der Deutschen, parallel zu den beiden gescheiterten Versuchen der Schwedinnen sind ganz klar zu sehen :lol:

Auch existiert ein Photo, als die Teams das Feld verlassen, wo man unterhalb der Nationalfahnen das Ergebnis auf den Täfelchen sieht... :?
Es stimmt ja daß es grundsätzlich nicht wichtig ist weil es nichts geändert hätte, ABER: Der verantwortliche EFAF-Turnierdirektor hat mir gerade bestätigt daß die Referees das Ergebnis offiziell mit 14-12 für Schweden gewertet hatten und dies somit das offizielle Ergebnis ist.

Da es üblich ist daß die Coaches Spielberichte gegenzeichnen haben wohl auch die deutschen Coaches nicht aufgepaßt...

Egal - is eh vorbei....

Benutzeravatar
walldorfer
OLiner
Beiträge: 444
Registriert: Do Jul 26, 2007 15:52
Kontaktdaten:

Beitrag von walldorfer » Mi Sep 16, 2009 22:48

Nun, ich war ja immerhin vor Ort mit dabei, und auch der Coach Carsten Wolf (sowie sowohl die Spielerinnen des Deutschen, als auch mehrere des Israelischen Teams, die beim Dinner im RAMADA Hotel zugegen waren, haben dies bestätigt) meinten "einstimmig" :shock: :

die Deutschen Frauen haben Schweden 14:13 im Gruppenspiel besiegt!
...und es gibt wie schon erwähnt auch noch das Siegerphoto... :?

Deutschland - Schweden: 14:12 :lol:
Deutschland - Schweden: 12:6 :wink:

In JEDEM FALL war Deutschalönd besser als die erfahrenen schwedischen Konkurrentinnen! :mrgreen:

Tschö mit 'ö'
Lieber machen, als nur drüber zu quatschen - Flagfootball lebt :)

Hessen rockt!
DLiner
Beiträge: 102
Registriert: Di Mär 03, 2009 14:48
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Hessen rockt! » Mi Sep 16, 2009 23:00

Naja, die "Wanderers-Homepage" ghat's ja "voraus gesagt" :

- Deutschland wird NICHT letzter, aber kriegt auch keine Medaille
- Israel, Frankreich & Finnland streiten sichum Edelmetall...

Naja, es wurden Israel, Finnland & Österreich draus, aber was solls...OI, Gewalt!
Was willst Du von mir?

itzibitzi
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Fr Jan 23, 2009 13:58
Wohnort: Deutschland

Beitrag von itzibitzi » Do Sep 17, 2009 00:19

Exakt: was solls? die Deutschen Teams landeten unter den ersten 5, was bei der rasanten Entwicklung im Flag und der gleichzeitigen abwatschelung der Tacklespieler zu erwarten,... oder zu "erhoffen" war :-)

Die WM im nächsten Jahr wird wohl weitere Schritte weg vom Tackle & hin zum reinen Flag bringen, wie offensichtlich schon in Nordirland zu sehen war..!!! :shock:

Aber mal echt: überrascht das IRGENDWEN dass Tackle-Logik zum "alten Eisen" gehört???
Die Zukunft kann nur hin zum reinen Flagspieler und weg von allem, was mit Tackle zu tun hat, heißen...!!!!!!!!!!

schattemann
Rookie
Beiträge: 33
Registriert: Do Apr 02, 2009 13:00
Wohnort: Frankfurt / Main

Beitrag von schattemann » Do Sep 17, 2009 02:52

Deutsche Frauen an die Front! Zum ersten mal dabei und schon Schweden hinter sich gelassen! Muss gute Coaches & Spieler beinhalten!!! :wink:
...ich will doch nur spielen...

Benutzeravatar
walldorfer
OLiner
Beiträge: 444
Registriert: Do Jul 26, 2007 15:52
Kontaktdaten:

Beitrag von walldorfer » Sa Sep 26, 2009 10:41

So, nach den Männern sind nun die Frauen dran. Und hier schreibt einer, der dabei war... :twisted:

Vor der EM wollten wir ganz klar ins Halbfinale, das war das Ziel. Das wichtigste Ziel allerdings war, die "Rote Laterne" einer anderen Nation zu überlassen.
Nein, das ist keine Tiefstapelei. Deutschalnd war als einzige Frauennation zum ersten mal mit von der Partie. Sowas sollte man nicht unterschätzen, auch wenn das Team bei den internationalen Top-Turnieren LE HAVRE und BIG BOWL schon sehr starke Spiele hinlegte. :wink:

Eine EM / WM ist dann doch nochmal etwas anderes, offensichtlich.
Die Schwedinnen, immerhin nach 2005 & 07 bereits zum dritten mal mit dabei, sollten bezwungen werden. Und dies wurde mit 14:12 im ersten Spiel geschafft!
Gegen Finnland und Frankreich waren Niederlagen "eingeplant". Doch gegen Österreich (die man noch beim Big Bowl bezwingen konnte) vor allem in der Höhe nicht!

Naja, was folgte war das beste Spiel unserer Mädels gegen die Israelinnen. Hier führte man sogar bis zur Halbzeit. Den letzten Score machten die Spielerinnen mit dem Davistern buchstäblich in letzter Sekunde, was verdeutlicht, wie knapp man am Halbfinale scheiterte (19:34). :roll:

Und nun, trotz der Frustration das "große" Ziel nicht erreicht zu haben, raffte man sich auf um das "kleine" Ziel zu erreichen: es folgte ein großer Kampf gegen Schweden, den man 12:6 gewann und am Ende die Zeit auslaufen lies... :mrgreen:

Die Frauen können auf sich und wir auf sie stolz sein. Ich zumindest bin es :P :D :)

P.S.: Die Meisterschaft der Österreicherinnen ist nichts anderes als eine glatte sportliche Sensation! Israel gewann endlich unter Getöse & Geschrei seine erste Medaille (Bronze) und Finnland wurde erneut Zweiter. Für Frankreich war es die schlechteste Platzierung aller Zeiten (4. Platz).
Lieber machen, als nur drüber zu quatschen - Flagfootball lebt :)

Antworten