Huber unter Druck

z. B. Nationalmannschaft, europäische Nachbarn...
Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9761
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Huber unter Druck

Beitrag von _pinky » Do Mär 31, 2011 11:15

Eigentlich hab ich kein Problem mit dem Gehalt anderer Leute, sondern in diesem Fall mehr mit der Definition "Fulltimejob". Wenns einer ist, dann mag auch die Höhe angemessen sein.

Ich zweifle aber an, daß es einer ist.

Wenn die Beratertätigkeit für den AFVD gewerkschaftlich abgesegnete 40h pro Woche verschlingt (polemisch - ich weiß), wann ist er als Beratener Präsident für den AFVD tätig, für die EFAF, für die IFAF, für die GFP, die GFF...
Und was fordert die CDU-Ortsgruppe von ihrem Fraktionsvorsitzenden als politisches Mindest-Engagement ?

Keine Freunde, keine Familie, keine Freizeit, keine Hobbies, kein Schlaf?


Wir werden es nie erfahren.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Phorcus
Linebacker
Beiträge: 2108
Registriert: Mo Jan 04, 2010 22:58

Re: Huber unter Druck

Beitrag von Phorcus » Do Mär 31, 2011 12:30

haben wir es bald mal mit dem Gehalt von Herrn Huber? das Interessiert hier doch echt keine Sau ob der 40.000€ oder 400.000€ verdient. Es sollte hier doch viel mehr um die dubiosen Machenschaften der XFL und um die Verbände gehen die arauf reinfallen.

Boro
Safety
Beiträge: 1153
Registriert: Do Dez 06, 2007 16:28

Re: Huber unter Druck

Beitrag von Boro » Do Mär 31, 2011 12:34

Phorcus hat geschrieben:haben wir es bald mal mit dem Gehalt von Herrn Huber? das Interessiert hier doch echt keine Sau ob der 40.000€ oder 400.000€ verdient. Es sollte hier doch viel mehr um die dubiosen Machenschaften der XFL und um die Verbände gehen die arauf reinfallen.
Kosten die auch was? =)

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9761
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Huber unter Druck

Beitrag von _pinky » Do Mär 31, 2011 13:18

Neee, für die haben wir einen eigenen Thread. Und da wo er hingehört: "Nonsense und Offtopic"
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9761
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Huber unter Druck

Beitrag von _pinky » Do Mär 31, 2011 13:22

Phorcus hat geschrieben:... das Interessiert hier doch echt keine Sau ...
Und warum antwortet jemand drauf?
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Borg
Guard
Beiträge: 1911
Registriert: Mo Mai 19, 2008 18:21

Re: Huber unter Druck

Beitrag von Borg » Do Mär 31, 2011 13:55

Fighti hat geschrieben:Ich glaub, jeder hat inzwischen Verstanden, dass du ein Problem mit dem Gehalt von anderen Menschen hast. Willste das jetzt die nächsten 2 Seiten weiter thematisieren? 8)
Dann bin ich nicht jeder, denn ich interpretiere seine Postings nicht als allgemeine Problematik mit anderen Gehältern, sondern nur mit diesem Gehalt.

Persönlich sehe ich es wie Spieler Papa:

Problematisch finde ich, dass ein gewählter Präsident, der nur alle drei Jahre gewählt wird, sich selber beauftragt (und damit auch die Summe festlegt) sich zu beraten.


Wenn man dazu noch gerne mit einem gewissen Luxus unterwegs ist dann kann ich schon verstehen wenn darüber ein gewisser Unmut geäußert wird. Vor allem glaube ich wäre das alles kein Thema wenn es der Liga jedes Jahr etwas besser ginge, mehr Zuschauer, TV- und weitere Medienpräsenz (die nicht nur Sache der Vereine sein können) usw. Das sehe ich aber nicht, von daher finde ich eine Diskussion über das nicht gerade geringe Gehalt durchaus legitim.

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20591
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: Huber unter Druck

Beitrag von skao_privat » Do Mär 31, 2011 14:24

Phorcus hat geschrieben:haben wir es bald mal mit dem Gehalt von Herrn Huber? das Interessiert hier doch echt keine Sau ob der 40.000€ oder 400.000€ verdient. Es sollte hier doch viel mehr um die dubiosen Machenschaften der XFL und um die Verbände gehen die arauf reinfallen.
Was sollte denn dieser belanglose Nebenkriegsschuaplatz merh sein, als eine willkommene Ablenkung? Ein künstliches WIR-Gefühl gegen die Würmer von der XFL-A? Müssen diese Söldner denn jetzt nicht sowieso mit Rollo nach Libyen und sich auf dem Panzer fotografieren lassen.

Doch es interssierte hier etliche Säue. Und wen es einfach um die Kosten-Nutzen Frage geht. Den Eurobowl jedenfalls stemmt nicht die EFAF sondern die jeweiligen Vereine. Und 'dürfen' dazu sogar noch mal ordetnlich an den Verband zahlen...
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20591
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: Huber unter Druck

Beitrag von skao_privat » Do Mär 31, 2011 14:25

mal alsd Planspiel: was würde sich denn konkret verändern, sollte es einen Huber nicht mehr an der Spitze der EFAF geben? Würde da etwas wegbrechen? Unabhängig davon, welche zaunlatten da einen anderen Verband gründen wollen. Was würde sich verändern?
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

emmitt22
Defensive Back
Beiträge: 962
Registriert: Mi Apr 25, 2007 19:00

Re: Huber unter Druck

Beitrag von emmitt22 » Do Mär 31, 2011 14:26

Phorcus hat geschrieben:haben wir es bald mal mit dem Gehalt von Herrn Huber? das Interessiert hier doch echt keine Sau ob der 40.000€ oder 400.000€ verdient. Es sollte hier doch viel mehr um die dubiosen Machenschaften der XFL und um die Verbände gehen die arauf reinfallen.
was bist du denn für einer? jeder hier - außer dir - weiß, dass die xfl eine lachnummer und ein hirngespinst ist, deshalb wird, wie von _pinky ja geschrieben, hier auch nur im nonsense-bereich über die xfl gesprochen. der herr kramer war ein versuch des ifaf-präsidenten und huber-intimfeinds wiking, huber ans bein zu pinkeln, mehr nicht.

weder kramer noch die xfl haben irgendwelche auswirkungen auf football in deutschland, wohl aber herr huber. und da darf man durchaus diskutieren, ob das preis-leistungs-verhältnis für herrn huber angebracht ist. meiner ansicht nach in der summe vermutlich nicht. weniger ist manchmal mehr und eine beschränkung seiner ämter würde vermutlich eine fokussierung auf das sinnvolle und nötige erleichtern. im moment ist er offensichtlich viel zu viel mit "europapolitik" beschäftigt, um nebenher sein beraterhonorar für den afvd verdienen zu können.

Urgestein
Linebacker
Beiträge: 2656
Registriert: Do Jan 18, 2007 12:09

Re: Huber unter Druck

Beitrag von Urgestein » Do Mär 31, 2011 14:42

.... nicht zu vergessen seine anwaltliche Tätigkeit als niedergelassener Rechtsanwalt in Obertshausen.
" Gerüchte - von Neidern erfunden, von Dummen verbreitet und von Idioten geglaubt "

Benutzeravatar
samson
OLiner
Beiträge: 454
Registriert: So Apr 11, 2004 19:49

Re: Huber unter Druck

Beitrag von samson » Do Mär 31, 2011 17:51

skao_privat hat geschrieben:mal alsd Planspiel: was würde sich denn konkret verändern, sollte es einen Huber nicht mehr an der Spitze der EFAF geben? Würde da etwas wegbrechen? Unabhängig davon, welche zaunlatten da einen anderen Verband gründen wollen. Was würde sich verändern?
Für den AFVD nicht viel. Was dort gemacht wird seitens des AFVD ist quasi Entwicklungshilfe für den großen restlichen Teil an Verbänden. Mit Ausnahme von Österreich, Frankreich, Finnland und vielleicht Schweden sind die anderen Ligen auf einem (organisatorischen und teilweise auch spielerischem) Niveau wie der Football in Deutschland von vor 20 Jahren. Was dort gemacht wird ist wahre Entwicklungsarbeit, damit die nicht mehr die gleichen Fehler machen müssen/dürfen, die wir in der Anfangsphase gemacht haben. Das hilft denen im schnellen Wachstum und hilft den anderen Verbänden damit dann auch, denn als Gemeinschaft ist man immer noch so stark wie sein schwächstes Glied.

Der AFVD "braucht" die EFAF "nur" in dem Sinne, dass es sie gibt. Und uns/ihm keine Probleme macht.
Experience is the name that everyone gives to their mistakes

JM
OLiner
Beiträge: 496
Registriert: So Nov 26, 2006 16:54

Re: Huber unter Druck

Beitrag von JM » Fr Apr 01, 2011 08:23

Ich plädiere dafür, dass dieser Thread in Offtopic verschoben wird. Einige Beiträge sind mindestens genauso skurril wie die XFL-A ansich.

Wo kommt eigentlich die Information her, dass Huber Berater des AFVD ist und ein Gehalt von 40.000 EUR bezieht? Hat sich eigentlich schon mal irgendjemand von euch mit Football im organisatorischen Sinne beschäftigt? Wohl eher nicht, ansonsten sind einige Äußerungen wirklich haarsträubend.

Übrigens, nur weil nicht jeden Tag 1. April ist, kann in den Medien trotzdem viel Unsinn stehen...

Benutzeravatar
phyXius
OLiner
Beiträge: 321
Registriert: Mi Aug 17, 2005 10:08
Wohnort: Area Code 030
Kontaktdaten:

Re: Huber unter Druck

Beitrag von phyXius » Fr Apr 01, 2011 08:38

JM hat geschrieben:Wo kommt eigentlich die Information her, dass Huber Berater des AFVD ist und ein Gehalt von 40.000 EUR bezieht?
Von ihm selbst bzw. dessen Anwalt.

JM
OLiner
Beiträge: 496
Registriert: So Nov 26, 2006 16:54

Re: Huber unter Druck

Beitrag von JM » Fr Apr 01, 2011 12:11

Und wo kann man das nachlesen?

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9761
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Huber unter Druck

Beitrag von _pinky » Fr Apr 01, 2011 12:34

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Antworten