Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Die (gefühlt) höchste deutsche Spielklasse...
Benutzeravatar
sirjoe
DLiner
Beiträge: 161
Registriert: Fr Apr 23, 2004 16:41

Re: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von sirjoe » Sa Jul 25, 2015 07:53

blackandwhite hat geschrieben:...

Trotzdem wird auch weiterhin auf nahezu jedem Footballfeld aus den Teamzonen in Deutschland "Holding" für einen Vorfall bei einem Laufspiel 30 Meter weit weg vom Spielgeschehen gerufen (nein, der Spielzug dreht nicht wieder auf diese Seite ...).
...
Passend dazu, hatte ich letztens nen D-Liner, der zu mir sagte: "Der hat VERSUCHT mich festzuhalten!"
Musste ich ihn leider auslachen :mrgreen: :laola:

Benutzer 4721 gelöscht

Re: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von Benutzer 4721 gelöscht » Mo Jul 27, 2015 10:12

Ich möchte den tatsächlich sehr niveauvollen Diskurs nicht stören, aber nach diesem Wochenende erscheint - aller Erläuterungs-Versuche zum Trotz - der Hessen-Trend noch deutlicher. Ganz ehrlich, dass Frankfurt und Darmstadt im Schnitt die meisten Strafen kassieren UND der Hessen-Flaggen-Schnitt pro Game 38.4 % höher liegt als in Bayern, kann kein Zufall sein.

25./26.07.2015

KW – MR 9-53 - 12-99 (21) BY
ID – NR 4-40 - 6-30 (10) BY
DA – HT 10-87 - 12-86 (22) HE

Nach Region: Spiele, Penalties (Schnitt)

In Hessen: 16 Spiele, 358 (22,4)
In Bayern: 17 Spiele, 275 (16,2)
In Ba-Wü: 5 Spiele, 63 (12,6)

Nach Teams: Penalties (Schnitt)

FU - 103 (12,9)
DD - 94 (10,4)
KW - 88 (9,8)
ID - 94 (9,4)
NR - 101 (9,2)
WP – 109 (9,1)
MR - 59 (7,4)
HT - 55 (6,1)

AP
OLiner
Beiträge: 255
Registriert: Mi Okt 17, 2007 10:21
Wohnort: Deutschland

Re: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von AP » Mo Jul 27, 2015 14:00

:popcorn:
In verba magistri iurare

Benutzeravatar
Rocco13
OLiner
Beiträge: 354
Registriert: Sa Jun 16, 2007 11:39

Re: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von Rocco13 » Mo Jul 27, 2015 14:05

Könnte aber auch an Darmstadt und Frankfurt liegen.

Ruudster
Linebacker
Beiträge: 2309
Registriert: Di Jan 16, 2007 17:10

Re: AW: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von Ruudster » Mo Jul 27, 2015 14:31

Könnte es. Wenn man aber berücksichtigt, dass auch die Gäste ob Darmstadt und Frankfurt mehr Strafen bekommen als sonst und dass Darmstadt und Frankfurt auswärts weniger Strafen bekommen, scheinen zumindest mehrere Faktoren zusammen zu treffen.

Anderl
Wide Receiver
Beiträge: 4047
Registriert: Sa Mai 09, 2009 07:32
Wohnort: München

Re: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von Anderl » Mo Jul 27, 2015 22:09

Seit 2 Jahren werden in Bayern Teams (quer durch alle Ligen), die in der Saison durch hohe Strafenzahlen auffällig wurden, zu (kostenpflichtigen) Regelschulungen vergattert! :twisted:
Vielleicht hilft's ja tatsächlich was! :mrgreen:
...tho I wander through the valley of the shadows of the death, I shall feel no fear...

....'cause I'm the meanest son of a b**** in the whole damn valley!

Benutzeravatar
rooster
Guard
Beiträge: 1723
Registriert: Mi Apr 06, 2005 09:34
Wohnort: Stuttgart

Re: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von rooster » Mo Jul 27, 2015 22:12

Anderl hat geschrieben:Seit 2 Jahren werden in Bayern Teams (quer durch alle Ligen), die in der Saison durch hohe Strafenzahlen auffällig wurden, zu (kostenpflichtigen) Regelschulungen vergattert! :twisted:
Vielleicht hilft's ja tatsächlich was! :mrgreen:
Die gibt es in BaWü seit 2 Jahren verpflichtend für ALLE Coaches.
"Wenn aus dem Auspuff eines Autos so wenig herauskäme wie aus dem EU-Ministerrat, wäre die Welt in Ordnung."
Siegbert Alber

Anderl
Wide Receiver
Beiträge: 4047
Registriert: Sa Mai 09, 2009 07:32
Wohnort: München

Re: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von Anderl » Mo Jul 27, 2015 22:20

rooster hat geschrieben:Die gibt es in BaWü seit 2 Jahren verpflichtend für ALLE Coaches.
Sowas gibt's hier auch, aber Du mußt die Teams beim Anus kriegen, nicht die Coaches, die foulen ja nicht selbst!
"Nachsitzen in der Off-Season" ist das Zauberwort! :mrgreen:
...tho I wander through the valley of the shadows of the death, I shall feel no fear...

....'cause I'm the meanest son of a b**** in the whole damn valley!

Benutzeravatar
rooster
Guard
Beiträge: 1723
Registriert: Mi Apr 06, 2005 09:34
Wohnort: Stuttgart

Re: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von rooster » Mo Jul 27, 2015 22:30

Anderl hat geschrieben:Sowas gibt's hier auch, aber Du mußt die Teams beim Anus kriegen, nicht die Coaches, die foulen ja nicht selbst!
"Nachsitzen in der Off-Season" ist das Zauberwort! :mrgreen:
Haben wir in BaWü, wie man der Statistik (die wir noch nicht mal selbst gefälscht haben!) entnehmen kann, nicht nötig.
:joint:
"Wenn aus dem Auspuff eines Autos so wenig herauskäme wie aus dem EU-Ministerrat, wäre die Welt in Ordnung."
Siegbert Alber

Benutzeravatar
sick&red
OLiner
Beiträge: 378
Registriert: Mo Okt 22, 2012 09:03
Wohnort: Oberbayern

Re: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von sick&red » Di Jul 28, 2015 14:32

Anderl hat geschrieben:Seit 2 Jahren werden in Bayern Teams (quer durch alle Ligen), die in der Saison durch hohe Strafenzahlen auffällig wurden, zu (kostenpflichtigen) Regelschulungen vergattert! :twisted:
Vielleicht hilft's ja tatsächlich was! :mrgreen:
Wenn ich mich nicht täusche, mussten tatsächlich schon einmal zwei der oben genannten Teams daran teilnehmen. :twisted:

Watcher
DLiner
Beiträge: 179
Registriert: Mo Aug 12, 2013 09:54

Re: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von Watcher » Do Jul 30, 2015 12:23

Also beim Darmstadt gegen Holzgerlingen war ich als Zuschauer da.
Flaggen wurden gefühlt nicht so oft geworfen, aber leider Flaggen, die unnötig waren.
Spielstrafen, die den Ausgang des Spiels hätten wirklich beeinflussen können, gab es auf beiden Seiten.
Beide Teams sind eigentlich nicht in ihren Rhythmus gekommen und dadurch wurde auch nur ein 6:3 erreicht.

Die meisten Flaggen kann man nicht erkennen, ob da was war,oder berechtigt waren (Holding etc.) aber im open field gab es schon eine Sache, die (zum Glück) gegen Darmstadt gepfiffen wurde. Ich sage zum Glück, da das den ganzen Spielgeschehen hätte ändern können (bin meiner Mannschaft treu) Aber man kann ja trotzdem Neutral bleiben, da auch Darmstadt Herz hat.

Spielsituation: Receiver DD überholt Verteidiger HT. Ball wird zum Receiver geworfen und damit der Receiver kein TD macht versucht der Cornerback diesen festzuhalten, obwohl er schon 1 Schritt hinter ihm war...Der Receiver wird am Arm gehalten und fängt diesen Ball trotzdem. Berechtigte Flagge fliegt, aber siehe da, Holding von dem Receiver der DD.... Also das war wirklich ein Witz und ehrlich gesagt hat das wirklich jeder gesehen, dass das niemals von Darmstadt sein konnte...der Receiver war schon lange vorbei, aber wie gesagt...ich war froh, dass das so war, denn ansonsten hätte es auch 20:3 stehen können...

Vorauf ich aber eigentlich hinaus wollte ist:
Man sollte nicht nur die Strafen sehen, sondern, welche Strafen haben auch dafür gesorgt, dass ein Spiel dadurch verloren wurde, weil die Mannschaft von den Panalties (away from play etc.) erschlagen werden.
Aber da weiß ich, das wird nie eine perfect world werden. Ich würde mich ja freuen, wenn man wenigsten die Strafen objektiv hält und nicht gefühlt einseitig.

Von meiner Seite waren beide Mannschaften bemüht ein Fair Play zu machen und von außen sah das echt Klasse aus. Auch Respekt wieder an DD, die haben sich echt im Griff (oder die Trainer die Mannschaft)...Sieht ordentlich aus...

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9773
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von _pinky » Do Jul 30, 2015 12:58

Anderl hat geschrieben:Seit 2 Jahren werden in Bayern Teams (quer durch alle Ligen), die in der Saison durch hohe Strafenzahlen auffällig wurden, zu (kostenpflichtigen) Regelschulungen vergattert! :twisted:
Vielleicht hilft's ja tatsächlich was! :mrgreen:

Die Vergatterung ist eher nicht auf Strafenzahlen zurückzuführen, sondern eher auf die geografische Lage zu den Referenten.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzeravatar
Overtime
DLiner
Beiträge: 193
Registriert: Mo Aug 12, 2013 16:38

Re: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von Overtime » Do Jul 30, 2015 15:33

Da an den Schiedsrichter Lehrgängen ja immer 2 Referenten anwesend sind warum nicht mal von einem anderen Landesverband einen dazu nehmen.
So gibt es vieleicht einige Reibereien am Anfang aber vieleicht mehr positive Effekte und ein harmonischeres Ergebnis quer durch die Repuplik.

Gruß Overtime
"Etwas zu wissen reicht nicht aus, man muss es auch verstehen"

Benutzeravatar
zusel
Defensive Back
Beiträge: 985
Registriert: Do Mai 21, 2009 16:21

Re: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von zusel » Fr Jul 31, 2015 09:04

Watcher hat geschrieben:Spielsituation: Receiver DD überholt Verteidiger HT. Ball wird zum Receiver geworfen und damit der Receiver kein TD macht versucht der Cornerback diesen festzuhalten, obwohl er schon 1 Schritt hinter ihm war...Der Receiver wird am Arm gehalten und fängt diesen Ball trotzdem. Berechtigte Flagge fliegt, aber siehe da, Holding von dem Receiver der DD.... Also das war wirklich ein Witz und ehrlich gesagt hat das wirklich jeder gesehen, dass das niemals von Darmstadt sein konnte...der Receiver war schon lange vorbei
Wo lag denn die Flagge? Vielleicht war das Holding ja bereits vorher und nur deswegen konnte sich der Reciever den nötigen Platz verschaffen. Wäre dann auch kein Holding sondern OPI, aber das versteht man an der Seite ja schonmal schlecht.
When it´s game time, it´s pain time baby!

MIB #65
Linebacker
Beiträge: 2481
Registriert: So Jun 25, 2006 19:13
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Re: Regional begründete Flaggenparaden? (GFL 2 Süd)

Beitrag von MIB #65 » Fr Jul 31, 2015 09:38

Overtime hat geschrieben:Da an den Schiedsrichter Lehrgängen ja immer 2 Referenten anwesend sind warum nicht mal von einem anderen Landesverband einen dazu nehmen.
So gibt es vieleicht einige Reibereien am Anfang aber vieleicht mehr positive Effekte und ein harmonischeres Ergebnis quer durch die Repuplik.

Gruß Overtime
Ich denke, das würde wenn überhaupt nur im B-Lizenz Bereich etwas bringen. Ich habe festgestellt, dass insbesondere der Dialog mit den Altvorderen und den Zugereisten recht fruchtbar ist :)
No pain, no gain!

Grammatiknazi, der sich hin und wieder zu später Stunde auch mal einen Fehler gönnt.

Antworten