Corona-Virus

Die höchste deutsche Spielklasse...
hidden
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr Dez 06, 2019 11:31

Re: Corona-Virus

Beitrag von hidden » Mi Apr 01, 2020 00:25

Wer heute den Virologen bei Lanz gesehen hat, der seine Meinung auf die wissenschaftliche Untersuchung der Infektionsraten, Übertragungswege etc in Heinsberg begründet, versteht, dass eine Lockerung des Kontaktverbots alles andere als fahrlässig ist. Nicht alles, was die Masse der Leute inkl. Politiker als sinnvoll ansieht, ist faktenbasiert haltbar

Benutzeravatar
Karsten
B.O.F.H
Beiträge: 3534
Registriert: Fr Jun 25, 2004 10:19

Re: Corona-Virus

Beitrag von Karsten » Mi Apr 01, 2020 01:06

Es war bisher eine kontroverse, aber faire Diskussion. Ich würde es *sehr* begrüßen, wenn das so bleibt!

Man wird sich irgendwann überlegen müssen, ob man die aktuellen Maßnahmen beibehält oder ob sie komplett oder teilweise gelockert werden. Schaut Euch um. Viele Branchen, die nach sechs Wochen de facto vor dem vollständigen Kollaps stehen. Und im (oder ab...?) April wird die Krise voll auf die Industrie durchschlagen.

Man kann die aktuellen Maßnahmen n i c h t beliebig verlängern - es ist jetzt schon das "größte soziale Experiment aller Zeiten".

Die aktuellen Optionen hat jackflash in der Zusammenfassung der Studie mMn gut beschrieben. Entweder "Flatten the curve" bis es einen weltweit verfügbaren, erschwinglichen Impstoff oder "Volkswirtschaft vs. Opfer - welchen Quotient wird die Gesellschaft bereit sein zu akzeptieren?"
Das Ende der Welt ist nah!

Benutzeravatar
Karsten
B.O.F.H
Beiträge: 3534
Registriert: Fr Jun 25, 2004 10:19

Re: Corona-Virus

Beitrag von Karsten » Mi Apr 01, 2020 01:13

hidden hat geschrieben:
Mi Apr 01, 2020 00:25
Wer heute den Virologen bei Lanz gesehen hat, der seine Meinung auf die wissenschaftliche Untersuchung der Infektionsraten, Übertragungswege etc in Heinsberg begründet, versteht, dass eine Lockerung des Kontaktverbots alles andere als fahrlässig ist. Nicht alles, was die Masse der Leute inkl. Politiker als sinnvoll ansieht, ist faktenbasiert haltbar

... ich weiß nicht, wer da aktuell war, aber man siehe (höre) auch Christian Drosten vom RKI über die Auswirkungen der Maßnahmen: "Da muss man auch über den Tellerand schauen und Wissenschaftler anderer Fachrichtungen fragen, da bin ich kein Experte." (kein Zitat, sinngemäss)
Das Ende der Welt ist nah!

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10214
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Corona-Virus

Beitrag von _pinky » Mi Apr 01, 2020 07:00

Hat hier denn jetzt schon jemand das Öffnen der Sportplätze mit dem Risiko steigender Todesfallzahlen gefordert? Wurde das überhaupt schon zur Diskussion gestellt?

Falls nein: was soll der Käse?

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

jackflash
OLiner
Beiträge: 219
Registriert: Do Jun 26, 2008 15:15
Wohnort: eastside MD

Re: Corona-Virus

Beitrag von jackflash » Mi Apr 01, 2020 08:17

Man könnte den zeitplan der beschlossenen maßnahmen evtl. am zuschusspaket der regierung ablesen.gelder für selbstständige und unternehmen ohne "rückzahlung"-wir werden uns die nächsten jahre noch umgucken,die rechnung muss ja gezahlt werden-sollen für 3 monate reichen
Im besten fall oder schlimmsten.sucht es euch aus
Interessant für mich dabei,wann ist der punkt erreicht,wo aktuelle maßnahmen im nachgang mehr schaden anrichten als verhindern

51'er RK
OLiner
Beiträge: 377
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: Corona-Virus

Beitrag von 51'er RK » Mi Apr 01, 2020 09:34

Vielleicht ist das am 20. April der Fall oder auch nicht .
Wissen wir alle nicht .
Fr. Merkel meint , wenn sich die Zahl der Infizierten
nur noch alle 10 Tage verdoppelt , könnten Lockerungen eintreten.
Das die Beschäftigten ,nicht nur im Gesundheitswesen , dringend
entlastet werden müssen ist wohl klar .
Die Bundeswehr arbeitet daran , temporäre Krankenhäuser einzurichten.
Wird nur nicht soviel Bohai wie in China gemacht .
10000 Reservisten (Freiwillige) ,viele mit medizinische Vorkenntnisse ,
haben sich auch bereits gemeldet .
:respekt: :respekt:

informer
Safety
Beiträge: 1121
Registriert: Mo Apr 12, 2004 18:47

Re: Corona-Virus

Beitrag von informer » Mi Apr 01, 2020 10:56

Ich stelle fest, selbst vorm German Bowl war noch nie so viel Traffic im Forum wie jetzt.
:D
Ob die GFL nun spielt oder nicht, kriegen eh 99% der Bevölkerung nicht mit. Also was soll´s, wenn mal ne Saison ausfällt.
Aber zurück zum Thema:
Wir sehen das ganze immer viel zu regional. Wir sind in der ganzen Welt wirtschaftlich derartig vernetzt, so daß uns auch Länder
angehen, die wir bisher gar nicht auf dem Schirm haben.
Wir haben bisher von Infektionszahlen gehört aus Italien, Spanien, USA etc.
Was aber ist z.B. mit Indosien, da leben 300 Mio. Menschen. Oder Afrika. Uganda z.B. meldete letzte Woche 60 Infizierte.
Das ist lächerlich. Die messen einfach wenig oder gar nicht, die Dunkelziffern sind unermesslich hoch.
Und Quarantäne in den Slums ??? Geht einfach nicht.
Zudem ist die med. Versorgung katastrophal.
Auch schwache, europäische Länder wie Griechenland oder Rumänien halten sich bewusst zurück.
Da hört man gar nichts. Da wird es auch übel aussehen und noch schlimmer werden.
In einer globalisierten Welt können wir uns davon nicht abkoppeln.
Wer unter diesen Umständen ernsthaft glaubt, dass bis Ende Mai irgendwas besser wird, der muss dringend zum Arzt.

QB#83
DLiner
Beiträge: 157
Registriert: Sa Jul 25, 2015 15:32

Re: Corona-Virus

Beitrag von QB#83 » Mi Apr 01, 2020 10:58

KarlH hat geschrieben:
Di Mär 31, 2020 22:57
wir halten die todesrate bei bestmöglicher versorgung (noch) irgendwo unter 1% der infizierten
Das mit den 1% ist so ne Sache. Die Zahl berechnet sich aus den aktuell positiv getesteten Personen und den bis jetzt verstorbenen Menschen und ist damit aus zwei Gründen schlecht:
1. Die Dunkelziffer der nicht getesteten Infektionen ist da nicht drinnen
2. Die Durchschnittliche Dauer zwischen Infektion und Tod ist eine Unbekannte Zahl x-Tage

Den ersten Punkt will man wohl bald mal angehen und in einem Betroffenen Gebiet eine Kontrollgruppe von Menschen ohne Symptome testen.

Den zweiten kann man Mathematisch angehen.
Man kann für jeden beliebigen Zeitraum das Verhältnis zwischen Toten und Infizierten vor x Tagen ausrechnen und das nicht nur für den aktuellen Tag, sondern für den gesamten Verlauf der Pandemie.
Dann kann man für jeden Zeitraum den Durchschnitt dieses Verhältnisses über den Gesamten Zeitraum der Infektion berechnen.
Damit erstellt man eine Kurve (also i Infizierte mal Faktor f ist der geschätzte Wert Tote nach dem Zeitraum x Tage).
Dann berechnet man für jeden Zeitpunkt den Fehler (also Unterschied zwischen den geschätzten Toten und tatsächlichen Toten zu jedem Zeitpunkt).
Dann macht man ein Least Square Problem draus (also man nimmt den Fehler von jedem Zeitpunkt zum Quadrat, rechnet die alle zusammen und vergleicht welche Kurve dabei den kleinsten Wert bekommt).

Ich habe gerade bei der Arbeit nicht so viel zu tun und hab das alles in ner Excel-Tabelle mit den Werten von der Karte der Morgenpost gemacht. Bei mir kam dabei für Deutschland raus:
Die Sterberate der Positiv getesteten beträgt zwischen 2,62% und 3,42% und im Schnitt vergehen zwischen positivem Test und Tod eines Patienten zwischen 8 und 9 Tage.
Allerdings gibt es bis jetzt zu wenig Daten und zu große Fehlerquellen, dass die Werte genau genug sind. Zum Beispiel wird die Zahl der Toten und Infizierten am Wochenende wohl in manchen Orten nicht genau erfasst, sodass an den letzten zwei Sonntagen zusammen 68 Infizierte gestorben sind, an den Samstagen 91 und an den darauffolgenden Montagen 189.
Und wie gesagt die Dunkelziffer kann ich halt nicht abschätzen.

51'er RK
OLiner
Beiträge: 377
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: Corona-Virus

Beitrag von 51'er RK » Mi Apr 01, 2020 11:28

Das ich mal dem INFORMER zustimmen muß ....
Habe einen Bericht aus Südafrika gesehen .
5 Pers. auf 12 qm .

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10214
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Corona-Virus

Beitrag von _pinky » Mi Apr 01, 2020 13:55

https://www.mdr.de/sport/andere_sportar ... n-100.html

Die Monarchs sind auch noch dünn mit ihren A's
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

informer
Safety
Beiträge: 1121
Registriert: Mo Apr 12, 2004 18:47

Re: Corona-Virus

Beitrag von informer » Mi Apr 01, 2020 14:14

_pinky hat geschrieben:
Mi Apr 01, 2020 13:55
https://www.mdr.de/sport/andere_sportar ... n-100.html

Die Monarchs sind auch noch dünn mit ihren A's
Der MDR berichtet über ein Football-Team, wow !!
Würde dem WDR z.B. nicht im Traum einfallen !

"Schließlich wären in diesen Tagen ursprünglich die internationalen Spieler, genannt "Internationals", angekommen"

Auch wenn die Fachkenntnis nicht besonders ausgeprägt ist.
:lol:

Benutzeravatar
defregger
OLiner
Beiträge: 349
Registriert: Sa Mai 10, 2008 19:07

Re: Corona-Virus

Beitrag von defregger » Mi Apr 01, 2020 15:00

_pinky hat geschrieben:
Mi Apr 01, 2020 13:55
https://www.mdr.de/sport/andere_sportar ... n-100.html

Die Monarchs sind auch noch dünn mit ihren A's
nicht nur die A's auch die E's. Die kommen jedes Jahr erst Anfang April, heißt aktuell außer AJ keiner da...
Das spart zwar momentan Kosten, aber wenn die Saison Pfingsten doch starten sollte, dann fehlen in die in der Saisonvorbereitung.
Meine Meinung steht fest. Bitte verwirrt mich nicht mit Tatsachen.

Benutzeravatar
Karsten
B.O.F.H
Beiträge: 3534
Registriert: Fr Jun 25, 2004 10:19

Re: Corona-Virus

Beitrag von Karsten » Mi Apr 01, 2020 23:01

informer hat geschrieben:
Mi Apr 01, 2020 10:56
Wir sehen das ganze immer viel zu regional. Wir sind in der ganzen Welt wirtschaftlich derartig vernetzt, so daß uns auch Länder
angehen, die wir bisher gar nicht auf dem Schirm haben.
Wir haben bisher von Infektionszahlen gehört aus Italien, Spanien, USA etc.
Was aber ist z.B. mit Indosien, da leben 300 Mio. Menschen. Oder Afrika. Uganda z.B. meldete letzte Woche 60 Infizierte.
Das ist lächerlich. Die messen einfach wenig oder gar nicht, die Dunkelziffern sind unermesslich hoch.
Und Quarantäne in den Slums ??? Geht einfach nicht.
Zudem ist die med. Versorgung katastrophal.
Auch schwache, europäische Länder wie Griechenland oder Rumänien halten sich bewusst zurück.
Da hört man gar nichts. Da wird es auch übel aussehen und noch schlimmer werden.
In einer globalisierten Welt können wir uns davon nicht abkoppeln.

Ich glaube, Du überschätzt da etwas ganz gewaltig. Und zwar, daß es jemand in Deutschland (oder jedem anderen Land) intereressiert, ob im Rest der Welt grad eine humanitäre Katastrophe passiert. Es gibt Spendenaufrufe, Unterstützung durch Fonds und - wenn das Land interessant genug ist - vielleicht auch noch eine Fernsehgala. Etwaige Lieferketten in diese Länder dürfte es - zumindest für den Sport relevante - nicht groß geben. Hat der Tsunami 2004 mit einer viertel Millionen Toten zu irgendeiner Spielverlegung geführt? Wieviele Kinder sterben jährlich aufgrund von Mangelernährung? Gibt es deswegen Sammlungen bei großen Sportveranstaltungen, führt deswegen irgendein Team 1% seiner Transfersummen an Brot für die Welt ab? Nein.

Also wird der Sport spielen.

informer hat geschrieben:
Mi Apr 01, 2020 10:56
Wer unter diesen Umständen ernsthaft glaubt, dass bis Ende Mai irgendwas besser wird, der muss dringend zum Arzt.

Du machst die Situation mit solchen Killerphrasen nicht besser.
Das Ende der Welt ist nah!

shiver55
Defensive Back
Beiträge: 932
Registriert: So Okt 08, 2006 10:59

Re: Corona-Virus

Beitrag von shiver55 » Mi Apr 01, 2020 23:20

Du meinst, solange es nicht vor unserer Haustür passiert dreht sich die Sportwelt weiter?
Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal

Sowasaberauch
DLiner
Beiträge: 176
Registriert: Do Jun 02, 2016 16:43

Re: Corona-Virus

Beitrag von Sowasaberauch » Do Apr 02, 2020 01:35

Spannende Diskussion mit unterschiedlichen Standpunkten, ganz so wie in den sozialen Medien a la "Politik macht mit den Maßnahmen unsere Gesellschaft und Menschen kaputt" vs. "Wenn sich Selbstständige keinen Puffer aufgebaut haben, ist ihnen nicht zu helfen".

Ich möchte diese Meinungen gar nicht im Detail bewerten, finde einige Meinungen hier zu unserem geliebten Sport aber mehr als "abenteuerlich". Es gab den Hinweis auf Galopprennen, ansonsten gibt es m.E. aktuell keinen positiven Hinweis auf frühzeitige Veranstaltungen MIT Zuschauern im Sportbereich, oder? Verbessert mich bitte. Selbst die heilige Fußball-Bundesliga geht definitiv davon aus, bis zum nach hinten gezogenen Saisonende 2020 kein einziges Spiel MIT Zuschauern auszutragen. Der Amateurfußball NRW geht ebenfalls von keinem Spiel 2020 mehr aus.

Warum bzw. woher kommt dann der Optimismus einiger hier, dass wir Footballspiele besuchen können, wenn schon Fußball alles MIT Fans absagt? Wir reden von FOOTBALL, das interessiert deutschlandweit genau wen? Ja, natürlich, uns und andere Fans, aber ehrlich, wir haben mit diesem elenden Virus ein deutlich, deutlich größeres Problem. Wie einige der Top-Virologen richtig gesagt haben: Spaßveranstaltungen wird es so schnell nicht wieder geben MIT Zuschauern und daran müssen wir uns leider gewöhnen.

Ich freue mich über Quellen zu anderen Einschätzungen, seriöse habe ich von den "Hoffnungsträgern" hier noch nicht gelesen...

Antworten