German Bowl XLI

Die höchste deutsche Spielklasse...
Bernert
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mo Apr 22, 2013 14:20

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Bernert » So Okt 13, 2019 15:01

Bezüglich der Wartezeiten zum VIP Bereich. Kenne einen der Veranstalter der Arena persönlich. Er meinte dass sie eigentlich 20 Jungs abstellen wollten um einen reibungslosen Einlass zu gewährleisten. Die GFL bestand allerdings darauf das Ganze selbst mit 4! Leuten zu machen. Deshalb die langen Wartezeiten. :keule:

Kundenberater
Safety
Beiträge: 1062
Registriert: So Jul 23, 2017 13:11

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Kundenberater » So Okt 13, 2019 17:13

Geiz ist geil … weil wie vom Vorredner fesgtgestellt, wandert das eingesparte Geld wohin? In die Taschen vom Präsidenten Huber :lol:
Und die Fans machen mit, weil man keine Alternative hat ... höchst fragwürdig. Gemessen an den Eintrittspreisen. Irgendwo muss ja die Gewinnspanne hoch genug ausfallen. Die Fans kommen nur für vier Stunden, an denen kann man geizen

Robert.H
Rookie
Beiträge: 57
Registriert: Di Apr 02, 2019 15:23

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Robert.H » So Okt 13, 2019 19:22

Regelfrage: Die Flitzer waren ja Spieler welche einen Spielpass besitzen. Droht denen eine Sperre? Ich hoffa: JA!

Manfred
DLiner
Beiträge: 151
Registriert: Sa Mai 21, 2011 20:16

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Manfred » So Okt 13, 2019 20:06

Robert.H hat geschrieben:
So Okt 13, 2019 19:22
Regelfrage: Die Flitzer waren ja Spieler welche einen Spielpass besitzen. Droht denen eine Sperre? Ich hoffa: JA!
Nein. Die werden deswegen nicht gesperrt.
Vielleicht vom eigenen Trainer bzw. dem eigenen Verein für besondere Intelligenz in Bezug auf Präsentation des Teams. :keule:

ps: Gibt es irgendwo ein Video dazu?

Benutzeravatar
Karsten
B.O.F.H
Beiträge: 3476
Registriert: Fr Jun 25, 2004 10:19

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Karsten » So Okt 13, 2019 21:25

Bernert hat geschrieben:
So Okt 13, 2019 15:01
Bezüglich der Wartezeiten zum VIP Bereich. Kenne einen der Veranstalter der Arena persönlich. Er meinte dass sie eigentlich 20 Jungs abstellen wollten um einen reibungslosen Einlass zu gewährleisten. Die GFL bestand allerdings darauf das Ganze selbst mit 4! Leuten zu machen. Deshalb die langen Wartezeiten. :keule:

Der AFVD stellt dazu fest, daß es kein entsprechendes Angebot gegeben hat.
Das Ende der Welt ist nah!

SYL23
Rookie
Beiträge: 47
Registriert: Do Jun 13, 2019 12:16

Re: German Bowl XLI

Beitrag von SYL23 » So Okt 13, 2019 22:56

Gilt festzuhalten, dass die Unicorns ein Jahr nach dem Umbruch, auch und im Besonderen in der O- Line, die Abgänge nicht adäquat ersetzen konnten. Gegen die Lions brauchst du ein Team, welches über die gesamte Spielzeit am Limit agieren kann, das war in der Offense nur selten der Fall. Clark hatte zu oft zu wenig Zeit. Manyema hat den einen oder anderen Lauf versemmelt, weil er versäumt hat nach vorne in die Lücken zu cutten, statt quer zu laufen und somit teilweise Yardverlust zu produzieren.

So rächt es sich etwas, dass der eine oder andere Runningback verletzt und urlaubsbedingt seltener gespielt hat. Wäre mehr drin gewesen?

Für die Lions auf jeden Fall, aber die schon angesprochene Fieldgoal- Schwäche hat das Spiel zusätzlich spannend gemacht. Verwunderlich nur, dass so im letzten Quarter doch noch etwas wie Spannung aufkam, als die Einhörner den Anschluss- TD erzielt haben. Ein gelungener Onside- Kick und das Haus hätte nochmals mächtig gebrannt. Doch dieses Mal waren die Braunschweiger hellwach und haben den Sieg nicht selbst versemmelt, wie zwei Jahre zuvor.

Den kleinen aber feinen Unterschied in der Offense lieferte immer wieder Runningback McClendon, der als bester Spieler des Spiels geehrt wurde.

Glückwunsch Lions

fallingdown
OLiner
Beiträge: 333
Registriert: Do Mai 06, 2004 12:39
Wohnort: BS

Re: German Bowl XLI

Beitrag von fallingdown » Mo Okt 14, 2019 00:04

Die Statistik des Spieles:

TOTAL OFFENSE YARDS 109 324
NET YARDS RUSHING 4 168
NET YARDS PASSING 105 156
Possession Time 17:17 30:43

Das Wort "hätte" würde ich an Stelle von SHU nicht in den Mund nehmen. Dann "hätte" das Spiel nämlich auch 23:0 ausgehen können. Gut für alle, dass das Spiel spannend blieb. Um so größer auch der Jubel beim verdienten Sieger. SHU hatte den Ball nicht in den Händen, um das Spiel zu gewinnen.

Nebenbei: Beim ersten Roughing the Passer war ein Block in den Rücken gegen Salonen dabei.
aka mgri

floech
Defensive Back
Beiträge: 934
Registriert: So Jan 27, 2008 12:01

Re: German Bowl XLI

Beitrag von floech » Mo Okt 14, 2019 14:38

hätte, hätte, hätte... mit 4 yards rushing ist es halt (richtig) schwer ein spiel zu gewinnen. und auch bei den passing yards waren die lions sogar besser. von daher zwar knapper aber trotzdem verdienter sieg der löwen.

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9844
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: German Bowl XLI

Beitrag von _pinky » Mo Okt 14, 2019 17:00

Wenn du mit 109y Offense ein Spiel gewinnen willst, brauchst du entweder eine Mega-Defense oder oder Mega-Special Teams. Am besten beides.

Das ist halt keine Performance um Deutscher Meister zu werden.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Kundenberater
Safety
Beiträge: 1062
Registriert: So Jul 23, 2017 13:11

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Kundenberater » Mo Okt 14, 2019 18:16

ich hatte den Eindruck, die Unicorns waren erst 5 Minuten vor Ende im Endspielmodus. Das reicht nicht, um den Titel zu holen.
Leider waren die Lions schon vorher im Endspielmodus und führten bis dato 10:0.
Warum auch immer, kam die Schlussoffensive der Unicorns zu spät. Onsidekick hatte auch nicht geklappt.

fallingdown
OLiner
Beiträge: 333
Registriert: Do Mai 06, 2004 12:39
Wohnort: BS

Re: German Bowl XLI

Beitrag von fallingdown » Mo Okt 14, 2019 19:37

Kundenberater hat geschrieben:
Mo Okt 14, 2019 18:16
ich hatte den Eindruck, die Unicorns waren erst 5 Minuten vor Ende im Endspielmodus.
Das ist natürlich zu einfach gesehen. Wie in der TV-Übertragung gut erklärt, haben die Unicorns auf empty backfield und 5 Receiver umgestellt, fast schon two minute drill. Das endet i.d.R. mit einer Interception oder schnellem 3andOut. Sonst würde man dies ja von Anfang an spielen. Hier waren dann auch 2x 15yard und Firstdown mit im Spiel.
Spiel nochmal im Stream ansehen ist für die Live-Zuschauer sehr interessant.
Stadion und Stimmung sicher sehr gut, insbesondere für TV-Übertragung. Aber mir persönlich (Reihe 25 Unterrang) war das Geschehen zu weit weg. Da gefallen mir Stadien wie Magdeburg oder Wolfsburg besser.
aka mgri

shiver55
Defensive Back
Beiträge: 842
Registriert: So Okt 08, 2006 10:59

Re: German Bowl XLI

Beitrag von shiver55 » Mo Okt 14, 2019 20:57

Das sehe ich genauso. Wenn sie so von Beginn an gespielt hätten, wäre es wohl richtig bitter geworden.

Alles in allem waren die Unicorns ziemlich chancenlos, was die Statistik ja auch widerspiegelt. Am spannendsten haben es die Lions vorgestern selbst gemacht, indem sie zu viele Punkte liegen gelassen haben. Den Gegner hatten sie im Griff...

Hat halt nicht gereicht für die Unicorns, auf ein nächstes Mal 2020!

Trotzdem :respekt:

Btw., hat SN gespielt? Und wenn ja, wo? :mrgreen:
Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal

Benutzeravatar
Last Minute Fan
Defensive Back
Beiträge: 802
Registriert: Mi Okt 16, 2013 19:58
Wohnort: Braunschweig

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Last Minute Fan » Mo Okt 14, 2019 21:53

Genauso wenig wie Jan Hilgenfeldt, für den kurzfristig Unger eingesprungen ist, um die Kick offs zu treten.

Was 2020 angeht, erst einmal genießen, sammeln und schauen, wer noch alles die Schuhe an den Nagel hängt.

Dann gibt es einen Verein in der Nachbarschaft, der bereits mit den Hufen scharrt.

Vielleicht sollte man sich um den dortigen Aussi Punter bemühen. Könnte der BS Aussi doch mal kontaktieren. In den Special Teams ist noch Luft nach oben, speziell bei den kickenden Playern.
"Winning is not everything--but making effort to win is."
Vince Lombardi

DocSnyder!
Rookie
Beiträge: 43
Registriert: Sa Apr 07, 2018 23:04

Re: German Bowl XLI

Beitrag von DocSnyder! » Di Okt 15, 2019 08:09

Wunderte mich als neutralen Zuschauer des GB, der sich bis dato maximal in der Regionalliga und viel häufiger in den unteren Ligen herumtrieb, ohnehin: in Sachen Kicken / Punten war da für mich kaum ein spürbarer Qualitätsunterschied zu tiefen Ligen feststellbar. Das soll jetzt absolut nichts gegen die jeweiligen Spieler sein, vielleicht liege ich ja auch komplett falsch - aber gerade diese Positionen stelle ich Laie mir doch am als noch am leichtesten zu erlernende vor, gerade im Gegensatz zu den skill positions wo sich i.d.R. die "A"s bei den Teams tummeln. Da haben Samstag die zwei stärksten Teams Deutschlands und somit vermutlich mit auch Europas gegeneinander gespielt, aber jedes FG >30yds ist schon ein Risiko und jeder Punt kommt schon nach ähnlicher Distanz runter? Verwunderte mich, wie gesagt, da waren jetzt keine Leistungen dabei die ich nicht auch z.B. den Kickern von Esslingen oder Konstanz (jeweils Kreisliga) zugetraut hätte bzw. von denen in Spielen der vergangenen Saison gesehen habe.

Kundenberater
Safety
Beiträge: 1062
Registriert: So Jul 23, 2017 13:11

Re: German Bowl XLI

Beitrag von Kundenberater » Di Okt 15, 2019 08:47

Um den Kicker mal ein bißchen in den Schutz zu nehmen:
der Rasen war schon übertrieben gewässert wurden. Die Runningbacks auf beiden Seiten, als auch beide Quarterbacks Connette und Clark rutschten aus. Also jeder, der sein Standbein zu stark belastete, drohte, auszurutschen.
Das hat es für den Kicker bestimmt auch schwer gemacht.
es ist wie es ist. Die Unicorns hatten zumindest nicht mal Fieldgoalversuche ...

Antworten