Monarchs vs. Devils

Die höchste deutsche Spielklasse...
Benutzeravatar
guard68
Forumsbierexperte
Beiträge: 7256
Registriert: Fr Apr 16, 2004 13:23
Wohnort: Franken

Monarchs vs. Devils

Beitrag von guard68 » Sa Aug 23, 2008 15:36

Ich lach mich immer noch ab.

Der absolut geilste Spruch des Jahres:
Fighti hat geschrieben:Warum müssen Schiris aus Bayern so ein wichtiges Spiel pfeifen.
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Du wirst niemals Gewinnen, wenn du nicht den Typen vor dir schlägst. Das Ergebnis auf der Anzeigetafel ist unwichtig. Das ist nur für die Fans. Du musst den Krieg gegen deinen Gegenspieler gewinnen. Du musst deinen Mann stehen.

Prime
Runningback
Beiträge: 3963
Registriert: So Jun 22, 2008 21:53
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Prime » Sa Aug 23, 2008 15:58

Zu wenig Enthusiasmus kann man dem Dresdner Stadionsprecher auf jeden Fall nicht vorwerfen :lol:

Benutzeravatar
Newsletter
Rookie
Beiträge: 38
Registriert: Mi Mai 04, 2005 13:43
Wohnort: Süden

Beitrag von Newsletter » Sa Aug 23, 2008 17:30

Monarchs gewinnen gegen Hamburg 20:12 und sind in den Playoffs

knuddel
Rookie
Beiträge: 81
Registriert: Mi Okt 10, 2007 19:27
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von knuddel » Sa Aug 23, 2008 17:48

sehr fein... glückwunsch nach dresden.. und sorry an die blauen teufelchen.. hoffe die hölle friert nun nicht zu..

MaLa
Defensive Back
Beiträge: 758
Registriert: So Jun 10, 2007 19:39
Wohnort: Dresden

Beitrag von MaLa » Sa Aug 23, 2008 17:59

Prinzipiell war es ein recht ausgeglichenes Spiel in meinen Augen, wobei insbesondere die Monarchsoffense starke probleme hatte. Die Hamburger kamen da besser vorwärts. Dass das Ergebnis das nicht wiederspiegelt liegt aber wohl primär daran, dass den hamburgern immer in den entscheidenden Situationen die Nerven versagten. Und so gabs in allen Schlüsselsituationen von hamburg ne Strafe gegen Blau, mit denen man sich alles, was man sich mühsam erkämpft hatte, zerstötrte, während Dresden wohl im gesamten Spiel de facto keine Strafen sammelte und zwar nicht wirklich schnell aber immer knapp sich nach vorne hangelte. Am Ende war es wohl dann ein Spiel der Kicker, welches holger hempel für sich entschied.


Ansonsten aber eine kleine Detailfrage: Wer erklärt mir den Sinn eines PATs bei einer 7-Punkt-Führung im dritten Quarter??? (wenn man einen +6 Sieg braucht) Das war für mich absolut unverständlich und hat das Spiel in meinen Augen unsinnig eng gemacht. (bzw hätte bei scheitern auch keine auswirkungen gehabt)

Prime
Runningback
Beiträge: 3963
Registriert: So Jun 22, 2008 21:53
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Prime » Sa Aug 23, 2008 18:07

Glückwunsch an die Dresden Monarchs zum Playoffseinzug!

Die entscheidende Situation, wie sie im Webradio geschildert wurde und bei allen Hamburger Beteiligten zu fassungslosen Gesichtern führte:

Devils kicken etwa 4 Minuten vor Schluss das Fieldgoal zum 12:17. Dieser Spielstand reicht aus für die Playoffs.
Es kommt der anschließende Kickoff der Hamburger. Die Devise ist klar: Man braucht jetzt nur noch einmal tief in die Dresdner Hälfte kicken und versucht anschließend die Dresdner Offense ein letztes Mal zu stoppen.

Doch dann reiben sich alle verdutzt die Augen! Was war passiert? :shock:

Na klar: Devils führen einen Onside-Kick aus, der natürlich fehl schlug (was bei Onside-Kicks bekanntlich fast immer passiert). Damit kamen die Monarchs sofort an der 36-Yard-Linie der Devils in Ballbesitz. Dieses Geschenk ließ sich Dresden natürlich nicht nehmen. Nach weiteren 10 Yards wurde ein "Playoff-Winning-Fieldgoal" zum 20:12 gekickt und das Spiel somit gedreht... :lol:

So viel Dummheit der Hamburger Coaches ist ja kaum zu fassen. Man kann doch keinen Onside-Kick ansagen, wenn man kurz vor Spielende hauchdünn führt!

MaLa
Defensive Back
Beiträge: 758
Registriert: So Jun 10, 2007 19:39
Wohnort: Dresden

Beitrag von MaLa » Sa Aug 23, 2008 18:09

vielleicht war das die revanche für die nicht versuchte 2PC

So nach dem Motto: Wenn ihr nicht gewinnen wollt, wollen wir auch net :D :D :D

Prime
Runningback
Beiträge: 3963
Registriert: So Jun 22, 2008 21:53
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Prime » Sa Aug 23, 2008 18:16

MaLa hat geschrieben:Ansonsten aber eine kleine Detailfrage: Wer erklärt mir den Sinn eines PATs bei einer 7-Punkt-Führung im dritten Quarter??? (wenn man einen +6 Sieg braucht)
Gute Frage. Das ist wohl ein klarer taktischer Fehler der Monarchs gewesen.
Aber wenigstens waren sie nicht so blöd und haben nach ihrer für die Playoffs ausreichenden +7-Punkte-Führung einen Onside-Kick probiert :lol:

Benutzeravatar
bugs bunny
Guard
Beiträge: 1642
Registriert: Mo Aug 15, 2005 14:18

Beitrag von bugs bunny » Sa Aug 23, 2008 18:23

Prime hat geschrieben:So viel Dummheit der Hamburger Coaches ist ja kaum zu fassen. Man kann doch keinen Onside-Kick ansagen, wenn man kurz vor Spielende hauchdünn führt!
Woher weißt du, dass die Coaches das so gecallt haben? Warst du im Huddle dabei? :shock:
orange - bluuuuueee
Der wilde wilde Westen fängt gleich hinter Hamburg an...

Prime
Runningback
Beiträge: 3963
Registriert: So Jun 22, 2008 21:53
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Prime » Sa Aug 23, 2008 18:30

Also willst du damit sagen, dass Kai-Philipp Stief diese glorreiche Idee hatte? Kann natürlich sein.

Benutzeravatar
DD-TOWN
Defensive Back
Beiträge: 749
Registriert: Do Mai 15, 2008 21:19
Wohnort: Im Exil zu Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von DD-TOWN » Sa Aug 23, 2008 20:33

Vielleicht wollten die Hamburger nicht in die Playoffs, da die Fahrt nach Marburg das Jahresbudget gesprängt hätte. :-)
Nein es war einfach ein geiler Footballnachmittag und das Kämperherz hat heute die MNRX gewinnen lassen.


Einmal königlich immer königlich!

Benutzeravatar
coachonko
Guard
Beiträge: 1539
Registriert: Sa Apr 14, 2007 18:48
Wohnort: niedersedlitz
Kontaktdaten:

Beitrag von coachonko » Sa Aug 23, 2008 20:58

MaLa hat geschrieben:Ansonsten aber eine kleine Detailfrage: Wer erklärt mir den Sinn eines PATs bei einer 7-Punkt-Führung im dritten Quarter??? (wenn man einen +6 Sieg braucht) Das war für mich absolut unverständlich und hat das Spiel in meinen Augen unsinnig eng gemacht. (bzw hätte bei scheitern auch keine auswirkungen gehabt)
ich seh das problem nicht so recht - vor allem bei berücksichtigung deiner klammer. außerdem kann man das doch auch als warmschießen des kickers für das "play-off-winning-fg" interpretieren.
champions are made when nobody is watching...

MaLa
Defensive Back
Beiträge: 758
Registriert: So Jun 10, 2007 19:39
Wohnort: Dresden

Beitrag von MaLa » Sa Aug 23, 2008 21:51

Wenn die 2PC klappt, hätte Hamburg das FG nicht gereicht, um wieder zu führen...
wäre sie misslungen, hätte man mit +7 statt +8 geführt, was effektiv keinen Unterschied macht. Außer man hatte Angst, nen Safety zu kassieren. o.O

Benutzeravatar
Cormega79
OLiner
Beiträge: 375
Registriert: Do Jun 30, 2005 08:24
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Cormega79 » Sa Aug 23, 2008 22:11

Die Monarchs haben auch zweimal nen Onside Kick gegen den Wind gemacht... Die auch nicht so richtig geklappt haben... war vielleicht wirklich der wind...

Und mit der nicht ausgespielten Two Point Conversion. Mein erster Gedanke war auch die auszuspielen aber am Ende des Tages ist es ein sehr knappes Spiel bei dem JEDER punkt zählt und vielleicht hätte sich eine nicht geglückte conversion am ende gerächt... von daher sehe denke ich eher das es eine konservative entscheidung war als ein taktischer fehler... [/quote]

Benutzeravatar
piwi-dd
Zerberus
Beiträge: 7430
Registriert: So Apr 11, 2004 02:50
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von piwi-dd » Sa Aug 23, 2008 22:15

Ich halte das auch für eine bewußte Entscheidung der Dresdner Coaches. Schon beim ersten TD hatte ich an eine Conversion gedacht, der Extrapunkt war letztendlich die richtige Entscheidung.

Keine Frage, Holger Hempel hat heute einen wichtigen Beitrag zum Sieg geleistet. Sehr sicher bei den beiden entscheidenden FGs.
"A rolling stone gathers no moss." (Hamburg, 29.09.2007)

In Erinnerung an Dylan Meier - Dresden Monarchs 2007 & 2008

Antworten