Bayernliga 2019

Alle anderen Teams mit Tackle Football
Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20498
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von skao_privat » So Jan 27, 2019 23:52

Es ist nicht nur das Coaching. Die Spiel- und Trainingssituation in D ist generell so, das nicht genügend qualitativ ausreichende Wiederholungen gespielt , die den "Erfahrungsschatz" der QBs aus (Football-) Deutschland erweitern könnten. Da wird sich auch kein Spieler weiterentwickeln. Er wird immer an eine Decke stoßen. Wenn er bei einem Wechsel etwas für seine presönliche Weiterentwicklung tun kann, ist das doch vollkommen ok. Selbst wenn es dann nciht auf der Positione des QB ist. Aktuell ist ein Spieler nach München gegagnen, der in seiner "Heimatmannschaft" als QB eingesetzt worden ist, obwohl er dem gar nicht gewachsen gewesen ist. Er wäre auf einer anderen Position viel nützlicher für den Verein gewesen, hätte vermutlich sein Fähigkeiten viel besser einsetzen können und vielleicht auch mehr Spasssss gehabt. Aber die Sparfüchse seine Heimatvereins haben gehofft über ihn das Geld für einen Import-QB zu sparen und die eigenen Unzulänglichkeiten zu übertünchen. Das ist bekanntermaßen gehörig in die Hose gegangen und die Folgen sind für beide Seiten noch heute sprübar. Noch mal: es ist eine Mär, dass sich sich ein QB in der unteren Liga ernsthaft weiterentwickelt. Er wird lernen, ein ordentlicher Bälleverteiler zu werden. Das war es dann auch.
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

hackepeter
DLiner
Beiträge: 197
Registriert: So Apr 12, 2015 19:30

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von hackepeter » Mo Jan 28, 2019 08:57

Theoretisch klingt das schlüssig, praktisch haben die deutschen QBs jedoch recht gute Leistungen gebracht.

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20498
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von skao_privat » Mo Jan 28, 2019 17:06

Wenn die Leistungen „recht gut“ waren, dann bestand die Möglichkeit, mehr US-Skill Player einzusetzen. Solange das funktioniert, wird das auch weitergemacht. Aber es gibt nur eine handvoll Spieler überhaupt, die das fertig gebracht haben. Es reicht, sich intensiv in Europlayers umzusehen, um besseren Ersatz zu finden. Was nicht gerade ein Qualitätskriterium ist....
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

floech
Defensive Back
Beiträge: 908
Registriert: So Jan 27, 2008 12:01

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von floech » Do Jan 31, 2019 14:59

spartans jetzt mit oder ohne import? man hört da ja unterschiedliche sachen. wenn sie mit import spielen sind sie für mich auf jeden fall der favorit auf die meisterschaft. letztes jahr schon in der regio z.t. gut gespielt aber halt auf qb zu schwach besetzt (gewesen).

tackel
Rookie
Beiträge: 51
Registriert: Sa Nov 24, 2007 23:33
Wohnort: München

Bayernliga 2019

Beitrag von tackel » Mo Feb 04, 2019 09:41

Wer wird der neue QB in Neu Ulm sein ?
Colton Howell,

https://www.facebook.com/colton.howell.75

oder Hans Fortune

https://www.facebook.com/hans.fortune?f ... riends_tab

oder doch jemand ganz anderes :?:

Rocket Racoon
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Di Feb 12, 2019 19:58

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von Rocket Racoon » Mi Feb 13, 2019 12:35

So, nachdem die Teams anfangen die Neuzugänge vorzustellen geb ich mal eine erste Prognose ab. Nach den Vorbereitungsspielen wird man mehr sagen können. Sind da schon Termine bekannt? Auf der CC hab ich mitbekommen dass die Hawks und Timberwolves etwas planen und Regensburg und Straubing.

Bayernliga Nord:
1. Phoenix
2. Knights
3. Jokers
4. Timberwolves
5. Sharks
6. Bucks


Bayernliga Süd:
1. Spartans
2. Bulls
3. Argonauts
4. Raptors
5. Lions
6. Munisiers

Wie gesagt, im Moment ist alles mehr oder weniger Glaskugel. Viele Fragen noch offen, wen hat Regensburg nach Straubing verloren? Holen die Knights wieder 5 Imports? Wieviele amerikanische Urlauber besuchen den Hans in Erding? Wer wird der neue QB der Spartans? Was geht in Erlangen wenn der HC nur am Wochenende in der Stadt ist? Haben die Jokers wirklich so viele Key Player verloren? Was kriegen die Timberwolves von den Rams?
G.O.A.T.

Hamsterschwanz
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo Apr 24, 2017 18:55

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von Hamsterschwanz » Mi Feb 13, 2019 14:11

Also bei Regensburg gibt es Gerüchten zufolge mindestens 10 Abgänge, nicht nur nach Straubing sondern auch zu den Dukes, bei denen es sich teilweise auch um langjährige Starter handelt, ob das aufgefangen werden kann wage ich zu bezweifeln. Vermutlich wird man die Phoenix dank guter Importspieler wieder in der oberen Tabellenregion finden, aber da man sich auch letztes Jahr teilweise nicht ganz leicht getan hat (Jokers, Knights, Sharks) sehe ich die aktuell nicht ganz oben.
"Football is like skiing - You always go downhill with way too much clothing" Vince Lombardi

Captain.Red
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: Do Jun 16, 2016 14:18

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von Captain.Red » Mi Feb 13, 2019 17:54

Hamsterschwanz hat geschrieben:
Mi Feb 13, 2019 14:11
Also bei Regensburg gibt es Gerüchten zufolge mindestens 10 Abgänge, nicht nur nach Straubing sondern auch zu den Dukes, bei denen es sich teilweise auch um langjährige Starter handelt, ob das aufgefangen werden kann wage ich zu bezweifeln. Vermutlich wird man die Phoenix dank guter Importspieler wieder in der oberen Tabellenregion finden, aber da man sich auch letztes Jahr teilweise nicht ganz leicht getan hat (Jokers, Knights, Sharks) sehe ich die aktuell nicht ganz oben.

Ich lass des jetzt mal so stehen und geb dir bis aufs erste Spiel gegen die Sharks recht!

Bild

hackepeter
DLiner
Beiträge: 197
Registriert: So Apr 12, 2015 19:30

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von hackepeter » Sa Feb 16, 2019 12:28

So ganz langsam kommt etwas mehr Licht ins Dunkel und daher wage ich auch mal den Blick in die Glaskugel.

Bayernliga Nord:
1. Knights
2. Jokers
3. Phoenix
4. Timberwolves
5. Bucks
6. Sharks

Nach einigen Jahren mit den Phönix an der Spitze gibt es dieses Jahr einen Wechsel. Durch die Abgänge einiger Leistungsträger könnte es dieses Jahr am Ende nicht für die Playoffs reichen. Die Knights scheinen das schlimmste hinter sich zu haben und können wieder nach vorn schauen. Auf die Leistungen des Vorjahres wird man aufbauen und den nächsten Schritt gehen. Ähnlich verhält es sich bei den Jokers. Der kontinuierliche Fortschritt der letzten Jahre wird fortgeführt. Der Umbruch in Nürnberg wird den Timberwolves in die Karten spielen. Schwer zu sagen ob der Sprung bis in Richtung Playoffs reichen kann. Die Bucks werden sich nach der guten letzten Saison in der Bayernliga etablieren. Von den Sharks habe ich leider noch nix mitbekommen, dass auf einen Schritt nach vorn schließen lässt. Von einer stärker werdenden Liga muss man wohl am Saisonende abschied nehmen.


Bayernliga Süd:
1. Raptors
2. Spartans
3. Argonauts
4. Bulls
5. Lions
6. Munisier

Die Raptors haben sich bisher jedes Jahr steigern können. Wahrscheinlich kann dieser Kurs fortgesetzt werden. Bei den Spartans bin ich etwas Zwiegestalten. Einerseits halte ich viel von diesem Program, andererseits taten sich die Absteiger aus der Regionalliga immer recht schwer im ersten Bayernliga Jahr. Im Playoffrennen sehe ich sie jedoch allemal.In diesem sehe ich auch die Argonauts. Wer unter 15 Landesligateams die Nummer 1 war, braucht sich auch in der BL nicht verstecken (siehe auch MC2). Das Mittelfeld bilden die Bulls und die Lions. Beide hatten in den letzten Jahren sehr stabile Kader und werden auch dieses Jahr eine ordentliche Saison spielen. Für die Munisier ist mit einer schwierigen Saison zu rechnen. Hier ist die Frage, ob man es schafft trotz einiger Abgänge den nötigen Schritt nach vorn zu gehen. Ansonsten wird die Luft in einer deutlich stärker werdenden Liga dünn.

Wulfgar
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa Feb 16, 2019 15:51

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von Wulfgar » Sa Feb 16, 2019 16:00

Mal nur für den Süden "prognostizierend" sind die stärksten Mannschaften für mich die Spartans und die Raptors.

EB und TM leiden denk ich stark unter den Wildcats. Hans wird aber sicher wieder 1-2 starke amis am start haben, was man aus TM so mitbekommt sind schon 2 Mexikaner geplant -- QB? Nachdem ihrer ja weg ist? Weiß man denn wer noch die Grünen verlassen hat? Leistungsträger oder eher verkraftbarer schwund?

Lions werden denk ich wieder stabil im Mittelfeld Agieren und sich vllt nach oben etablieren.

Die Argonauts werden sich eher am unteren ende platzieren aber bestimmt für eine Überraschung sorgen

1. Spartans
2. Raptors
3. Lions
4. Bulls
5. Argonauts
6. Munisiers

hackepeter
DLiner
Beiträge: 197
Registriert: So Apr 12, 2015 19:30

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von hackepeter » Sa Feb 16, 2019 19:32

Aha, dann ist Kirchdorf der Auslöser der "dont Text me" Kampagne der Munisier?

Wulfgar
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa Feb 16, 2019 15:51

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von Wulfgar » So Feb 17, 2019 01:16

hackepeter hat geschrieben:
Sa Feb 16, 2019 19:32
Aha, dann ist Kirchdorf der Auslöser der "dont Text me" Kampagne der Munisier?
Naja die Möglichkeiten sind da eher begrenzt.
Rosenheim? Unwahrscheinlich
Burghausen? Möglich
Kirchdorf? Sehr wahrscheinlich

Recht viel mehr ist da nicht mehr im Einzugsbereich

Muna
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Mo Mai 30, 2011 11:49

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von Muna » So Feb 17, 2019 01:40

hackepeter hat geschrieben:
Sa Feb 16, 2019 19:32
Aha, dann ist Kirchdorf der Auslöser der "dont Text me" Kampagne der Munisier?

Derzeit sind 8 Munisier in Kirchdorf und es werden weiter Spieler und Coaches über Facebook usw. angeschrieben/abgeworben und das im Februar kurz vor der Saison. "dont Text me"

Der Sportsmann, der sich durch sein sportliches faires Verhalten auszeichnet

Willie Beaman
Rookie
Beiträge: 63
Registriert: Mi Mär 21, 2018 06:25

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von Willie Beaman » So Feb 17, 2019 08:01

Hamsterschwanz hat geschrieben:
Mi Feb 13, 2019 14:11
Also bei Regensburg gibt es Gerüchten zufolge mindestens 10 Abgänge, nicht nur nach Straubing sondern auch zu den Dukes, bei denen es sich teilweise auch um langjährige Starter handelt, ob das aufgefangen werden kann wage ich zu bezweifeln. Vermutlich wird man die Phoenix dank guter Importspieler wieder in der oberen Tabellenregion finden, aber da man sich auch letztes Jahr teilweise nicht ganz leicht getan hat (Jokers, Knights, Sharks) sehe ich die aktuell nicht ganz oben.
Es sind meines Wissens nach nur zwei nach Ingolstadt ( https://www.in-dukes.de/20181205-helm/ https://www.in-dukes.de/20181119-herrmann/ ) und einer nach Straubing, zumindest sind das die die auf den Teamseiten auch schon bestätigt wurden.
Allerdings sind auch noch fünf Spieler nach Amberg, die aber auch allesamt Leistungsträger waren. (siehe Amberg Facebook Seite)

hackepeter
DLiner
Beiträge: 197
Registriert: So Apr 12, 2015 19:30

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von hackepeter » So Feb 17, 2019 13:13

Ich finde das schon bedenklich, dass die Jugendarbeit eines Vereins ausgezeichnet wird, der offensichtlich nicht in der Lage ist seinen eigenen Nachschub heranzuziehen.

Antworten