AFCA Membership

... defense wins championships - Coaching staff & stuff!
Benutzeravatar
Frank_B
OLiner
Beiträge: 309
Registriert: Mo Mär 31, 2008 18:18
Wohnort: BaWü

AFCA Membership

Beitrag von Frank_B » Mo Apr 27, 2015 10:11

Hallo Coaches,
wer von euch ist Mitglied bei AFCA oder etwas ähnlichem. Lohnt sich das? Der Versuch einer deutschen Trainervereinigung ist ja glaube ich auf Druck des AFVD gescheitert, wenn ich mich nicht irre.
... darum spielen Mädchen dieses Spiel nicht ...

Adama
Defensive Back
Beiträge: 596
Registriert: Sa Jul 30, 2005 15:47

Re: AFCA Membership

Beitrag von Adama » Di Apr 28, 2015 11:30

vor langer Zeit oder aktuell?

Warum sollte der Verband etwas gegen eine Trainervereinigung haben? Und wenn, was sollte er ausrichten können, wenn sich Trainer in einem e.V. zusammen tun wollen?

Klingt für mich eher danach, dass der Wille eine zu gründen nicht ausreichte.
Anhänger der Bewegung gegen "Safty" "Tackel" "Quater" "Defence/Offence" und anderen Gräueltaten im Footballschreibgebrauch!

Benutzeravatar
Frank_B
OLiner
Beiträge: 309
Registriert: Mo Mär 31, 2008 18:18
Wohnort: BaWü

Re: AFCA Membership

Beitrag von Frank_B » Di Mai 12, 2015 13:15

war vor ca. 2 oder 3 Jahren.... da gab es aber wohl vom Verband Gegenwind. Allerdings noch keine Antwort auf das Thema AFCA....
... darum spielen Mädchen dieses Spiel nicht ...

JM
OLiner
Beiträge: 493
Registriert: So Nov 26, 2006 16:54

Re: AFCA Membership

Beitrag von JM » Di Jul 07, 2015 11:17

Ja, ich bin seit 20 Jahren Mitglied. Nach welchen Kriterien misst Du "lohnen"?

Eine deutsche Trainervereinigung scheitert an dem Willen der Coaches in Deutschland einen finanziellen Beitrag zu leisten, der dieser Trainervereinigung eine professionelle Arbeit ermöglicht. Ohne hauptamtliche Kräfte kann das nicht funktionieren.
Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Aber für die anderen.

Genauso ist das, wenn man doof ist.

Adama
Defensive Back
Beiträge: 596
Registriert: Sa Jul 30, 2005 15:47

Re: AFCA Membership

Beitrag von Adama » Di Jul 07, 2015 14:41

Die Frage ist aber auch, was effektiv für das Geld einem Deutschen Coach in einer Deutschen Coachesvereinigung geboten werden soll. Ohne Drumrumgeschwätz und ohne die standardbürokratischen Begründungen...
Anhänger der Bewegung gegen "Safty" "Tackel" "Quater" "Defence/Offence" und anderen Gräueltaten im Footballschreibgebrauch!

JM
OLiner
Beiträge: 493
Registriert: So Nov 26, 2006 16:54

Re: AFCA Membership

Beitrag von JM » Mi Jul 08, 2015 08:10

Im ersten Schritt Aus- und Fortbildung und Netzwerk.
Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Aber für die anderen.

Genauso ist das, wenn man doof ist.

Adama
Defensive Back
Beiträge: 596
Registriert: Sa Jul 30, 2005 15:47

Re: AFCA Membership

Beitrag von Adama » Do Jul 09, 2015 11:17

Netzwerk gibt's auch ohne. Und die Aus- und Fortbildung liegt doch beim Verband oder nicht?

Versteh mich nicht falsch, ich will nicht flamen. Mir erschließt sich der Gedanke an einen "Grundbeitrag" halt nicht.
Anhänger der Bewegung gegen "Safty" "Tackel" "Quater" "Defence/Offence" und anderen Gräueltaten im Footballschreibgebrauch!

JM
OLiner
Beiträge: 493
Registriert: So Nov 26, 2006 16:54

Re: AFCA Membership

Beitrag von JM » Do Jul 09, 2015 12:37

Tja, Du hattest es ja vorher schon geschrieben, ich zitiere Dich gern: "Klingt für mich eher danach, dass der Wille eine zu gründen nicht ausreichte."

Wenn sich Dir nicht erschließt, dass Qualität Geld kostet, dann kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen.
Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Aber für die anderen.

Genauso ist das, wenn man doof ist.

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20461
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: AFCA Membership

Beitrag von skao_privat » Do Jul 09, 2015 13:17

Adama hat geschrieben:Die Frage ist aber auch, was effektiv für das Geld einem Deutschen Coach in einer Deutschen Coachesvereinigung geboten werden soll. Ohne Drumrumgeschwätz und ohne die standardbürokratischen Begründungen...
Aktuell ist eine Lizenz des AFVD/entsprechenden Landesverbandes ein weiteres Lizenz Produkt, dass Einnahmen für den Verband generieren soll. Nicht zweckgebunden in der Trainerausbildung, sondern so wie GFL-, Verbands-, Spielizenzen und Passgebühren zur Finanzierun des Verbandes
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

tumor
OLiner
Beiträge: 255
Registriert: Do Jan 05, 2012 15:47

Re: AFCA Membership

Beitrag von tumor » Fr Jul 10, 2015 03:56

Wie viel Aus- und Fortbildung bekommt man denn? Oder anders gesagt, wer will sich denn Aus- und Fortbilden lassen? Viele Coaches in Deutschland denken doch, sie kennen alles!
Fortbildungen zugeschnitten auf Individuelle Beduerfnisse waeren eine weitere Moeglichkeit in einer Vereinigung. Clinics sind doch oft allgemein gehalten. Was auch nicht schlimm ist. Ein Wochenende ist halt sehr kurz.
Aber hier ist natuerlich ein reger Austausch im Netzwerk erwuenscht. Und ein Netzwerk sollte mehr sein als nur eine Facebook Freundesliste. Auch College und NFL Coaches bilden sich weiter und teilen Ihr wissen. Sogar in der eigenen Conference und mit dem Gegner.
In Deutschland bietet doch kaum einer Wissen an.
Tja, und wie schon erwaehnt wurde, Qualitaet kostet Geld. Aus- und Fortbildung kostet Geld. Und kostet Zeit.
Ich finde, es reicht nicht aus, ein paar Videos auf Youtube zuschauen und sich ein paar Buecher bei Amazon zu bestellen. Die uebrigens auch Geld kosten.
Leider gibt es keine Sponsoren die mal eben eine Clinic komplett auf die Beine stellen. Ein Rest bleibt immer zu bezahlen. Auch in den USA.

Woran will man eigentlich festmachen, ob es preiswert ist oder nicht?

Wenn bei einer Clinic unterm Strich was ueberbleibt, sehe ich es lieber in folgende Projekte investiert, als dass es im grossen Topf verschwindet.

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9617
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: AFCA Membership

Beitrag von _pinky » Fr Jul 10, 2015 07:41

Es gibt verschiedene Clinics und Camps. Auch mit sehr spezifischen Inhalten. Die werden aber nicht von einer zentralen Stelle verwaltet. (Was macht eigentlich die Trinerakademie des AFVD?) Da mußt du dich selber schlau machen. Kostenlos ist das wenigste. Am Ende hat jeder eine andere Auffassung, was preisgünstig ist.

Ich glaube, daß die Coaches in Deutschland, die der Meinung sind, daß sie keine Fortbildung brauchen, in der absoluten Minderzahl sind. Es steht oft nur nicht an erster Stelle in der Jahres- bzw. Budgetplanung.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

JM
OLiner
Beiträge: 493
Registriert: So Nov 26, 2006 16:54

Re: AFCA Membership

Beitrag von JM » Fr Jul 10, 2015 12:20

Wie viele Football-Coaches gibt es in Deutschland? 1000? 3000? 5000?

Sind wir realistisch. Um diese Anzahl von Personen zu betreuen, ihnen entsprechende Angebote zu machen und eine Chance auf Aus- und Fortbildung und Netzwerken zu geben (neben weiteren Angeboten) ist mindestens eine Vollzeitkraft notwendig. Wenn wir wirklich realistisch sind, dann wissen wir aber auch, dass das nicht eine Person schaffen kann.

Nehmen wir aber dennoch an, dass es eine Person macht. Dann kann man etwa rechnen, dass diese Person/Funktion ca. 60.000 Euro pro Jahr kosten wird. Und dann sprechen wir nicht von einem hochbezahlten Menschen. Bei 1000 Coaches in Deutschland müsste jeder einen Jahresbeitrag von 60 Euro leisten. Bei 5000 Coaches wären es noch 12 Euro pro Jahr. Egal welche Auffassung man zu Kosten hat: Beides ist lächerlich wenig.

Aber wo kein Wille, da auch kein Weg.
Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Aber für die anderen.

Genauso ist das, wenn man doof ist.

tumor
OLiner
Beiträge: 255
Registriert: Do Jan 05, 2012 15:47

Re: AFCA Membership

Beitrag von tumor » Fr Jul 10, 2015 13:18

Wenn ich von speziellen Inhalten spreche, dann meine ich nicht die Anwendung von einem System. Sondern eher vom finden von Loesungen. Probleme im System bearbeiten.
Wirklich speziefische Camps sind doch eher selten oder gar nicht in Deutschland zu finden.
Und einige Clinics sind schlecht beworben. Es gibt keine zentrale Anlaufstelle, wo man alle Veranstaltungen findet. Findet um seinen Jahresplanung vorzunehmen.

Aus- und Fortbildungen gehoeren dazu. Sie sollten Platz in jeder Jahres- und Budgetplanung haben.

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9617
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: AFCA Membership

Beitrag von _pinky » Fr Jul 10, 2015 13:33

Wende dich vertrauensvoll an die Trainerakademie des AFVD. Da hast du kompetente Ansprechpartner.

http://www.trainer-akademie.info/text.p ... HP=Coaches
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20461
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: AFCA Membership

Beitrag von skao_privat » Fr Jul 10, 2015 14:05

Ein Ansatz ist die Entwicklung der Trainertätigkeit zu einer Profession. Ausbildung selbstgesteuert und unabhängig vom Verband. Basierend auf wissenschaftlichen Methoden und didaktischen Prinzipien. Eigenständig und ernsthaft.
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Antworten