GFL 8./9. Juni

Die höchste deutsche Spielklasse...
pantheroff
Safety
Beiträge: 1208
Registriert: Mi Jan 19, 2011 10:55

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von pantheroff » So Jun 09, 2013 00:16

Also ich habe auch keine wende im Spiel der Panther ausmachen können. Einzig positiv war meiner Meinung nach Engelmann das Vertrauen zu geben auch wenn er (natürlich) noch kein GFL QB ist.

Und an meiner Meinung hat das Spiel gegen schwache Adler auch nichts geändert. Madison muss weg und die, die die sportlichen Entscheidungen im Vorstand in den letzten 3 Jahren (angefangen bei der nicht weiterverpflichtung von Hanselmann) getroffen haben müssen gleich mitgehen.

Suedzucker
Defensive Back
Beiträge: 597
Registriert: Do Aug 16, 2012 10:36

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von Suedzucker » So Jun 09, 2013 01:50

Hecht123 hat geschrieben:Unicorns-Wiesbaden

Einhörner immer noch angeschlagen, immer noch viele verletzte.
Erstes 1 Viertel noch richtig schlecht gespielt, aber richtig schlecht.
2 Viertel alles richtig gemacht, danach souverän weitergespielt.
Zu Wiesbaden kann ich nur sagen: Nächstes Jahr gibst leider kein 2 GFL Aufsteiger in der GFl denn Wiesbaden ist zu stark um zu Abzugsteigen.

Da Marburg jetzt auch in Saarbrücken gewonnen hat, wird's schwer für die Unicorns noch Südmeister zu werden.
Aber Unicorns Verletzungfrei und mit zweiten US Import in der Offense ,sollte das Halbfinale drin sein.
Hall spielt noch immer um Platz 1. Die Ausfälle bei Marburg bleiben die ganze Saison. Angeblich wurden beide lines umgebaut. Und starting QB war Weishaupt...bis zum letzten Q. Marburg geht jetzt schon die Luft aus?

MarthaH
Defensive Back
Beiträge: 809
Registriert: Di Jun 26, 2012 09:48
Wohnort: Im Land der grünen Einhörner

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von MarthaH » So Jun 09, 2013 08:13

Hecht123 hat geschrieben:Unicorns-Wiesbaden

Einhörner immer noch angeschlagen, immer noch viele verletzte.
Erstes 1 Viertel noch richtig schlecht gespielt, aber richtig schlecht.
2 Viertel alles richtig gemacht, danach souverän weitergespielt.
Zu Wiesbaden kann ich nur sagen: Nächstes Jahr gibst leider kein 2 GFL Aufsteiger in der GFl denn Wiesbaden ist zu stark um zu Abzugsteigen.

Da Marburg jetzt auch in Saarbrücken gewonnen hat, wird's schwer für die Unicorns noch Südmeister zu werden.
Aber Unicorns Verletzungfrei und mit zweiten US Import in der Offense ,sollte das Halbfinale drin sein.
Ein Team, das im ersten Drive in etwas mehr als zwei Minuten einen TD macht, würde ich jetzt nicht als "richtig schlecht" bezeichnen, aber vielleicht haben wir da unterschiedliche Maßstäbe.

Richtig ist, daß die Defense der Unicorns zu Beginn gewisse Probleme hatte, die beiden (guten) RB der Phantoms im Zaum zu halten. Dafür, daß diese Defense so ziemlich das letzte Aufgebot des regulären GFL-Teams darstellte, war sie über alles gesehen ziemlich gut. Die Offense hat mir das ganze Spiel über sehr gut gefallen, Ryan Taggart kam immer besser ins Spiel und fand des öfteren seine (inzwischen wieder vorhandenen) WRs mit weiten Pässen, und die RBs (besonders Waldemar Schander) zeigten sehr ansprechende Aktionen. Die Defense machte das beste aus der Misere, wenn auch einzelne Aktionen nicht so ganz gelungen schienen. Der eine oder andere Wiesbadener WR fing sehr unbedrängt seine Bälle, wenn der QB der Phantoms passstärker wäre, hätte es da mehr böse Überraschungen gegeben.

Alles in allem haben die Unicorns gezeigt, was sie auch diese Saison drauf haben. Abgerechnet wird am Ende, und da werden die beiden hauchdünnen Niederlagen gegen die FK und die MM nur Randnoten sein.

Martha (wieder da...)

al2
Defensive Back
Beiträge: 634
Registriert: Mi Jun 13, 2007 12:59
Wohnort: Berlin

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von al2 » So Jun 09, 2013 08:19

Habe das Spiel Adler gegen Düsseldorf nur am Radio verfolgt. Die Adler kommen dieses Jahr wohl irgendwie nicht in Fahrt! Gegen schwache Panther bis Mitte zweite Halbzeit mit vielen Problemen. In der Offense läuft ausser über Madows wohl recht wenig zusammen und in der Defense oft Undiszipliniertheit, Personalfouls usw.
Also mit der Meisterschaft denke ich haben sie dieses Jahr nichts zu tun, es sei den eine plötzliche Leistungsexplosion geschiet! Für das Eurobowlhalbfinale sehe ich schwarz, könnte eine herbe Klatsche geben!
Mudderstadt !

Benutzeravatar
Fighti
Hilfs Coach
Beiträge: 9122
Registriert: So Apr 11, 2004 21:11
Wohnort: Stutensee / Hamburg

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von Fighti » So Jun 09, 2013 09:41

pantheroff hat geschrieben: Und an meiner Meinung hat das Spiel gegen schwache Adler auch nichts geändert. Madison muss weg und die, die die sportlichen Entscheidungen im Vorstand in den letzten 3 Jahren (angefangen bei der nicht weiterverpflichtung von Hanselmann) getroffen haben müssen gleich mitgehen.
Und dann? (ernst gemeinte Frage)
Luck is when opportunity meets preparation.

mannikalbs
OLiner
Beiträge: 284
Registriert: Mo Okt 19, 2009 15:28

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von mannikalbs » So Jun 09, 2013 10:13

Mal zu den Blue Devils:

Ich sehe da keine Entwicklung. Wer dort von Playoffs redet ist ein kompletter Träumer...
Braunschweig, Dresden, Rebellen und Kiel ist denen meilenweit voraus. Nächste Woche gibt es in Kiel auf den Popo...
Das größte Problem bei den Blauen ist das Coaching. Nach meinem Kenntnisstand hat nicht mal jede Position einen Coach. Da ist alles nur auf den HC fokussiert. Daneben gibt es nichts...Die Kompetenz ist einfach mangelhaft und hat kein GFL-Niveau...
Für Blau geht es nur gegen Düsseldorf und Köln um das Vermeiden der Relegation. So wie letztes Jahr...und wenn sich nicht nachhaltig bei Blau was ändert, vor allem im Coachingstaff, dann wird es auch auf absehbare Zeit keine Entwicklung geben.

Diocletian
Safety
Beiträge: 1450
Registriert: Sa Aug 07, 2004 07:50
Wohnort: Troisdorf

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von Diocletian » So Jun 09, 2013 10:16

und dann stehen die Panther vor einem richtigen Scherbenhaufen.
Meiner Ansicht nach müssten die Panther jetzt nur mal aktiv werden, wie auch immer. Ob eine Entlassung Madisons ein Allerheilmittel ist, kann man nicht sagen. Solange das Verhältnis zwischen Trainer und Spieler intakt ist, ist die Frage, ob man dann aktiv werden muss, auch wenn manche Entscheidungen fragwürdig sind.
Sportlich müssen Sie halt zulegen, sonst steht der Abstieg oder die Religation an. Zudem muss man sagen, dass auch die Falcons gestern gegen Dresden nicht gut aussahen. Hamburg fand ich in der ersten Halbzeit gar nicht so schlecht, auch wenn hier die Meinungen weit auseinander gehen. Im Moment scheint die Liga zwei geteilt zu sein. Kiel, Dresden werden wohl den Platz eins unter sich ausmachen. Vielleicht noch die Rebels, aber da waren Sie, außer in den Spiel gegen Köln, noch nicht souverän genug. Ich denke, dass danach Platz 3 und 4 Braunschweig und Berlin Rebels unter sich ausmachen. Die Adler, Panther, Hamburg und Köln werden sich um den Rest streiten, wobei ich leider sagen muss, dass zur Zeit die Panther und auch die Kölner den schlechtesten Eindruck machen.
Köln und Düsseldorf brauchen eben dringend eine Steigerung, wenn sie sich nicht um die rote Laterne streiten möchten.

Berlin Adler 2:6 92:95
Cologne Falcons 2:6 66:127
Hamburg Blue Devils 0:4 10:69
Düsseldorf Panther 0:8 29:163

Auch wenn das Bild nicht vollständig ist, da Hamburg noch zwei Spiele fehlen, denke ich, dass die Defense etwas solider ist, als die von den Panthern oder Falcons. Gegen Dresden sahen alle drei schlecht aus. Die Falcons und Panther kassieren allerdings zu viele Punkte und nur bei den Adlern scheint das Verhältnis zwischen Offense und Defense einigermaßen ausgeglichen zu sein. Berlin hat zumindest schon zwei Mal gegen Kiel gespielt, wobei das Heimspiel mit 24:30 zumindest knapp gehalten wurde. Düsseldorf hingegen in Kiel eine derbe Klatsche bekommen hat. Da wird es interessant sein, wie sich Köln und Hamburg gegen Kiel behaupten werden.

*Diese Angaben sind alle ohne Gewähr, spiegeln nur meine Meinung wieder und haben keine Allgemeingültigkeit* :mrgreen:
Wenn ich schon auf der Titanic fahre, dann stelle ich nicht auch noch Hein Blöd ans Steuer.

Niveau sieht von unten aus wie Arroganz

Matula
Rookie
Beiträge: 90
Registriert: Do Apr 18, 2013 19:48

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von Matula » So Jun 09, 2013 10:41

mannikalbs hat geschrieben:Mal zu den Blue Devils:

Ich sehe da keine Entwicklung. Wer dort von Playoffs redet ist ein kompletter Träumer...
Braunschweig, Dresden, Rebellen und Kiel ist denen meilenweit voraus. Nächste Woche gibt es in Kiel auf den Popo...
Das größte Problem bei den Blauen ist das Coaching. Nach meinem Kenntnisstand hat nicht mal jede Position einen Coach. Da ist alles nur auf den HC fokussiert. Daneben gibt es nichts...Die Kompetenz ist einfach mangelhaft und hat kein GFL-Niveau...
Für Blau geht es nur gegen Düsseldorf und Köln um das Vermeiden der Relegation. So wie letztes Jahr...und wenn sich nicht nachhaltig bei Blau was ändert, vor allem im Coachingstaff, dann wird es auch auf absehbare Zeit keine Entwicklung geben.
Ich gebe Dir Recht, das größte Problem sind zu wenige/zu gering qualifizierte Coaches. Dazu kommt,dass die Imports erst sehr kurzfristig zum Team gestoßen sind. Mit zunehmender Eingespieltheit sollte es aber eine Verbesserung geben. Ich bin gespannt, was Kiel heute in Berlin reißt. Der erste "echte" Gegner für die Canes. Ich sehe dieses Jahr die Monarchs vor den Lions, Canes und Rebels.

Die Devils könnten Platz sechs erreichen, mit viel Glück Platz fünf. Saisonziel wäre erreicht ( Platz sechs bis vier ) :wink:
Dass auf Mittelmaß in Hamburg keiner Bock hat, interessiert bei den Verantwortlichen wohl keinen. Ich hoffe, dass in der nächsten Saison der Kader rechtzeitig steht und entsprechende Ergänzungen im Coachingstaff vorgenommen werden.

Schlaukopp
OLiner
Beiträge: 313
Registriert: Mi Aug 11, 2010 13:24

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von Schlaukopp » So Jun 09, 2013 10:47

@ osiris

Die Liga Erweiterung an sich ist nicht das Problem der 2 Klassen Gesellschaft. Man hätte nur zusätzlich ausgleichende regularien einführen müssen um die Liga auch spannender zu machen. Dass sich in der Nfl (fast) alle Teams gegenseitig schlagen können ist ja kein Zufall sondern gewollt.

Fairerweise muss man allerdings zugeben dass die Amis früh erkannt haben dass es den Teams nur dann gut geht wenn es der ganzen Liga gut geht. So eine Erkenntnis ist im deutschen Vereinswesen natürlich schwerer zu vermitteln.

chiefsfan
Defensive Back
Beiträge: 546
Registriert: So Feb 06, 2005 09:10
Wohnort: Düsseldorf

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von chiefsfan » So Jun 09, 2013 10:55

Fighti hat geschrieben:
pantheroff hat geschrieben: Und an meiner Meinung hat das Spiel gegen schwache Adler auch nichts geändert. Madison muss weg und die, die die sportlichen Entscheidungen im Vorstand in den letzten 3 Jahren (angefangen bei der nicht weiterverpflichtung von Hanselmann) getroffen haben müssen gleich mitgehen.
Und dann? (ernst gemeinte Frage)
Dann gibt es ein noch größeres Chaos, denn dann muss mitten in der Saison wieder ein neuer Coach mit neuem playbook oder was auch immer integriert werden...
Die Panther waren gestern in der Defense bis Mitte des letzten Qt. recht gut. Laufspiel wurde ordentlich gestoppt, der neue Holländer hat nen sehr guten Eindruck hinterlassen. Wenn ich es richtig gesehen habe (gab ja leider kein Stadionheft mt Roster, daher alles nicht so einfach), hat Riemer auch noch in der Defense gefehlt. Mit ihm und in zwei Wochen dann auch Sebö, wird die Defense schon sehr Liga tauglich sein.
Nur muss auch die Offense mal mehr bringen, als eine Handvoll first downs aufgrund von Strafen gegen den Gegner. Demers ist sicher ne andere Hausnummer als Engelmann, aber da fehlt dennoch ein Mosaikstein. Vielleicht sollte man das Geld, was nun nicht mehr für den Ami QB gebraucht wird, in die Hand nehmen und nen guten O-line einfliegen. Hat vor ein paar Jahren auch das Team vorangebracht.
Panther werden in etwa drei Wochen konkurrenzfähig sein (in der unteren Hälfte der Liga). Mehr ist leider dieses Jahr nicht drin.

Kanzlerin
Rookie
Beiträge: 37
Registriert: So Dez 30, 2012 15:19

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von Kanzlerin » So Jun 09, 2013 11:01

Diocletian hat geschrieben:und dann stehen die Panther vor einem richtigen Scherbenhaufen.
Meiner Ansicht nach müssten die Panther jetzt nur mal aktiv werden, wie auch immer. Ob eine Entlassung Madisons ein Allerheilmittel ist, kann man nicht sagen. Solange das Verhältnis zwischen Trainer und Spieler intakt ist, ist die Frage, ob man dann aktiv werden muss, auch wenn manche Entscheidungen fragwürdig sind.
Sportlich müssen Sie halt zulegen, sonst steht der Abstieg oder die Religation an. Zudem muss man sagen, dass auch die Falcons gestern gegen Dresden nicht gut aussahen. Hamburg fand ich in der ersten Halbzeit gar nicht so schlecht, auch wenn hier die Meinungen weit auseinander gehen. Im Moment scheint die Liga zwei geteilt zu sein. Kiel, Dresden werden wohl den Platz eins unter sich ausmachen. Vielleicht noch die Rebels, aber da waren Sie, außer in den Spiel gegen Köln, noch nicht souverän genug. Ich denke, dass danach Platz 3 und 4 Braunschweig und Berlin Rebels unter sich ausmachen. Die Adler, Panther, Hamburg und Köln werden sich um den Rest streiten, wobei ich leider sagen muss, dass zur Zeit die Panther und auch die Kölner den schlechtesten Eindruck machen.
Köln und Düsseldorf brauchen eben dringend eine Steigerung, wenn sie sich nicht um die rote Laterne streiten möchten.

Berlin Adler 2:6 92:95
Cologne Falcons 2:6 66:127
Hamburg Blue Devils 0:4 10:69
Düsseldorf Panther 0:8 29:163

Auch wenn das Bild nicht vollständig ist, da Hamburg noch zwei Spiele fehlen, denke ich, dass die Defense etwas solider ist, als die von den Panthern oder Falcons. Gegen Dresden sahen alle drei schlecht aus. Die Falcons und Panther kassieren allerdings zu viele Punkte und nur bei den Adlern scheint das Verhältnis zwischen Offense und Defense einigermaßen ausgeglichen zu sein. Berlin hat zumindest schon zwei Mal gegen Kiel gespielt, wobei das Heimspiel mit 24:30 zumindest knapp gehalten wurde. Düsseldorf hingegen in Kiel eine derbe Klatsche bekommen hat. Da wird es interessant sein, wie sich Köln und Hamburg gegen Kiel behaupten werden.

*Diese Angaben sind alle ohne Gewähr, spiegeln nur meine Meinung wieder und haben keine Allgemeingültigkeit* :mrgreen:

:mrgreen: ..ergo, dass Problemaussitzen anstatt anpacken ?! ... :irre:
In einem Punkt stimme ich Dir zu, man sollte alle Verantwortlichen die Saison zu Ende bringen lassen. Danach kann man immer noch handeln! Das Kind ist schon zwischen September 2012 und März 2013 in den Brunnen gefallen! :up:

Benutzeravatar
DwayneChambers
DLiner
Beiträge: 179
Registriert: Do Apr 18, 2013 10:16
Wohnort: Hamburg

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von DwayneChambers » So Jun 09, 2013 11:11

Matula hat geschrieben:
mannikalbs hat geschrieben:Dass auf Mittelmaß in Hamburg keiner Bock hat, interessiert bei den Verantwortlichen wohl keinen.
Mir gehts darum garnicht so sehr. Wenn man einem das richtig vermittelt, ist ja alles ok. Aber die Arbeit der Coaches und der Verantwortlichen drum herum ist äußerst fragwürdig. Das fängt bei amateurhafter Arbeit im Pressebereich an. Warum stellt man die Ami-Spieler alle so komisch vor?
Liegt es daran dass vor kurzen noch große Artikel in der Hamburger Presse waren, dass die Devils so "Deutsch" wie noch nie sind?
Dann wird einem was von Platz 6-4 (Playoffs) erzählt und wie toll doch die Vorbereitung war (Ein Spiel gegen Altstars????).
Amis kommen alle spät. Die Coaches machen extrem komische Calls, gerade in der Offense wo Max am Werk ist.
Auf dem Papier ist dieses Team, im Vergleich zum letzten Jahr, extrem verstärkt, nur wird irgendwie nix draus gemacht.
Da hat man jetzt einen flinken US-RB und lässt ihn z.B pausenlos durch die Mitte gegen eine Wand laufen. Genauso der QB-Wechsel in der 2 Halbzeit.
Und das alles noch bei steigenden Eintrittspreisen in dieser Bruchbude von Stadion. Nachholspiel ist wo? In einer völlig anderen Stadt! :keule:

Die Spieler tun mir da am meißten leid.

Diocletian
Safety
Beiträge: 1450
Registriert: Sa Aug 07, 2004 07:50
Wohnort: Troisdorf

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von Diocletian » So Jun 09, 2013 11:17

Kanzlerin hat geschrieben:

:mrgreen: ..ergo, dass Problemaussitzen anstatt anpacken ?! ...

Ne, dass war so nicht gemeint. Vielleicht habe ich mich da nicht richtig ausgedrückt. Man sollte auf keinen Fall das Problem aussitzen, sondern der erste Schritt muss sein, wie man die sportlichen Probleme in den Griff bekommt. Die Frage ist, ob man es mit Madison versuchen möchte, oder man der Meinung ist, dass Madison die Situation nicht in den Griff bekommt. Wenn das Zweite die Meinung ist, dann sollte man sich von ihm trennen und das so schnell wie möglich.
An dem Vorstand würde ich erst nach der Saison Veränderungen vornehmen, sofern das überhaupt nötig ist, da habe ich aber von außen keinen Einblick....
Wenn ich schon auf der Titanic fahre, dann stelle ich nicht auch noch Hein Blöd ans Steuer.

Niveau sieht von unten aus wie Arroganz

Spieler Papa
Defensive Back
Beiträge: 769
Registriert: Do Nov 06, 2008 10:24
Wohnort: Links des Rheins in NRW

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von Spieler Papa » So Jun 09, 2013 11:25

@ pantheroff: danke!
@ chiefsfan: stimme dir nach dem Spiel zu. Wobei ich eher einen Running Back holen würde, wobei ein O-Liner auch nicht schlecht wäre. Wobei ich nicht weiß ob das Geld da ist.
@ Kanzlerin: Ich kenne keine Internas, aber ich finde Madison macht einen guten Job mit dem was er hat. Fehler bei der sportlichen Leitung war, der späte Zeitpunkt wo Madison festgelegt wurde.

Die Adler waren schwach und durchaus schlagbar, wenn die Offense mehr Kraft beim Laufspiel gehabt hätte. Dafür das die Adler zu beginn als Favorit galten, ist deren Leistung eine echte Enttäuschung. Die Panther spielen gegen den Abstieg, dass war von Anfang an klar und da haben sie noch Chancen.
:popcorn:

Als nächstes sehe ich mir ein Heimspiel der Falcons an.

Borg

Re: GFL 8./9. Juni

Beitrag von Borg » So Jun 09, 2013 13:36

pantheroff hat geschrieben:Also ich habe auch keine wende im Spiel der Panther ausmachen können. Einzig positiv war meiner Meinung nach Engelmann das Vertrauen zu geben auch wenn er (natürlich) noch kein GFL QB ist.

Und an meiner Meinung hat das Spiel gegen schwache Adler auch nichts geändert. Madison muss weg und die, die die sportlichen Entscheidungen im Vorstand in den letzten 3 Jahren (angefangen bei der nicht weiterverpflichtung von Hanselmann) getroffen haben müssen gleich mitgehen.
Naja, wer hätte auch sonst QB spielen sollen!

Was mich höchstens wundert ist, das dieses Chaos im Verein erst jetzt auftritt. Hatte früher damit gerechnet.

Hanselmann würde ich auch lieber sehen als Madison. Ob der wirklich so viel teurer gewesen wäre?

Aber immerhin über 1000 Zuschauuer, wenigstens etwas.

Antworten