Devils in Marburg liegen geblieben 24:21 Sieg MM

Die höchste deutsche Spielklasse...
Benutzeravatar
real-iceman
OLiner
Beiträge: 251
Registriert: Di Sep 21, 2004 03:39
Wohnort: bad homburg
Kontaktdaten:

@störte

Beitrag von real-iceman » Di Sep 21, 2004 10:13

2 kleine zeilen reichen aus, um mir zu zeigen, dass mein posting richtig war.

es ging mir nämlich gar nicht ums entlarven, sondern vielmehr darum, den paar heulenden menschen aufzuzeigen, wie es gemeint war.

eine entlarvung war auch nie von nöten, da ich nie eine geheimnis um meine person gemacht habe- oder habe ich mich in irgend einer art und weise vermummt oder hinter vorgehaltener hand etwas getan? NEIN!

[klugscheißen an]
vielleicht für das verständnis der deutschen sprache sehr hilfreich:

www.duden.de

wer nicht weiss, wie man einen link anklickt:

1. ent|lar|ven <sw. V.; hat> [eigtl. = die Maske wegnehmen]: a) jmds. wahre Absichten, den wahren ...

[/klugscheißen aus]

im übrigen war die reaktion auf meine gesangseinlage mit ansage: ich habe meinen begleitern nämlich verhergesagt, dass sich wenigstens EINER daran hochziehen würde... danke! das waren 20 mücken in meine tasche! :lol:

wenigstens nordisch hat mein anliegen verstanden.

ice

bluemind
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mi Sep 01, 2004 11:11

Beitrag von bluemind » Di Sep 21, 2004 11:27

So, hier meine Sammelantwort:

Die Kritik hätte es auch gegeben, wenn HH gewonnen hätte. Und kommt nicht mit so lahmen Argumenten wie "rumheulen".
Hamburg hat Sonntag nicht zum ersten Mal verloren. Und die Schuld daran gebe ich sicher nicht den Marburger Fans.

Erstaunlich nur, dass selbst die "Erzfeinde" aus Braunschweig und Hamburg nach Niederlagen (egal wer verloren hat) als Fans gut miteinander auskommen. Und gegenseitiges Aufziehen gibts da auch. Doch auf anderem Niveau und so, dass beide Seiten Ihren Spaß haben (außer die ganz verkrampften).
Und auch wenn ich hier im Forum ein Newbie bin, heißt das noch lange nicht, dass ich nicht genügend Auswärtsspiele erlebt habe um den Unterschied zu Marburg zu merken.

Aber dazu ist von meiner Seite eh alles gesagt. Wenn Ihr andere Ansichten habt und meinen (und da stehe ich nicht allein) Standpunkt nicht nachvollziehen könnt, so steht das in keinem Widerspruch zu Eurem Verhalten vom Sonntag.

- Zeigt mir bitte ein Posting, in dem ich über Marburg VOR dem Spiel was negatives, hämisches oder sonstwas geschrieben habe.

- NFL? Tolles Beispiel. In den USA ist das Fanverhalten auch dem der Rundballfans hierzulande eher ähnlich. Wenn Ihr Euch dann auch noch die Fans der Oakland Raiders als Vorbild nehmen wollt ... gute Nacht.

- Bejubeln von Flaggen?
Damit meine ich nicht die normale Genugtuung, dass ein Vergehen geahndet wird und das eigene Team einen Raumgewinn verzeichnet.
Wenn aber Strafen (und die vorangehenden unsportliche Aktionen) für Euch so toll sind, dass fast mehr jubelt, als wenn Euere Team was leistet, habt Ihr in meinen Augen von Fair Play nix verstanden. Dass die Devils für die Unsportlichkeiten ebenfalls Kritik verdient haben steht außer Frage. Ist im übrigen auch im Originalposting zu lesen. Aber wenn Ihr hier nur Stückwerk zitiert ...

- "Homies first"... Das tut ja schon weh. Wir Hamburger Fans haben eure Jungs beim Einlauf mit Applaus begrüßt. Auch bei Eurem ersten TD gabs Beifall von unserer Seite. Das hat nix mit Schizophrenie zu tun. Sondern mit Respekt. Das Wort ist im übrigen auch im Duden zu finden.
"Fans are Friends" zählt aber bei Euch nicht, das habe ich inzwischen auch verstanden.

- Kritik am Verabschieden der Fans?
Auch das ist im Ursprungsposting kommentiert.
Wirklich ne Glanzleistung, das Verhalten der Marburger Fans während des Spiels mit dem Verhalten der Devils-Spieler gegenüber den Hamburger Fans nach dem Spiel zu rechtfertigen.

Eure Einstellung wird sich durch meine Kritik nicht ändern, dass ist klar.
Aber durch Eure Postings diskutiert Ihr den schlechten Eindruck vom Sonntag auch nicht weg.

nordischbynature
OLiner
Beiträge: 210
Registriert: Di Apr 20, 2004 17:01

ne jetzt wirds klarer bluemind.....

Beitrag von nordischbynature » Di Sep 21, 2004 12:05

......ich glaub jetzt versteh ich aus welcher Ecke Du kommst lol

Wir machen das einfach so: Du heulst weiter rum, ich sehs weiter anders und lasse mich dann ab heute von Dir einfach mal pauschal als Marburg Fan behandeln. Deswegen auch mein Nick...... :lol:

Du wirst (orakelt) diese Woche übrigens sehen, dass so ein Feuer im Vorfeld gegen Berlin nicht entbrennne wird. Warum ? Siehe anderer Thread. Hamburg (nicht einzelne Personen - auch Du nicht bluemind :wink: ) als Verein hat die Reaktion bekommen, die er nach den arroganten Kommentaren im Vorfeld verdient hatte. Das wäre bei allen "Kleinen" so passiert.

-Ende -

namath

Beitrag von namath » Di Sep 21, 2004 12:42

Die ganze Diskussion ist doch müßig, es wird immer so sein dass sich der Underdog über den Sieg gegen einen (vermeindlich) Großen freut wie ein Schnitzel.
Der Große wird dann immer nach Entschuldigungen suchen und finden, die Einsicht dass an diesem Tag der Underdog der Bessere war wird nur als Lippenbekenntnis abgegeben.
Als Marburg letzte Saison im Playoff in Simbach/Kirchdorf verloren hat, schrieben auch diverse "Fans" in das Guestbook der Wildcats dass der Platz nicht "Erstligatauglich" sei, die Ref´s hätten nur Pro-Wildcats gepfiffen, das Wetter war zu nass usw.
Als die Munich Cowboys diese Saison bei den Wildcats verloren haben hieß es auch, die Kirchdorfer Fans seien asozial, das entscheidende FG war nicht drin...
Über solchen Aussagen muss man stehen, und zwar in dem Wissen, dass man in ähnlicher Situation meist ähnlich reagiert, und das ist dann die Geschichte mit dem Glashaus und den Steinen...

hazzzardous
Rookie
Beiträge: 35
Registriert: Mi Sep 01, 2004 00:33

Beitrag von hazzzardous » Di Sep 21, 2004 12:49

namath hat geschrieben:Die ganze Diskussion ist doch müßig, es wird immer so sein dass sich der Underdog über den Sieg gegen einen (vermeindlich) Großen freut wie ein Schnitzel.
Der Große wird dann immer nach Entschuldigungen suchen und finden, die Einsicht dass an diesem Tag der Underdog der Bessere war wird nur als Lippenbekenntnis abgegeben.
Als Marburg letzte Saison im Playoff in Simbach/Kirchdorf verloren hat, schrieben auch diverse "Fans" in das Guestbook der Wildcats dass der Platz nicht "Erstligatauglich" sei, die Ref´s hätten nur Pro-Wildcats gepfiffen, das Wetter war zu nass usw.
Als die Munich Cowboys diese Saison bei den Wildcats verloren haben hieß es auch, die Kirchdorfer Fans seien asozial, das entscheidende FG war nicht drin...Über solchen Aussagen muss man stehen, und zwar in dem Wissen, dass man in ähnlicher Situation meist ähnlich reagiert, und das ist dann die Geschichte mit dem Glashaus und den Steinen...
:roll: aha.... alles klar :roll:

Benutzeravatar
sonofgeyer
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: Mi Sep 01, 2004 09:36

Beitrag von sonofgeyer » Di Sep 21, 2004 13:04

Als die Munich Cowboys diese Saison bei den Wildcats verloren haben hieß es auch, die Kirchdorfer Fans seien asozial, das entscheidende FG war nicht drin...
öhm sehe ich ähnlich wie hazzzardous. Wo hast te denn den schmarrn her? Das mit dem FG mag durchaus sein. Ich habe es auch nicht dringesehen. Aber ich habe nicht einen Spieler sagen hören das die Wildcats Fans asosial sind. Sondern eher das Gegenteil. Nämlich das die gut 700 Kirchdorfer ne Bombenstimmung gezaubert haben trotz so einem Sauwetter. ...........und die Niederlage gegen Kirchdorf haben wir im großen und ganzen sicher nicht wiedrigen Umständen zugeschrieben. Es sei da nur an ein Personal Foul eines Spielers der MC kurz vor Endzone erinnert. Ergo, eher eigene Schuld und unvermögen als Grund der Niederlage. Aber Ende gut alles Gut. :D Mir san ja nu trotzdem drin. :D
Bild

namath

Beitrag von namath » Di Sep 21, 2004 13:13

In der SZ stand, dass HC Vogt das FG nicht drin gesehen hat. Das mit den Cowboys ist richtig, als asozial wurden unsere Fans von Wiesbaden beschimpft.
Ich gönne es den Cowboys, dass sie wieder "drin" sind! :D

hazzzardous
Rookie
Beiträge: 35
Registriert: Mi Sep 01, 2004 00:33

Beitrag von hazzzardous » Di Sep 21, 2004 13:21

namath hat geschrieben:In der SZ stand, dass HC Vogt das FG nicht drin gesehen hat. Das mit den Cowboys ist richtig, als asozial wurden unsere Fans von Wiesbaden beschimpft.
Ich gönne es den Cowboys, dass sie wieder "drin" sind! :D
sehr schwach die cowboys mit den phantoms zu verwechseln, dann
noch in diesem zusammenhang :roll:

namath

Beitrag von namath » Di Sep 21, 2004 13:30

Sorry!

Benutzeravatar
redzone
OLiner
Beiträge: 354
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:11

Beitrag von redzone » Di Sep 21, 2004 14:23

Das wäre bei allen "Kleinen" so passiert.
Realisitisch gesehen hat kein "Kleiner" gegen einen Grossen verloren.
Marburg ist wenn ich mich noch an die Tabelle recht erinnere Meister der GFL Süd und Hamburg nur Vierter GFL-Nord. -> d.h ein sehr "Grosser" der Meister Süd hat gegen den Kleinen im Norden , wenn auch auch nur knapp gewonnen. Und das geht in Ordnung, den die Devils haben so gespielt wie ihr Platz in der Tabelle ist und nicht wie ein Meister. Nur weil die Devils gegen schwächere Gegner gute Resultate eingefahren haben spielen sie plötzlich nicht überirdisch.

Benutzeravatar
taz-69
OLiner
Beiträge: 286
Registriert: So Apr 25, 2004 19:30
Wohnort: Hessen

Beitrag von taz-69 » Di Sep 21, 2004 20:43

Ich glaub ich muss gleich kotzen, wenn ich dieses gejammere hier lese :(

@ nordishbynature
Danke , ganz meine Meinung


Können wir es nun abhaken :?: :?: :roll:

ShitHead
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Di Sep 21, 2004 00:38

Beitrag von ShitHead » Di Sep 21, 2004 23:32

Realisitisch gesehen hat kein "Kleiner" gegen einen Grossen verloren.
Falsch. Das heisst "Theoretisch gesehen..."! Praktisch gesehen ist es nämlich genau so, das David gegen Goliath gewonnen hat.

Hab ich nicht irgendwo ein Zitat des Marburger Pressesprechers vor dem Spiel gelesen? Sinngemäss sowas wie, "Was kann uns Besseres passieren, als gegen den Deutschen Meister zu spielen, der mit seinen Gedanken schon längst im Finale ist?!".

Recht hat er gehabt...!

Benutzeravatar
Daffy
OLiner
Beiträge: 349
Registriert: Mo Sep 20, 2004 09:08

Beitrag von Daffy » Mi Sep 22, 2004 00:43

redzone hat geschrieben:
Aber wie man hört hätten die Schiedsrichter ihre Affinität zu Marburg wieder voll ausgelebt!


Von den nicht geahndeten 12 Marburger Spielern beim letzten Spielzug (dem Abknien) abgesehen fiel mir an der Schiedsrichterleistung nichts bemerkenswertes auf.
Die Bilder von Rasant die heute in Hamburg über den Äther gingen, zeigten zumindestens eine sehr krasse Fehlentscheidung, die im vierten Versuch zum Touchdown führte. Down by Kontakt, Knie am Boden , denoch ein Pass nach hinten, der anschliessend zum Touchdown führte. Soweit das Fernsehbild-
Mindestens ein Schiedrichter , der am nächsten war hat dieses auch angezeigt wurde aber von den Touchdown anzeigenden Schiedsrichtern überstimmt.
Es gab mehrere merkwürdige Entscheidungen wie das dauernde ignorieren des Forward Progress, aber vielleicht gibt es diese Regel in Hessen nicht. Und warum bei einer 5 Yard-Strafe der Linesman die Strafe abschreitet , ist verwunderlich, dass diese dann bei Start an der 40 Yardline knapp vor der 30 endet , muss ich auch nicht begreifen. Ich denke die Affinität zu Marburg lässt sich zumindestens nicht verleugnen.
Nicht falsch verstehen ... Marburg hat zu recht gewonnen, nur dass deren Schiedsrichter es Ihnen leichter gemacht hat, ist nicht sehr sportlich.
Stimmt, das war eine Fehlentscheidung! Das war kein regelgerechter TD. Aber in dem Spielzug davor lag der QB mit dem Ball in der Endzone, regelgerecht! Auch eine Fehlentscheidung! Aber wurde nicht von dem Sender HH1 gezeigt! :wink:

Benutzeravatar
redzone
OLiner
Beiträge: 354
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:11

Beitrag von redzone » Mi Sep 22, 2004 00:49

Südmeister zu werden ist wohl selbst für die Süddeutschen Fans nichts ?
Der Beste Süd soll gegen Nord vier nicht gewinnen können. So schlecht kann man sich doch nicht mal selbst reden.
- kopfschüttel über sowenig Selbstbewusstsein -

nordischbynature
OLiner
Beiträge: 210
Registriert: Di Apr 20, 2004 17:01

Nur zum Spass...

Beitrag von nordischbynature » Mi Sep 22, 2004 12:44

Da Redzone das Ergebnis von Marburg scheinbar nicht als Sensation erachtet, mache ich mir mal den Spass und picke ein paar der Match Ups heraus, die wir am Wochenende in Marburg erleben durften.

CB/WR

Toure Butler/University of Washington vs. Oliver Stier/zuvor Mainz Golden Eagles

DeMario Suggs/Michigan State University/New York Jets vs. Markus Glock/eigene Jugend

jetzt andersrum

Marico Gregersen/NFLE vs. Knut Haase/ zuvor unauffindbar spielt ca. erst seit 2-3 Jahren ernsthaft Football

Max von Garnier/Nationalmannschaft vs. Christian Graw/eigene Jugend
wobei von garnier hier durchaus auch austauschbar ist gegen Marc Soumah/NFLE

ich könnte jetzt weitemachen, denke aber ihr wisst worauf ich hinaus will. TEAM SPORT, aber trotzdem gewonnen vom ABSOLUTEN UNDERDOG, wobei ich Marburgs Spieler hier in keinster Weise schlecht reden will. Das war ne beeindruckende Vorstellung. In Hamburg wird wahrscheinlich für einen DeMario Suggs soviel Geld ausgegeben wie für alle Marburger Amis zusammmen :lol:

Merkst Du was Redzone ?

Antworten