ELF kommt vor Zwölf

Die höchste deutsche Spielklasse...
KarlH
OLiner
Beiträge: 393
Registriert: So Jul 07, 2019 22:00

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von KarlH » So Jan 03, 2021 18:38

informer hat geschrieben:
So Jan 03, 2021 12:37
Karl ! Du bist ganz nah dran !!!
Jetzt konzentriere Dich auf bei Free TV auf die Begriffe "free" und "kaufen".
Abgesehen davon befinden Sie Aldi und Lidl (z.B.) auf Augenhöhe.
Und die Regionalliga West (um zum Ausgangsbeispiel zurück zu kommen) stellt wohl kaum eine Konkurrenz zur CL dar.

...die transferleistung wäre hier gewesen, die menge des möglichen konsums in allen fällen zwar als in grenzen steigerbar, aber eben in total irgendwo als begrenzt zu sehen. so wie bei z.b. lebensmitteln. "kaufen" oder "free" ist hier sogar irrelevant, es geht um konsum. man kann weder rund um die uhr fressen noch kann man 24h pro tag sport konsumieren, auch wenn beides immer mal wieder probiert wird. und wem die discounter als abstraktion von der augenhöhe her zu nah beieinander sind, der hat zwar hier den ansatz nicht verstanden, aber der darf meinetwegen auch die kleinen läden und den onlinehandel dazunehmen. vielleicht ist es dann offensichtlicher, dass dein szenario eine konkurrenzsituation definiert. auch wenn du es noch so bestreitest.

nach deiner logik müsste die fußball-bundesliga mit deiner eigenen begründung ja auch hinten runterfallen. es gibt ja die welt- und europameisterschaften, bei denen üblicherweise ein durchaus höheres niveau gezeigt wird. gut, derzeit nicht von den deutschen, aber eben sonst. du hast über das niveau genau diese konkurrenz definiert. nur gilt deine annahme so oder so nicht, denn es galt zu verstehen, dass in der offseason der nfl die leute "mit football-entzugserscheinungen" sich mit ihrem konsum zwar zwischen anderen konkurrierenden angeboten (i.e. gfl, elf, fußball) entscheiden können, aber sich nicht von februar bis august im sommerschlaf befinden, also solange null konsum haben, nur weil sie nicht den absoluten top-sport geboten kommen.

regionalliga und cl konkurrieren übrigens von der spielzeit her (ganzjährig mit sommer- und winterpause) direkt, nfl und elf tun das eben genau nicht. denn was den audi q7 betrifft, den du nur von september bis februar haben kannst: würdest du den rest des jahres zu fuß laufen wollen oder für die zeit lieber doch "nur" einen punto fahren?

informer
Safety
Beiträge: 1234
Registriert: Mo Apr 12, 2004 18:47

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von informer » So Jan 03, 2021 19:17

KarlH hat geschrieben:
So Jan 03, 2021 18:38
informer hat geschrieben:
So Jan 03, 2021 12:37
Karl ! Du bist ganz nah dran !!!
Jetzt konzentriere Dich auf bei Free TV auf die Begriffe "free" und "kaufen".
Abgesehen davon befinden Sie Aldi und Lidl (z.B.) auf Augenhöhe.
Und die Regionalliga West (um zum Ausgangsbeispiel zurück zu kommen) stellt wohl kaum eine Konkurrenz zur CL dar.



...die transferleistung wäre hier gewesen, die menge des möglichen konsums in allen fällen zwar als in grenzen steigerbar, aber eben in total irgendwo als begrenzt zu sehen. so wie bei z.b. lebensmitteln. "kaufen" oder "free" ist hier sogar irrelevant, es geht um konsum. man kann weder rund um die uhr fressen noch kann man 24h pro tag sport konsumieren, auch wenn beides immer mal wieder probiert wird. und wem die discounter als abstraktion von der augenhöhe her zu nah beieinander sind, der hat zwar hier den ansatz nicht verstanden, aber der darf meinetwegen auch die kleinen läden und den onlinehandel dazunehmen. vielleicht ist es dann offensichtlicher, dass dein szenario eine konkurrenzsituation definiert. auch wenn du es noch so bestreitest.

nach deiner logik müsste die fußball-bundesliga mit deiner eigenen begründung ja auch hinten runterfallen. es gibt ja die welt- und europameisterschaften, bei denen üblicherweise ein durchaus höheres niveau gezeigt wird....
Nee, eben nicht. EM und WM finden nicht permanent, sondern im Wechsel nur alle 2 Jahre für 2 Wochen statt. Weißt Du ?
Alter.. :lol: :lol:
Wir lassen es dabei.
Du hast wirklich Probleme Grundsätzliches zu begreifen.

twolf
Linebacker
Beiträge: 2095
Registriert: So Aug 13, 2006 12:54

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von twolf » So Jan 03, 2021 20:40

informer hat geschrieben:
So Jan 03, 2021 19:17
KarlH hat geschrieben:
So Jan 03, 2021 18:38
informer hat geschrieben:
So Jan 03, 2021 12:37
Karl ! Du bist ganz nah dran !!!
Jetzt konzentriere Dich auf bei Free TV auf die Begriffe "free" und "kaufen".
Abgesehen davon befinden Sie Aldi und Lidl (z.B.) auf Augenhöhe.
Und die Regionalliga West (um zum Ausgangsbeispiel zurück zu kommen) stellt wohl kaum eine Konkurrenz zur CL dar.



...die transferleistung wäre hier gewesen, die menge des möglichen konsums in allen fällen zwar als in grenzen steigerbar, aber eben in total irgendwo als begrenzt zu sehen. so wie bei z.b. lebensmitteln. "kaufen" oder "free" ist hier sogar irrelevant, es geht um konsum. man kann weder rund um die uhr fressen noch kann man 24h pro tag sport konsumieren, auch wenn beides immer mal wieder probiert wird. und wem die discounter als abstraktion von der augenhöhe her zu nah beieinander sind, der hat zwar hier den ansatz nicht verstanden, aber der darf meinetwegen auch die kleinen läden und den onlinehandel dazunehmen. vielleicht ist es dann offensichtlicher, dass dein szenario eine konkurrenzsituation definiert. auch wenn du es noch so bestreitest.

nach deiner logik müsste die fußball-bundesliga mit deiner eigenen begründung ja auch hinten runterfallen. es gibt ja die welt- und europameisterschaften, bei denen üblicherweise ein durchaus höheres niveau gezeigt wird....
Nee, eben nicht. EM und WM finden nicht permanent, sondern im Wechsel nur alle 2 Jahre für 2 Wochen statt. Weißt Du ?
Alter.. :lol: :lol:
Wir lassen es dabei.
Du hast wirklich Probleme Grundsätzliches zu begreifen.
Finde denn Fehler

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 11011
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von _pinky » So Jan 03, 2021 20:42

Nimm mal in den Repertoire auf, dassxes nicht nur schwarz und weiss gibt, sondern alle möglichen Graustufen dazwischen und ausserhalb noch undlich viele Farbschsttierungen. Nach deinem Schubladendenken dürfte es in keiner Sportart nennenswerte Zuschauerzahlen ausserhalb der höchsten Spielklasse mit Ausnahme von Hardcorefetischisten in ausgesuchten Einzelteams geben. Das ist aber nicht so.

Dass die NFL weiter von einem Fiat Panda weg ist, als ein Q7 von der GFL, bestreitet niemand. Dass du aber unterstellst, dass das niemand weiss und ausschliesslich auf dieses Niveau besteht, ist deine Meinung. Mehr nicht.

Ich frag mich z.B. warum Leute Woche für Woche vorraussagbare Klatschen im College-Football anschauen. Die gibts aber auchvin Massen.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Kundenberater
Safety
Beiträge: 1398
Registriert: So Jul 23, 2017 13:11

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von Kundenberater » So Jan 03, 2021 21:26

LA hat geschrieben:
So Jan 03, 2021 15:37
Kundenberater hat geschrieben:
So Jan 03, 2021 11:45
und das war auch die Situation der GFL.
Ich kenne Football aus den USA seit es im Fernsehen gezeigt wird. In Ansätzen auch schon in den 1980-er Jahren.
Und dann sehe ich die Cheerleader bei den Lions. Da bewegen sich Kinder zu allem, nur nicht zum Takt der Musik oder was auch immer.
Mit Cheerleading hat das nichts zu tun.
In der NFL gibt es Cheerleading. In der GFL ist das irgendeine andere Form.
Allein das könnte schon in der EFL verbessert werden ... wenn sie es umsetzen. Aber das sehen wir erst im Juni. Bis dahin ist alles Spekulation

Bei Cheerleading solltest Du aber mal Deine Klischees über Bord werfen und weit über den Tellerrand schauen. In der NFL werden schablonisierte Markenbotschafterinnen gesucht, 90-60-90 schulterlange Haare, ungefähr gleiche Körpergröße etc. und es ist vom Auftreten her meistens "Winke-schneid-das-Band-durch-und Lächle", maximal machen die Jazz-Dance, Tanzformationen/-einlagen, Kalender o.ä. Hierzulande, im Amateurbereich, ist es Sport mit Wettkampf, Athletik, Tanz, Kraft etc. und, wenn es die Vereine richtig einsetzen ein gutes und attraktives Show-Element während der Footballspiele. Um ehrlich zu sein, würde den MNRX zu Ihren Footballspielen ohne Cheerleader ihr "I-Tüpfelchen" fehlen. Ähnliche nur auf den Spieltag vorbereitete und ausgeführte Shows habe ich selten bei Auswärtsfahrten gesehen, max. noch die Adler-Cheers waren gut.

Soviel wie ich weiß, sind die Lions-Cheerleader gegangen und haben ihren eigenen Verein gegründet, weil sie auch den Verband gewechselt haben und im AFVD und damit ihrem Heimat-Football-Verein keine Unterstützung und keine Zukunft sahen (kann mich aber auch irren). Bei den MNRX sind die Cheerleader fester Bestandteil des Vereins und stellen auch, glaube ich, den größten Teil der Mitglieder, d.h. sie haben dort neben den Footballern in allen Altersklassen eine absolute Heimat, ebenfalls in allen Altersklassen. Jetzt kommt noch das eigene Nachwuchszentrum hinzu

Warum die Cheerleader seinerzeit die Lions verließen ist doch auch schon wieder auf diese Vereins- und Verbandsmeierei zurückzuführen. Da hatten die Cheerleader keinen Bock mehr drauf - ätsch und schwupps waren sie weg.
Ist mir auch egal. Jedenfalls sind die jetzigen "stets bemüht" - mehr nicht.
Deswegen boomt hier zu Lande die NFL auf dem Bildschirm, aber nicht die GFL live. Weil alle Zuschauer sich von den Klischees der NFL leiten lassen: Sport auf höchstem Niveau, Cheerleader auf höchstem Niveau, Merchandising auf höchstem Niveau etc.pp ...
Ich habe den Eindruck, die GFL will von der NFL partizipieren, ohne was dafür zu leisten ... funktioniert leider nicht. Ob ich nun in Klischees denke oder nicht.
Klar kann die EFL nicht an die Qualität der NFL heran kommen. Aber besser als die GFL mit ihren Verbands- und Vereinsmeiern kann es werden.

informer
Safety
Beiträge: 1234
Registriert: Mo Apr 12, 2004 18:47

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von informer » So Jan 03, 2021 22:00

_pinky hat geschrieben:
So Jan 03, 2021 20:42
Nimm mal in den Repertoire auf, dassxes nicht nur schwarz und weiss gibt, sondern alle möglichen Graustufen dazwischen und ausserhalb noch undlich viele Farbschsttierungen. Nach deinem Schubladendenken dürfte es in keiner Sportart nennenswerte Zuschauerzahlen ausserhalb der höchsten Spielklasse mit Ausnahme von Hardcorefetischisten in ausgesuchten Einzelteams geben. Das ist aber nicht so.
....
Ich frag mich z.B. warum Leute Woche für Woche vorraussagbare Klatschen im College-Football anschauen. Die gibts aber auchvin Massen.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
Gut, dann nenne mir mal eine Sportart(ausser im Fussball, das ist unser Nationalsport), in der Vereine unterhalb der ersten Liga nennenswerte Zuschauerzahlen haben ?
Kennst Du Dich mit College Sport in den USA aus ?
Fast jeder Student identifiziert sich dort mit seinem College und mit den Sportteams, die Spieler sind da schon Stars. Die spielen da vor 30.000 bis 60.000 Zuschauern. Es gehört als Student einfach dazu, sein Team zu unterstützen. Jeder Gameday ist da quasi ein Feiertag.
Das ist eine andere Kultur, mit unserer überhaut nicht zu vergleichen.
Ein bisschen differenzieren kann nie schaden.
So viel zum Thema Schubladendenken.

KarlH
OLiner
Beiträge: 393
Registriert: So Jul 07, 2019 22:00

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von KarlH » So Jan 03, 2021 23:05

informer hat geschrieben:
So Jan 03, 2021 19:17
Nee, eben nicht. EM und WM finden nicht permanent, sondern im Wechsel nur alle 2 Jahre für 2 Wochen statt. Weißt Du ?
Alter.. :lol: :lol:
Wir lassen es dabei.
Du hast wirklich Probleme Grundsätzliches zu begreifen.

gut, wir lernen: logik ist nicht deins. und das zeigst du auch ziemlich offensiv... :mrgreen:
weil das nur alle paar jahre stattfindet und nicht durchgehend qualis und testspiele anstehen und auch confed-cup und so nicht zählen, weil du das einfach nicht willst, kam z.b. ein miroslav klose in 13 jahren auf 137 nationalmannschaftseinsätze, und der hat in der zeit sogar noch einige einsätze verpasst. ja neee, is klar!

deine sogenannte logik, die sportarten als "nationalsport" ausklammern zu wollen, die dir nicht in die argumentation passen, ist typisch ein wenig zu einfach gedacht. fußball ist übrigens auch ein importierter sport, der sich erst gegen vorbehalte ("undeutsch") durchsetzen musste. er schaffte es dennoch schneller als football. vor allem ist es gemäß deiner argumentation dann völlig unverständlich, wieso frankfurt galaxy mit nicht-nfl.niveau es in jedem spiel auf >20.000 zuschauer brachte. darf dann ja nicht sein. jetzt könntest du dich noch in "früher war alles anders" verrennen. oder in "alles amis". stimmt aber einfach nicht.

auch die tatsache, dass der gemäß deiner logik nicht existierende 1. fc kaiserslautern selbst in der dritten liga mal kurz 20.000 zuschauer zieht, und die haben zugegebenermaßen ein grausames niveau, passt nicht. oder 1860 münchen, die in der bayernliga mehr zuschauer hatten als mancher erstligaclub. oder schalke beim letzten mal in der zweiten liga, bald ja wieder. aber da haben wir genau das, was du beim college richtig erkannt hast: man muss die identifikation der region mit der institution herstellen. wer erst mal "geprägt" ist, bleibt meist dabei. und das hat die gfl nie geschafft... die nfle und der fußball schon.

mal gespannt, wie die elf das schaffen will. mit den eingetragenen "alten" neuen wortmarken für die namen, was auch mit der nfl abgeklärt ist, nimmt man schon mal ziemlich viel potential mit...

Benutzeravatar
LA
Defensive Back
Beiträge: 509
Registriert: Sa Aug 20, 2005 15:44
Wohnort: Dresden

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von LA » So Jan 03, 2021 23:31

Kundenberater hat geschrieben:
So Jan 03, 2021 21:26
Warum die Cheerleader seinerzeit die Lions verließen ist doch auch schon wieder auf diese Vereins- und Verbandsmeierei zurückzuführen. Da hatten die Cheerleader keinen Bock mehr drauf - ätsch und schwupps waren sie weg.
Vielleicht waren die Lions nicht bereit in ihre Cheerleaderabteilung zu investieren. Vielleicht wollten die Cheerleader aber auch den Verband wechseln, weil viele Cheerleadersquads aus Nicht-Football-Vereinen, einen eigenen Verband hatten, unter dessen Dach Wettkämpfe stattfanden und Squads aus dem AFVD nicht melden konnten. Genau weiß ich es nicht, aber mit Vereinsmeierei hatte das nichts zu tun.
Ist mir auch egal. Jedenfalls sind die jetzigen "stets bemüht" - mehr nicht.
Nett von Dir das zu erwähnen.
Deswegen boomt hier zu Lande die NFL auf dem Bildschirm, aber nicht die GFL live. Weil alle Zuschauer sich von den Klischees der NFL leiten lassen: Sport auf höchstem Niveau, Cheerleader auf höchstem Niveau, Merchandising auf höchstem Niveau etc.pp ...
Cheerleading auf höchstem Niveau ist bei Dir nicht an den sportlichen Aspekt sondern scheinbar an das Aussehen gekoppelt, typisches sexistisches Gehabe und Augen besser entwickelt als Hirn. Die Cheerleader in der NFL erfüllen einen anderen Zweck, Vergleich zwecklos, aber sei Dir gegönnt.
Ich habe den Eindruck, die GFL will von der NFL partizipieren, ohne was dafür zu leisten ... funktioniert leider nicht. Ob ich nun in Klischees denke oder nicht.
Klar kann die EFL nicht an die Qualität der NFL heran kommen. Aber besser als die GFL mit ihren Verbands- und Vereinsmeiern kann es werden.
Was willst Du eigentlich mit dieser Meierei, hat Dich scheinbar die letzten Jahre nicht gehindert, hier und da ein GFL-Spiel zu besuchen, sonst wärst Du doch schon lange raus hier, oder nicht? Außerdem ist Differenzierung nicht Dein Ding, ein Verein scheiße = alle Vereine scheiße. Schön wenn das Weltbild Struktur hat.

Im Übrigen, wenn schon das sportliche der ELFlein zur GFL keinen Unterschied machen wird, bin ich auf das Rahmenprogramm (eigentlich nicht) und die Werbepartner im TV gespannt. Selbst bei der NFL auf pro sieben maxx, also dem Ober-Premiumprodukt kommen nur Chips, 1000mal Oetker-Pizza und Datingportale (noch nie verstanden welche Klientel Football schaut). Bei der ELF wird das dann wahrscheinlich was ganz Großes.

Einige glauben zu was für Höhen sich Football wohl aufschwingen könnte, wenn man doch nur wöllte. Auch die ELF wird nicht höher hinauskommen wie die GFL. Es ist und bleibt Amateursport als Niesche und nur in dieser Niesche ist minimales langfristiges Wachstum möglich, was wollt ihr denn von der NFL profitieren, die bringen Zuschauer für die NFL, nicht mehr und nicht weniger. Dass jemand dann zur GFL geht ... weil sie/ihn jemand mitnimmt, der schon bei der GFL ist.

Gruß
LA

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 11011
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von _pinky » Mo Jan 04, 2021 02:31

Kann mal einer posten, wo die professionellen Cheerleader aus Amerika übertragen werden? Brauch ich da Redzone oder Gamepass?
Da war heute bei P7maxx nix zu sehen.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 21074
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von skao_privat » Mo Jan 04, 2021 04:49

Cheerleader?
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

DarkMorgana2
Defensive Back
Beiträge: 530
Registriert: Mo Sep 05, 2016 13:07

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von DarkMorgana2 » Mo Jan 04, 2021 09:03

_pinky hat geschrieben:
Mo Jan 04, 2021 02:31
Kann mal einer posten, wo die professionellen Cheerleader aus Amerika übertragen werden? Brauch ich da Redzone oder Gamepass?
Da war heute bei P7maxx nix zu sehen.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
Am besten live im Stadion oder googlen.

Methadron
OLiner
Beiträge: 451
Registriert: Sa Sep 23, 2017 21:23

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von Methadron » Mo Jan 04, 2021 10:49

Ich hab gestern Redzone geschaut und keine Cheerleader gesehen.
Um mal auf die ursprüngliche Aussage einzugehen, in BS gibt es zwei Vereine, die Cheerleading betreiben, der FFC (Lions) und der MTV (ja, einige andere Vereine haben auch ne Sparte, aber die ist vernachlässigbar).
Die Cheerleader des MTVs sind die, die beim FFC ausgetreten sind und zwar genau aus dem Grund, dass sie auf Grund der Mitgliedschaft im AFVD limitiert an Meisterschaften teilnehmen durften. Wer wirklich was erreichen will im Cheerleading geht zum MTV, wer Fame im Stadion sucht geht zum FFC.
Ich brauche die Cheerleader im Stadion nicht, die kleinen sind „ganz niedlich“ (bitte nicht falsch verstehen), alles dadrüber hinaus wirkt wie gewollt und nicht gekonnt (wie so vieles).

KarlH
OLiner
Beiträge: 393
Registriert: So Jul 07, 2019 22:00

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von KarlH » Mo Jan 04, 2021 11:06

Methadron hat geschrieben:
Mo Jan 04, 2021 10:49
Ich hab gestern Redzone geschaut und keine Cheerleader gesehen.

...ich auch nicht. könnte aktuell aber auch bevorzugt daran liegen, dass meist kaum einer außer den pappkameraden im stadion war, den sie großartig hätten pushen können. und die mädels wären zusätzliche risiken im hinblick auf die pandemie, das rafft man sogar überm teich.

ansonsten zustimmung: braucht man zum spielen nun wirklich nicht unbedingt, ist aber zumindest in der nfl ein durchaus ansehbares feature... :mrgreen:

Kundenberater
Safety
Beiträge: 1398
Registriert: So Jul 23, 2017 13:11

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von Kundenberater » Mo Jan 04, 2021 13:14

Natürlich braucht man zum Spielen keine Cheerleader.
Zum spielen braucht man auch keine DJ-Musik zwischendurch.
Zum Spielen braucht man auch keinen Einlauftunnel.
Zum Spielen braucht man auch kein Maskottchen.
Zum Spielen braucht man auch keinen Getränke-/Bratwurstverkauf.
Zum Spielen braucht man auch keinen Stadionsprecher.
Zum Spielen braucht man auch keine Zuschauer ...

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 11011
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von _pinky » Mo Jan 04, 2021 14:23


...
Deswegen boomt hier zu Lande die NFL auf dem Bildschirm, aber nicht die GFL live. Weil alle Zuschauer sich von den Klischees der NFL leiten lassen: Sport auf höchstem Niveau, Cheerleader auf höchstem Niveau, Merchandising auf höchstem Niveau etc.pp ...


Deswegen die Frage.


Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Antworten