Regio Ost 2015

Alle anderen Teams mit Tackle Football
WRLX
DLiner
Beiträge: 150
Registriert: Mi Mai 08, 2013 09:28

Re: AW: Regio Ost 2015

Beitrag von WRLX » Di Jun 09, 2015 11:54

Ruudster hat geschrieben:§ 125 BSO: "Schiedsrichterentscheidungen sind Tatsachenentscheidungen."
Egal, ob über die Anzahl der Timeouts, downs, die Uhr, Strafen etc. Nach Spielende wird das nicht mehr geändert werden. Ansonsten hätte kaum ein Ergebnis Bestand.
Okay, wenn du die BSO heranziehst mach ich mit:

§ 25 BSO:

1.Umwertung eines Spiels
Ein im Spielplan angesetztes Spiel wird umgewertet, wenn:
a. das Spiel nicht gespielt wurde
b. das Spiel abgebrochen wurde
c. nachträglich Umstände bekanntwerden, die eine Umwertung notwendig machen
und ein Verein oder beide Vereine, dies zu verantworten haben.

2. Neuansetzung
Hat kein Verein dies zu verantworten, so ist das Spiel neu anzusetzen oder zu wiederholen. Ist dies nicht möglich, wird das Spiel neutralisiert. Es erhält dann kein Verein Punkte.

Ich habe die maßgeblichen Stellen für dich fett gedruckt. Es ist ein Umstand nachträglich bekannt geworden, kein Verein sondern die Refs haben das zu verantworten. Folglich richtige Verfahrensweise wäre die Neuansetzung.

p.s. § 125 BSO befindet sich unter der Rubrik Strafen. Da kommen wir wieder zu meinem Punkt das Strafen Tatsachenentscheidungen sind, nicht aber die Timeoutvergabe. Ergo weiterhin Korrekturbedarf

Ruudster
Linebacker
Beiträge: 2309
Registriert: Di Jan 16, 2007 17:10

Re: AW: Regio Ost 2015

Beitrag von Ruudster » Di Jun 09, 2015 12:11

Dass sich § 125 unter Kapitel J. Strafen befindet, ist ein gutes Argument. Von der Systematik her, bezieht die Regelung sich damit erstmal auf die Verhängung von Strafen und Tatsachen, die hierfür die Grundlage bilden.
Allerdings dürfte es sich um einen allgemeinen Grundsatz handeln, der auch im übrigen Anwendung findet. Wenn nicht direkt, dann analog. Entscheidungen betreffend Uhr, Downanzahl, Timeouts, Punkten, Spots usw. betreffen auch keine Strafen, sind aber dennoch Tatsachenentscheidungen.

Regel 3 sagt auch was zu Uhrkorrekturen. Ob auch zu der Timeout-Frage weiß ich nicht. Dennoch bleibe ich dabei, dass es sich hier um eine Tatsachenentscheidungen handelt. Auch wenn die nachweislich falsch war, ändert das nichts mehr.

WRLX
DLiner
Beiträge: 150
Registriert: Mi Mai 08, 2013 09:28

Re: AW: Regio Ost 2015

Beitrag von WRLX » Di Jun 09, 2015 12:18

Ruudster hat geschrieben:Dass sich § 125 unter Kapitel J. Strafen befindet, ist ein gutes Argument. Von der Systematik her, bezieht die Regelung sich damit erstmal auf die Verhängung von Strafen und Tatsachen, die hierfür die Grundlage bilden.
Allerdings dürfte es sich um einen allgemeinen Grundsatz handeln, der auch im übrigen Anwendung findet. Wenn nicht direkt, dann analog. Entscheidungen betreffend Uhr, Downanzahl, Timeouts, Punkten, Spots usw. betreffen auch keine Strafen, sind aber dennoch Tatsachenentscheidungen.

Regel 3 sagt auch was zu Uhrkorrekturen. Ob auch zu der Timeout-Frage weiß ich nicht. Dennoch bleibe ich dabei, dass es sich hier um eine Tatsachenentscheidungen handelt. Auch wenn die nachweislich falsch war, ändert das nichts mehr.
Okay dann gehen wir jetzt mal davon aus das es eine Tatsachenentscheidung ist, dennoch würde dann § 25 greifen denn dies ist ein Umstand der so nicht haltbar bzw. vertretbar ist. keinem Verein ggü. Und genau genommen entscheiden nicht die Refs über Uhr, Downzahl, Timeouts, Punkte, Spots usw. nur insofern wie die Zeit läuft, welchen down wir haben, wann ein TO erklärt, wann gepunktet wurde und welchen spot man nimmt. Aber nicht über die Dauer eines Spiels, nicht über die Anzahl an downs, nicht über die höhe der zu erteilenden Punkte für ein TD oder FG und auch nicht über die Anzahl von TO.

Praktisch gesehen könnte man dann auch sagen das ein Ref entscheiden kann wie er lustig ist weil es Tatsachenentscheidung sind. Nein eben in dieser Hinsicht nicht da dies ganz klar geregelt ist und ein Ref über die Anzahl nicht zu entscheiden hat

Ruudster
Linebacker
Beiträge: 2309
Registriert: Di Jan 16, 2007 17:10

Re: AW: Regio Ost 2015

Beitrag von Ruudster » Di Jun 09, 2015 12:29

Deiner Ansicht nach also Neuansetzung bzw. Neutralisierung, wenn die Schiedsrichter bspw. einen Versuch doppelt spielen lassen, beim Abschreiten einer Strafe sich bei den Schritten verzählen, die Uhr versehentlich falsch bedienen usw?
Ich glaube kaum.
Zuletzt geändert von Ruudster am Di Jun 09, 2015 12:32, insgesamt 2-mal geändert.

WRLX
DLiner
Beiträge: 150
Registriert: Mi Mai 08, 2013 09:28

Re: Regio Ost 2015

Beitrag von WRLX » Di Jun 09, 2015 12:31

Hab jetzt mal bei einem Bears Spieler nach gehakt, es soll folgender Maßen abgelaufen sein:

- dem HC der Griffins wurde vor dem letzten Spielzug gesagt, er hätte noch ein TO,
- darauf seine Entscheidung die Uhr runter laufen zu lassen und 2 sek. vor schluss ein TO zu nehmen,
- berechtigte Reklamation durch die Bears wegen 4 TO,
- Entscheidung der Refs: Ok Spiel vorbei da kein TO mehr, Zeit abgelaufen.
- Diskussion wegen Erklärung des Refs über noch vorhandenes TO,
- Rücknahme der Entscheidung, ERTEILUNG des 4 TO scheinbar.
=> TD Rostock.

Klarer Fehler, keine Tatsachenentscheidung, einfach absoluter Bockmist der Refs.

Zu deiner Frage: genau genommen wenn es spielentscheidend ist wie hier, Ja.

Ruudster
Linebacker
Beiträge: 2309
Registriert: Di Jan 16, 2007 17:10

Re: AW: Regio Ost 2015

Beitrag von Ruudster » Di Jun 09, 2015 12:43

Hm, klingt in der Tat nach Bockmist. ;-)
Erinnert mich an eine Situation 2013 in Gießen. Da gab es glaube ich sogar erst eine Entscheidung des Ligaobmanns, dass Spiel neu anzusetzen, später ist es aber bei der "Tatsachenentscheidung" geblieben.

Wenn es so gewesen ist, wie du beschreibst, hätte man wohl das Spiel beenden müssen. Der Schiedsrichter, der die falsche Auskunft gegeben hat, hätte dann blöd dagestanden. Aber auch nicht blöder, als der Referee jetzt. Aus der falschen Auskunft wird kein Anspruch auf ein zusätzliches Timeout. Es doch zu geben, wird aber nicht zur Umwertung oder Neuansetzung führen.

WRLX
DLiner
Beiträge: 150
Registriert: Mi Mai 08, 2013 09:28

Re: AW: Regio Ost 2015

Beitrag von WRLX » Di Jun 09, 2015 12:54

Ruudster hat geschrieben:Hm, klingt in der Tat nach Bockmist. ;-)
Erinnert mich an eine Situation 2013 in Gießen. Da gab es glaube ich sogar erst eine Entscheidung des Ligaobmanns, dass Spiel neu anzusetzen, später ist es aber bei der "Tatsachenentscheidung" geblieben.

Wenn es so gewesen ist, wie du beschreibst, hätte man wohl das Spiel beenden müssen. Der Schiedsrichter, der die falsche Auskunft gegeben hat, hätte dann blöd dagestanden. Aber auch nicht blöder, als der Referee jetzt. Aus der falschen Auskunft wird kein Anspruch auf ein zusätzliches Timeout. Es doch zu geben, wird aber nicht zur Umwertung oder Neuansetzung führen.
Rostock hätte dann vor allem blöd dagestanden. Wobei diese dann den Rechtsweg offen gehabt hätten als benachteiligter durch falschauskunft des Refs (die Backpfeife).

Ich glaube genau da ist der Knackpunkt in der Geschichte, darf ein Ref es sich erlauben sich über die allgemein geltenden Regeln im American Football hinab zu setzen und regelwidrig entscheiden bzw. nicht entscheiden sondern ein einem Team ein viertes TO und somit einen Vorteil dem Team gegenüber dem anderen Team geben? Da bewegen wie uns dann schon in einem Bereich den ein unparteiischer nicht betreten darf. Ist dies nicht dann schon als schweren Eingriff in die Gerechtigkeit zu werten? Der Ligaobmann würde sich nur einen Gefallen tun das Spiel wiederholen zu lassen und den Ref nochmal zum Crashkurs Footballregeln zu schicken. Wenn nicht sogar diesem die Lizenz vorerst zu entziehen bis zur klärung.

Ruudster
Linebacker
Beiträge: 2309
Registriert: Di Jan 16, 2007 17:10

Re: AW: Regio Ost 2015

Beitrag von Ruudster » Di Jun 09, 2015 13:14

Ich denke, nichts von alledem wird passieren.
Hat Berlin Einspruch eingelegt?

WRLX
DLiner
Beiträge: 150
Registriert: Mi Mai 08, 2013 09:28

Re: Regio Ost 2015

Beitrag von WRLX » Di Jun 09, 2015 13:17

Gemäß § 25 Nr. 6 BSO haben die dazu 5 Tage nach Eintritt des Umstands (gestern) zeit um Einspruch zu erklären

Ob schon erklärt wurde keine Ahnung da wird ja selten was offiziell

crazydog
OLiner
Beiträge: 390
Registriert: Do Jan 25, 2007 08:48

Re: Regio Ost 2015

Beitrag von crazydog » Di Jun 09, 2015 16:07

Also wenn es so war wie weiter vorn beschrieben, ist es sicherlich etwas wo man Einspruch einlegen könnte. Aber ich weiß nicht was ein Einspruch in der RL kostet, normal legt man dem Einspruch einen Scheck in höhe von 500€ (glaube ich müsste nachschauen) bei. Jetzt stellt sich die Frage ist es den Bears das wert mit der Gefahr das das Geld weg ist? Ich tendiere immer noch zu Tatsachenentscheidung und würde daher einen Einspruch abblitzen lassen, bin aber froh das ich das nicht entscheiden muss :wink:

sharp
DLiner
Beiträge: 176
Registriert: So Mai 01, 2011 12:12

Re: Regio Ost 2015

Beitrag von sharp » Di Jun 09, 2015 16:14

Und wofür soll das Geld sein?

crazydog
OLiner
Beiträge: 390
Registriert: Do Jan 25, 2007 08:48

Re: Regio Ost 2015

Beitrag von crazydog » Di Jun 09, 2015 16:18

Hemschwelle, damit nicht jeder für irgendwas Einspruch einlegt. Wenn der Einspruch begründet ist gibt es das Geld soweit ich weiß zurück, bzw wird der Scheck nicht eingelöst.

unknown
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Di Jun 09, 2015 16:15

Re: Regio Ost 2015

Beitrag von unknown » Di Jun 09, 2015 16:22

Der Schiedsrichterverband in MV ist noch ein sehr junger und befindet sich im Aufbau.
Problematisch ist es hier, dass auch viele neu-lizensierte Refs vorher noch gar keine
Footballerfahrung gesammelt haben und somit Entscheidungen fällen, die äußerst fragwürdig sind.

Ball deflected ist hier schonmal eine interception, Spieler die den Ball im laufen verlieren waren vorher
auf einmal am Boden oder sonstige Regeln der BSO werden jedes mal immer wieder aufs neue
gedeutet. (Da ist B/BB aber auch nicht anders)

Bei wem willst dich beschweren im Norden, beim White hat, der die Entscheidung getroffen hat und vertreten
muss? Beim Schiriobmann, der zufällig auch der White hat war? Oder beim Landesverband, wo der auch zufällig
der Präsident ist.

:keule: :keule: :keule: :keule: :keule:

Das ist es ja was generell falsch läuft im AFVD. Habe vor 3 Seasons um die Beantwortung einer Frage gebeten,
da kam die Antwort von offizieller Stelle "Überweisen se erstma 100,-€, dann guck ich mir die Frage mal an"

:keule: :keule: :keule: :keule: :keule:

sharp
DLiner
Beiträge: 176
Registriert: So Mai 01, 2011 12:12

Re: Regio Ost 2015

Beitrag von sharp » Di Jun 09, 2015 19:57

Na ich denke der erste Ansprechpartner ist immer der Ligaobmann.

WRLX
DLiner
Beiträge: 150
Registriert: Mi Mai 08, 2013 09:28

Re: Regio Ost 2015

Beitrag von WRLX » Di Jun 09, 2015 20:01

Denke ich nämlich auch und der sitzt nicht in MV oder? Ich sehe ganz gute Chancen für die Bears. Und das ist nicht gegen Rostock weil ich denen den Sieg nicht gönne. Nur will man so bestimmt auch kein Spiel gewinnen.

Antworten