Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2020

Alle anderen Teams mit Tackle Football
Alwaysinthetrenches
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Di Nov 19, 2019 12:03

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2020

Beitrag von Alwaysinthetrenches » Mi Nov 20, 2019 11:37

Hallo zusammen,

nachdem die Saison ja rum ist kann man ja mal einen Ausblick für die kommende Saison geben.
Korrigiert mich falls ich irgendwo falsch liege: :mrgreen:

GFL
Ingolstadt Dukes
Allgäu Comets
München Cowboys

GFL II
Kirchdorf Wildcats
Straubing Spiders
Fursty Razorbacks

Regionalliga
Nord
Nürnberg Rams
Landsberg X-Press
Regensburg Phoenix
Süd
München Rangers
München Cowboys II
Burghausen Crusaders
Erding Bulls (falls die Gerüchte stimmen)

Bayernliga
Nord
Würzburg Panthers (freiwilliger Abstieg)
Franken Knights
Hof Jokers
Erlangen Sharks
Bamberg Bucks
Amberg Mad Bulldogs
Süd
Passau Pirates
Neu-Ulm Spartans
Augsburg Raptors
Starnberg Argonauts
Feldkirchen Lions
Rosenheim Rebels

Landesliga
Nord
Franken Timberwolves
Aschaffenburg Stallions
Bayreuth Dragons
Neustadt Falcons
Schweinfurt Ball Bearings
Ansbach Grizzlies

Mitte
Weiden Vikings
Nürnberg Hawks
Ingolstadt Dukes II
Regenburg Royals
Kümmersbruck Red Devils (falls sie wieder in der LL angreifen oder sie gehen in die Aufbauliga zurück)

Süd
Traunreut Munisier
Königsbrunn Ants
Bad Tölz Capricorns
Allgäu Comets II
Augsburg Storm
Landshut Black Knights (falls sie wieder in der LL angreifen oder sie gehen in die Aufbauliga zurück)

Aufbauliga
Nord
Coburg Black Dukes
Nürnberg Silverbacks
Bamberg Phantoms
Hemhofen Gechers
Herzogenaurach Rhinos
Schweinfurt Hornets
CoTrojans Coburg
Regensburg Pheonix II
Eckental Black Lions (weiß nicht wies bei denen steht)

Süd
Kirchdorf Wildcats II
Straubing Spiders II
Cham Raiders
Dachau Thunder
Spiegelau Bats
Ingolstadt Maniacs
Oberammergau Wolfpack (falls die schon so weit sind)

Benutzeravatar
Balu#50
OLiner
Beiträge: 261
Registriert: Di Jul 30, 2013 21:53
Wohnort: Amberg
Kontaktdaten:

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2020

Beitrag von Balu#50 » Mi Nov 20, 2019 11:54

LL sollten glaube ich mehr Gruppen werden.

Kbruck muss doch in wieder in der AL starten, oder irre ich mich da?

Alwaysinthetrenches
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Di Nov 19, 2019 12:03

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2020

Beitrag von Alwaysinthetrenches » Mi Nov 20, 2019 12:06

Sowiet ich das verstanden hab können Mannschaften, die mindestens ein Jahr Spielpause hatten, wieder in der Aufbauliga antreten, ansonsten wäre ein Wiedereinstieg in der untersten aufstiegsberechtigten Liga vorgesehen.

Gesendet von meinem RNE-L21 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Balu#50
OLiner
Beiträge: 261
Registriert: Di Jul 30, 2013 21:53
Wohnort: Amberg
Kontaktdaten:

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2020

Beitrag von Balu#50 » Mi Nov 20, 2019 12:08

Muss Cham nicht sogar in die LL hoch?

Benutzeravatar
RollTideRoll
Rookie
Beiträge: 49
Registriert: Mi Mai 01, 2019 17:26

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2020

Beitrag von RollTideRoll » Mi Nov 20, 2019 14:33

Alwaysinthetrenches hat geschrieben:
Mi Nov 20, 2019 11:37

Aufbauliga
Nord
Coburg Black Dukes
Nürnberg Silverbacks
Bamberg Phantoms
Hemhofen Gechers
Herzogenaurach Rhinos
Schweinfurt Hornets
CoTrojans Coburg
Regensburg Pheonix II
Eckental Black Lions (weiß nicht wies bei denen steht)

Süd
Kirchdorf Wildcats II
Straubing Spiders II
Cham Raiders
Dachau Thunder
Spiegelau Bats
Ingolstadt Maniacs
Oberammergau Wolfpack (falls die schon so weit sind)
Regensburg liegt noch südlicher als Cham, von daher dürften die Phoenix II auch eher in der Süd landen.

Bei Kümmersbruck auch von mir die Frage ob die einfach nach einem Jahr Pause und ohne Lizenz wieder in die LL können?

Interessant eben auch obs bereits Teams gibt die aus der AL in die LL hoch wollen/müssen? Man darf drei Jahre in der AL spielen bevor man in die LL muss oder?
Dann wäre es für einige Teams das letzte Jahr in der AL.

Alwaysinthetrenches
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Di Nov 19, 2019 12:03

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2020

Beitrag von Alwaysinthetrenches » Mi Nov 20, 2019 14:55

RollTideRoll hat geschrieben:
Mi Nov 20, 2019 14:33

Regensburg liegt noch südlicher als Cham, von daher dürften die Phoenix II auch eher in der Süd landen.

Bei Kümmersbruck auch von mir die Frage ob die einfach nach einem Jahr Pause und ohne Lizenz wieder in die LL können?

Interessant eben auch obs bereits Teams gibt die aus der AL in die LL hoch wollen/müssen? Man darf drei Jahre in der AL spielen bevor man in die LL muss oder?
Dann wäre es für einige Teams das letzte Jahr in der AL.
Mit Regensburg hast vollkommen Recht. Die sollten in die Süd-Gruppe :keule:

Mit Kümmersbruck bzw. Landshut ist es eben die Frage, wo die landen können/müssen.
Hab bisher nur das vom AFV Bayern gefunden, wo es heißt, dass sie sich für die Aufbauliga entscheiden können:
https://www.afvby.de/wp-content/uploads ... ga2018.pdf
Ein genaues Ergebnis wird wohl der Landesverband beschließen müssen

Was ich an bisherigen Teilnahmen gefunden hab, haben 2019 folgende Mannschaften ihr zweites Jahr in der AL gespielt:
Nürnberg Silverbacks
Hemhofen Gechers
CoTrojans Coburg
Cham Raiders
Dachau Thunder

Alle anderen haben nun ihr erstes Jahr hinter sich.
Natürlich können sich da noch ein paar in die LL aufschwingen.
Dann ist aber auch die Frage wie die LL strukturiert werden soll, es wird langsam voll da drin :ugly:

Biene
Safety
Beiträge: 1381
Registriert: Do Jul 20, 2006 14:31
Kontaktdaten:

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2020

Beitrag von Biene » Mi Nov 20, 2019 21:04

Landesliga ist geplant mit 24 Teams - 4 Gruppen a 6 Teams

Timberwolves haben kein Senior Team mehr und melden 2020 auch keines an.

Ob Würzburg sich selbst entscheiden kann nach der nicht erfüllten Jugendarbeit ist fraglich.

Nach einem Jahr Pause muss jedes Team wieder in die Aufbauliga (solange es sie gibt) gilt für Kümmersbruck genauso wie für die Landshuter

Das einzige Team das aus der AL hoch muss sind die Hornets
Aufstieg gemeldet haben auf ihren Seiten im Norden: Gechers, Silverbacks und CoBlackDukes - diese Meldungen sind aber immer abhängig von der Bestätigung des Verbandes (wollen kann man ja, entscheiden tun das andere) und bis dahin wäre ich vorsichtig mit solchen Posts :mrgreen:
Wenn Football einfach wäre würde es Fußball heissen!

sideline#69
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Di Jun 04, 2019 16:42

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2020

Beitrag von sideline#69 » Mi Nov 27, 2019 12:46

Kirchdorf Wildcats II
Straubing Spiders II
Cham Raiders
Dachau Thunder

werden wohl in die LL gehen

Süd
Passau Pirates
Neu-Ulm Spartans
Augsburg Raptors
Starnberg Argonauts
Feldkirchen Lions ?? ist wohl noch ein Fragezeichen
Rosenheim Rebels

Benutzeravatar
zusel
Safety
Beiträge: 1044
Registriert: Do Mai 21, 2009 16:21

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2020

Beitrag von zusel » Do Jan 09, 2020 09:10

Nu isses raus. Was haltet ihr von der Einteilung?

GFL Süd
  • Ingolstadt Dukes
  • Allgäu Comets
  • München Cowboys
GFL II
  • Kirchdorf Wildcats
  • Straubing Spiders
  • Fursty Razorbacks
Regionalliga
  • Nürnberg Rams
  • Landsberg X-Press
  • Regensburg Phoenix
  • München Rangers
  • Munich Cowboys II
  • Burghausen Crusaders
  • Erding Bulls
Bayernliga
Nord
  • Franken Knights
  • Hof Jokers
  • Erlangen Sharks
  • Bamberg Bucks
  • Amberg Mad Bulldogs
Süd
  • Passau Pirates
  • Neu-Ulm Spartans
  • Augsburg Raptors
  • Starnberg Argonauts
  • Rosenheim Rebels
Landesliga
Nord-Ost
  • Bamberg Phantoms
  • Bayreuth Dragons
  • Weiden Vikings
  • Coburg Black Dukes
  • Hemhofen Gechers
  • Nürnberg Hawks
Nord-West
  • Neustadt Falcons
  • Aschaffenburg Stallions
  • Schweinfurt Ball Bearings
  • Ansbach Grizzlies
  • Würzburg Panthers
  • Herzogenaurach Rhinos
Mitte
  • Ingolstadt Dukes II
  • Regenburg Royals
  • Nürnberg Silverbacks
  • Kirchdorf Wildcats II
  • Straubing Spiders II
  • Cham Raiders
  • Plattling Black Hawks
Süd
  • Traunreut Munisier
  • Königsbrunn Ants
  • Bad Tölz Capricorns
  • Allgäu Comets II
  • Augsburg Storm
  • Dachau Thunder
Aufbauliga
Nord
  • Spiegelau Bats
  • Schweinfurt Hornets
  • CoTrojans Coburg
  • Eckental Black Lions
Süd
  • Regensburg Pheonix II
  • Landshut Black Knights
  • Ingolstadt Maniacs
  • Oberammergau Wolfpack

So weit so gut, gibt mMn nicht so viele Diskussionspunkte außer warum man in der LL bei einer 7er-Liga ausgerechnet die Nürnberg Silverback in den Woid und nach Österreich schickt, anstatt sie in die Nord-Gruppen zu stecken und dort mit 7 Teams zu spielen.
When it´s game time, it´s pain time baby!

Alwaysinthetrenches
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Di Nov 19, 2019 12:03

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2020

Beitrag von Alwaysinthetrenches » Do Jan 09, 2020 11:42

zusel hat geschrieben:
Do Jan 09, 2020 09:10
So weit so gut, gibt mMn nicht so viele Diskussionspunkte außer warum man in der LL bei einer 7er-Liga ausgerechnet die Nürnberg Silverback in den Woid und nach Österreich schickt, anstatt sie in die Nord-Gruppen zu stecken und dort mit 7 Teams zu spielen.
Da wurde scheinbar wieder nicht mit gedacht beim Verband. :keule:
Abgesehen davon, dass Nürnberg teilweise sehr weite Strecken fahren muss, sind 12 Spiele (ohne Playoffs) in der Landesliga schon recht sportlich.
Vielleicht hätte man darüber nachdenken können eine Bezirksliga mit zwei Gruppen einzuführen.

Schade find ich auch, dass Kümmersbruck keine Mannschaft stellen kann/will.

Benutzeravatar
zusel
Safety
Beiträge: 1044
Registriert: Do Mai 21, 2009 16:21

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2020

Beitrag von zusel » Fr Jan 10, 2020 09:06

Ne, das Thema zusätzliche Liga hatten wir schon einmal. Das bringt nichts und ist sogar kontraproduktiv. Du hast jedes Jahr extreme Unterschiede in der Leistungsfähigkeit der Teams, dass du die nur mit Glaskugel einteilen könntest.
Und mit mehr Gruppen hast du eben (vorausgesetzt es wird mitgedacht) auch den Vorteil, dass sich die Fahrtwege in Grenzen halten.
When it´s game time, it´s pain time baby!

MIB #65
Linebacker
Beiträge: 2509
Registriert: So Jun 25, 2006 19:13
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2020

Beitrag von MIB #65 » Fr Jan 10, 2020 14:17

zusel hat geschrieben:
Fr Jan 10, 2020 09:06
Ne, das Thema zusätzliche Liga hatten wir schon einmal. Das bringt nichts und ist sogar kontraproduktiv. Du hast jedes Jahr extreme Unterschiede in der Leistungsfähigkeit der Teams, dass du die nur mit Glaskugel einteilen könntest.
Und mit mehr Gruppen hast du eben (vorausgesetzt es wird mitgedacht) auch den Vorteil, dass sich die Fahrtwege in Grenzen halten.
Für mindestens 15 Teams der Landesliga hast so deutlich kürzere Wege wie Bayern das macht.
In BaWü siehst das Ergebnis, wenn man die Ligen auch unten immer wieder aufteilt. Dann fährt auch in der 8ten Liga ein neugegrüdetes Team durch 3/4 des Bundeslandes.
No pain, no gain!

Grammatiknazi, der sich hin und wieder zu später Stunde auch mal einen Fehler gönnt.

Benutzeravatar
RollTideRoll
Rookie
Beiträge: 49
Registriert: Mi Mai 01, 2019 17:26

Re: Die absurd frühe bayerische Ligenplanung 2020

Beitrag von RollTideRoll » Fr Jan 10, 2020 16:44

Generell kann man über die Einteilung nicht groß meckern.
Gibt in der LL paar Teams wo man diskutieren kann ob man nicht den einen oder anderen lieber in die Nordost statt Nordwest hätte (Nbg Hawks, Coburg, Herzo) aber das gibts wohl jedes Jahr.

Einzig Nbg Silverbacks ins Nirvana zu schicken macht echt keinen Sinn. Wieso kein Nürnberger Derby mit den Hawks?? Würde dem Sport in der Nürnberger Region sicher gut tun mal wieder ein Stadtderby zu haben.

Spiegelau in die Aufbauliga Nord hatte auch null Sinn aber das hat sich ja zum Glück erledigt durch den Tausch mit den Phoenix 2

Antworten