GFLJ 2020

Die Zukunft - Eigengewächse aus allen Jugendklassen
51'er RK
Defensive Back
Beiträge: 577
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: GFLJ 2020

Beitrag von 51'er RK » Do Feb 13, 2020 12:13

ich denke das der UNWISSENDE
ausnahmsweise ironisch sei wollte.
:joint: :joint: :joint:

Booya
Linebacker
Beiträge: 2817
Registriert: Sa Mai 07, 2005 00:29

Re: GFLJ 2020

Beitrag von Booya » Fr Feb 14, 2020 16:48

Unwissender hat geschrieben:
Do Feb 13, 2020 07:09
Na klasse Auslosung, haben beide Westvertreter im Halbfinale schon wieder die Reiserei...bleibt nur zu hoffen dass zumindest der Juniorbowl in NRW(oder NRW-nähe) ausgetragen wird :ugly:
Ohhhh nein... :cry:

Ich denke du sprichst auf diese Regelung an:
"Heimrecht hat hierbei immer das in der regulären Runde besser platzierte Team. Treffen jedoch zwei gleich platzierte Teams aufeinander, hat das hier Erstgenannte Heimrecht." Und das halt... WEST 1 und West 2 jeweils zweitgenannt sind.

Tja... wir sammeln schon im Rest des Landes, für diese schreiende Ungerechtigkeit, das ihr vielleicht mal nicht die S-Bahn nehmen könnt und tatsächlich Geld in die Hand nehmen müsst.


Aber tröstet euch, dafür ist es im Westen ungleich leichter den ersten Platz zu erreichen, geschweige den in die Play-Offs zu kommen.
Muss ja irgendwelche Vorteile haben, im bevölkerungsärmsten Bundesland zu leben. Verstehe :D

So langsam verstehe ich, warum der Westen sich so klasse findet. 50% der Teams im Westen kommen jedes Jahr in die Playoffs.
Das natürlich eine Erfolgsquote die keine andere Gruppe vorweissen kann.

Respekt! :respekt:
Ein Forumspost der mehr als 5 Zeilen enthält, wird mit zunehmender Zeilenzahl immer weniger gelesen bzw verstanden.
---------------------------------------

Was ich schreibe ist, nur meine persönliche Meinung.
Beschwerden darüber bitte per PN an mich.

51'er RK
Defensive Back
Beiträge: 577
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: GFLJ 2020

Beitrag von 51'er RK » Fr Feb 14, 2020 17:06

:D :D :D
Du hast vergessen zu erwähnen , das mindestens
ein NRW-Team jedes Jahr in den Juniorbowl kommt
und ihn auch gewinnt .
:ugly: :ugly: :ugly:

Ohne Arroganz u. Häme :!:
Das NRW hier klar im Vorteil ist brauchen wir doch wirklich nicht
immer wieder neu besprechen .
Wer sich vor einigen wenigen weiten Auswärtsfahrten
fürchtet , sollte halt kein Leistungsport betreiben :!:
Auch in einer W.u.W-Liga kann man viel Spaß haben.
Für die meisten Teams dauert die Saison (auch in NRW) weniger als
ein 1/2 Jahr .
In anderen Mannschaftssportarten stehen übers Jahr verteilt
ca 20 kürzerer Auswärtsfahrten an .Wenn ich das addiere
dürfte der Aufwand wesentlich höher sein :!:
:popcorn:

Benutzeravatar
Unwissender
Linebacker
Beiträge: 2105
Registriert: Sa Apr 18, 2009 19:02

Re: GFLJ 2020

Beitrag von Unwissender » Mo Feb 17, 2020 11:22

Booya hat geschrieben:
Fr Feb 14, 2020 16:48
Aber tröstet euch, dafür ist es im Westen ungleich leichter den ersten Platz zu erreichen, geschweige den in die Play-Offs zu kommen.
Entweder war das der beste Witz, den Du je gerissen hast, oder eine selbst für Footballforumverhältnisse besonders dämliche Aussage... :joint: :joint: :joint:
:guru: :guru: :guru: skao_privat-Fanclub Mitglied Nummer 000001! Schließt Euch dem skao_privat-Fanclub an! :guru: :guru: :guru:

Booya
Linebacker
Beiträge: 2817
Registriert: Sa Mai 07, 2005 00:29

Re: GFLJ 2020

Beitrag von Booya » Mo Feb 17, 2020 11:52

Unwissender hat geschrieben:
Mo Feb 17, 2020 11:22
Booya hat geschrieben:
Fr Feb 14, 2020 16:48
Aber tröstet euch, dafür ist es im Westen ungleich leichter den ersten Platz zu erreichen, geschweige den in die Play-Offs zu kommen.
Entweder war das der beste Witz, den Du je gerissen hast, oder eine selbst für Footballforumverhältnisse besonders dämliche Aussage... :joint: :joint: :joint:
Alles eine Frage der Sichtweise.
Rein mathematisch ist das richtig.


4 Teams in der Gruppe, davon gehen 2 Teams in die Playoffs. = 50% Chance.
Selbst beim Roulette, hat man beim setzen nur auf Rot, eine geringere Gewinnchance.
Und um den ersten in der West-Gruppe zu machen, hat man eine 25% Chance.


Was dich wahrscheinlich aufregt, ist das bewusste weglassen von so anderen Faktoren, wie Qualität der Konkurrenz innerhalb der Gruppe.
Ein Forumspost der mehr als 5 Zeilen enthält, wird mit zunehmender Zeilenzahl immer weniger gelesen bzw verstanden.
---------------------------------------

Was ich schreibe ist, nur meine persönliche Meinung.
Beschwerden darüber bitte per PN an mich.

MIB #65
Linebacker
Beiträge: 2510
Registriert: So Jun 25, 2006 19:13
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Re: GFLJ 2020

Beitrag von MIB #65 » Mo Feb 17, 2020 15:06

Rein mathematisch ist das nicht richtig :keule:
No pain, no gain!

Grammatiknazi, der sich hin und wieder zu später Stunde auch mal einen Fehler gönnt.

Booya
Linebacker
Beiträge: 2817
Registriert: Sa Mai 07, 2005 00:29

Re: GFLJ 2020

Beitrag von Booya » Mo Feb 17, 2020 20:51

OK... man kann bei so einer Rechnung, natürlich etwas komplexer rechnen und andere Regeln oder Annahmen treffen.
Bin weiss Gott kein Experte in Statistikberechnungen und bei diesen offensichtlich eher scherzhaft gemeinten spöttischen hin und her, will ich hier auch kein Mathekrieg anzetteln. (Den ich wahrscheinlich eh verlieren würde)

Aber für dich Mib #65 hier mal meine Annahme, die du gerne korriergen kannst.
Ich lerne gerne dazu!

Ich ging ganz einfach davon aus, das jeder Platz gleich wahrscheinlich ist und man als Team entweder Platz 1 oder 2 erreichen will.
Ein Forumspost der mehr als 5 Zeilen enthält, wird mit zunehmender Zeilenzahl immer weniger gelesen bzw verstanden.
---------------------------------------

Was ich schreibe ist, nur meine persönliche Meinung.
Beschwerden darüber bitte per PN an mich.

Benutzeravatar
Unwissender
Linebacker
Beiträge: 2105
Registriert: Sa Apr 18, 2009 19:02

Re: GFLJ 2020

Beitrag von Unwissender » Mi Feb 19, 2020 10:16

Naja, wenn man es soweit simplifiziert, dass man so tut, als wäre es reines Münze werfen, geschenkt.
In dieser Annahme könntest Du dann also hingehen und die Gruppen so umsortieren, dass Lübeck, Bonn, Hamburg und die Crocos in einer Gruppe wären und es wäre genauso wahrscheinlich, dass die Crocos letzter werden, wie das Bonn erster wird.

Wenn man Spaß hat an solchen Gedankenspielereien, ja um Himmels Willen, wir sind alle Footballfans, -spieler oder -coaches, da steht es wohl niemandem hier zu, andere wegen ungewöhnlicher Hobbys schräg anzuschauen...Aber welchen Wert hat denn so ne Aussage? Was Du sagen wolltest, war vermutlich dass man im Westen weniger Teams hinter sich lassen muss, um in die Playoffs zu kommen, das wäre zumindest nicht falsch.
In der Realität, in der so abgefahrene Dinge wie sportliche Leistungsfähigkeit scheinbar irgendeine Rolle zu spielen scheinen, gewinnen die Crocos gegen Bonn 49-0(und scoren damit 8 Punkte weniger, als im Junior Bowl gegen Wiesbaden, den unangefochtenen Serienmeister der Mittegruppe). Wiesbaden seinerseits gewinnt mit ach und krach im Viertelfinale 7-6 gegen die Typhoons, die überhaupt nur hauchdünn ins Viertelfinale gekommen sind, während Wiesbaden mit verbundenen Augen rückwärts durch die Mittegruppe marschiert ist, kein anderes Team von dort war auch nur nah dran, die mal zu gefährden.
Das soll ja nicht arrogant klingen, aber die allermeisten Nicht-West Teams hätten es schwer, im Westen überhaupt die Playoffs zu erreichen, egal wie groß oder klein die Gruppe sein mag. Ich gehe sogar soweit zu sagen: Kein Gruppenzweiter aus einer anderen Gruppe hätte eine realistische Chance im Westen die Playoffs zu erreichen. Tatsächlich ist den Typhoons letztes Jahr im Viertelfinale Historisches gelungen: Sie waren der erste Tabellenzweite einer West-Gruppe, der das Halbfinale verpasst hat. Und umgekehrt: Dass das letzte Mal ein Gruppenzweiter der nicht aus dem Westen kam das Viertelfinale überstanden hat, dafür muss man im Ergebnisarchiv schon ins Jahr 2011 zurückgehen(und damals war dann am Ende der Juniorbowl trotzdem West gegen West)...das ist seit es 4 Gruppen in der GFLJ gab also genau ein einziges Mal vorgekommen. Natürlich hat immer mal eine andere Gruppe einen Meister hervorgebracht, wenn irgendjemand einen starken Jahrgang hatte, aber wenn man sich anschaut, wie häufig der Meister aus dem Westen kam und wie oft das Finale West gegen West lautete, finde ich so eine Aussage, wie dass der Westen es ja einfacher habe, die Playoffs zu erreichen, schlichtweg albern, denn in der Praxis wird keine Münze geworfen, da wird Football gespielt. Aber vielleicht sind die Westteams deshalb so überlegen, weil sie aus der viel einfacheren Gruppe so gut erholt in die Playoffs kommen :joint:
:guru: :guru: :guru: skao_privat-Fanclub Mitglied Nummer 000001! Schließt Euch dem skao_privat-Fanclub an! :guru: :guru: :guru:

Booya
Linebacker
Beiträge: 2817
Registriert: Sa Mai 07, 2005 00:29

Re: GFLJ 2020

Beitrag von Booya » Mi Feb 19, 2020 11:03

Jip.... natürlich ist es eine ganz andere Diskussion, wenn man die Spielstärke der Westgruppe bedenkt.

Sie ist aber nicht bei allen 4 Teams im Westen gleichhoch.

Wäre sie das....(rein theoretisch) könnte man die Spielstärke wieder ignorieren und stumpf behaupten:
"Man hat eine 50% Chance in die Playoffs in der Westgruppe zu kommen

Das besondere im Westen ist es das es fast immer das 1ne Überteam gibt und danach ein sehr sehr gutes 2tes.
Erst durch das Internatsprogramm der Dolphins haben sich die Karten etwas gemischt.
Das 4te Team ist aber meistens reines Kanonenfutter und ein 5tes gibts nicht.

Wie gut das 4te Team nun wiederrum im Bundesvergleich ist, lässt sich nicht sagen. Da es hier kaum Vergleiche gibt.

Was nun die Frage ist und der Grund, warum wir hier überhaupt gelandet sind ist:

Wie sehr verzerrt, die Nicht-Existenzs eines 5/6ten Teams im Westen, den Bundesweiten Wettbewerb und spielt deswegen auch eine Rolle für die nicht wegdiskutierbare Dominanz der Westgruppe?
Ein Forumspost der mehr als 5 Zeilen enthält, wird mit zunehmender Zeilenzahl immer weniger gelesen bzw verstanden.
---------------------------------------

Was ich schreibe ist, nur meine persönliche Meinung.
Beschwerden darüber bitte per PN an mich.

Benutzeravatar
Unwissender
Linebacker
Beiträge: 2105
Registriert: Sa Apr 18, 2009 19:02

Re: GFLJ 2020

Beitrag von Unwissender » Mi Feb 19, 2020 13:06

Booya hat geschrieben:
Mi Feb 19, 2020 11:03
Erst durch das Internatsprogramm der Dolphins haben sich die Karten etwas gemischt.
Naja, letztes Jahr zwei knappe Siege gegen Bonn, sonst nur verloren...das Internatsprogramm hat aufgrund eines Jahrgangs mal ein bisschen die großen geärgert. Das wars dann aber auch schon.
Booya hat geschrieben:
Mi Feb 19, 2020 11:03
Wie gut das 4te Team nun wiederrum im Bundesvergleich ist, lässt sich nicht sagen. Da es hier kaum Vergleiche gibt.
Saison 2018: Kurz vor Beginn der Saison gewinnt Troisdorf seinen Test gegen Wiesbaden. Troisdorf verliert in der Folge jedes einzelne Spiel und kommt auf eine Punktedifferenz von 47:339 (auf 8 Spiele von denen keins ausgefallen ist gerechnet also ungefähr 6-42 im Schnitt) - und aufgrund des Rückzuges von Dortmund vor der Saison wären sie damit noch nichtmal abgestiegen, gingen aber freiwillig runter(als 5., nicht als 4.). Wiesbaden dagegen wird wie üblich ungeschlagen Meister in der Mitte...Ist sicher ein krasses Beispiel und wie Du sagst, selten. Verdeutlicht aber glaube ich die Kräfteverhältnisse, wenn man bedenkt das Wiesbaden wirklich das Team der Mittegruppe ist.

Eingedenk eines solchen Vergleichs, sehe ich wirklich nicht, wo der Wettbewerb positiv oder negativ beeinflusst würde davon, ob es in der Westgruppe 4, 5, 6 oder 10 Teams gibt. Auch in Jahren in denen hier mit 6 Teams gespielt wurde(2017 oder 2014 zum Beispiel) war der JB am Ende NRW-Bowl...
:guru: :guru: :guru: skao_privat-Fanclub Mitglied Nummer 000001! Schließt Euch dem skao_privat-Fanclub an! :guru: :guru: :guru:

Oreo
Rookie
Beiträge: 20
Registriert: Sa Feb 22, 2020 14:04

Re: GFLJ 2020

Beitrag von Oreo » So Feb 23, 2020 08:36

Es hat doch am Ende was mit Infrastruktur zu tun, nach Köln und Düsseldorf ist es für extrem viele leicht zu kommen, Straßenbahn hat top Anbindung.
Wenn einer gut ist, weiß er das selbst oder wird bei der Auswahl von den anderen angesprochen.

Berliner scheinen da fixierter auf ihre Stadtteile zu sein, die würden auch besser sein wenn sie ihre Kräfte bündeln.


Fürsty scheint ja auch viele aus anderen Teams zu ziehen, so wie Wiesbaden - da heißt es dann, die werben die anderen Vereine kaputt. Köln hat noch nach dem Endspiel dem Wiesbadener RB einen Wechsel angeboten, das ist halt so, da hat auch keiner gemeckert. Aber die Rhein Main Vereine meckern wenn ihre Spieler wechseln....nach Wiesbaden zu kommen ist aber gar nicht so leicht ohne Auto.

Hall liegt ja auch eher im nichts und die bekommen es ganz gut hin, aber eben auch nur ganz gut.


Man sollte drei Gruppen machen, das ändert nix an der Dominanz von Köln und Düsseldorf, Paderborn keine Ahnung steht und fällt mit dem Internat, sieht eher aus als wäre die große Zeit erstmal vorbei.

3 Gruppen 18 Teams und gut.
Niemand hat Lust auf ne 4 er Gruppe oder ne 6er die am Ende eine 4er ist.... dass die anderen Vereine keine Lust haben sich jedesmal ne klatsche abzuholen ist auch klar.

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20944
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: GFLJ 2020

Beitrag von skao_privat » So Feb 23, 2020 09:45

Berlin ist nicht auf die Stadtteile fixiert. Es gibt meist im oberen Bereich ein weitgehende, ähnliche Durchmischung. Ansonsten wird das Angebot genutzt, das in der Nähe ist. Das ist dann von Umfang Qualität und Leistungsdichte „stark überschaubar“. Es gab mal die Idee regionale Stützpunkte (Nord/Süd/Mitte/Ost/West) einzurichten, die dann eine gemeinsame Auswahl auf die Beine Stellen sollte. Wäre nicht unbedingt ein Berliner Team in der GFL gewesen. Eher Landesauswahl. Zu der Zeit wäre es auch gar nicht nötig gewesen, zu bündeln. Es wäre darum gegangen sich insgesamt weiterzuentwickeln. Mindestens vier Mannschaften in der GFLJ (die damals noch nicht so hieß), die so jeden Spieltag Spiele auf hohem Niveau gesehen hätten. Dazwischen gemeinsame Lehrgänge mit Passing Camps und „Turnier-Scrimmages“. Leider an den Egos einziger Trainer und „Offiziellen“ gescheitert. Bündelung allein bringt Berlin nichts. Das lässt sich schon an der GFL ablesen. Da schafft es Verein Y nicht sich als dominantes Team der GFL zu etablieren, weil es strukturell nur davon gelebt hat, sich mit Team Y in den K(r)ampf um die wenigen geeigneten Spieler zu stürzen. Fällt das weg, fällt auch Verein Y hinten runter. Der Verein, der als einer der wenigen einfach nur „sein Ding“ gemacht hat, hat sich damit selbst demontiert, weil zu spät neuausgerichtet wurde. Das eigene Ding hat schon immer so funktioniert, also machen wir das genau so weiter. Ergebnis: es. Lieb nur noch ein Hülle, die zwar noch so heißt, aber nie wieder das wird, was sie mal gewesen ist.
Berlin, das ist wie überall anders auch, lebt von goldenen Generationen statt von planvollem Aufbau. In Zeiten immer größerer „Sportentferntheit“ des „Ausgangsmaterials“, dem Druck auf die Sportflächen, den Kampf um die Zeit darauf rächt es sich, dass es in „goldenen Zeiten“ versäumt wurde, sich in der Stadt als ernsthafte Sportart zu etablieren. Sich stattdessen lieber untereinander bekämpft hat.
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Oreo
Rookie
Beiträge: 20
Registriert: Sa Feb 22, 2020 14:04

Re: GFLJ 2020

Beitrag von Oreo » So Feb 23, 2020 15:19

Das stimmt sicherlich mit dem goldenen Generationen.

Berlin als Millionenmetropole sollte doch aber wie eben auch die 2 Hochburgen Düsseldorf und Köln unerschöpflichen Nachwuchs hervorbringen, nun gut immer weniger haben halt Lust regelmäßig Verpflichtungen nachzugehen.
Die Verkehrswege in Düsseldorf, Köln und Berlin sind aber die einfachsten.

Hamburg ist zwar auch groß aber da sind schon wieder zuviele auf zu kleinen Raum.

Es fällt sicher auch auf gescheite Trainer und Rahmenbedingungen alles noch zurück.

In Mitte lassen sich nicht alle Bündeln sonst gibt s nur noch 2 Teams in der Gruppe....

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20944
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: GFLJ 2020

Beitrag von skao_privat » So Feb 23, 2020 19:19

Das das Potential in Berlin nicht mal annähernd ausgeschöpft ist, steht außer Frage. Aber die Antwort bezog sich darauf, dass du von einer Bündelung geschrieben hast. Die macht und hat auch noch nie wirklich Sinn gemacht. Wäre eben nur Ausdruck des Versagens.
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

51'er RK
Defensive Back
Beiträge: 577
Registriert: Di Feb 14, 2017 16:36

Re: GFLJ 2020

Beitrag von 51'er RK » Di Mär 03, 2020 23:16

Der Trainer der Goldenen Generation der Panther ist
wieder zu Hause :!: :!:
Oli N.
:laola:

Antworten