Regio Nord 2020

Alle anderen Teams mit Tackle Football
Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20746
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von skao_privat » Do Jan 16, 2020 13:03

Na aktuell versuchen die Badgers ja den Eindruck zu erwecken, sie hätten jetzt genau die Bedingungen erfüllt. Allerdings so laut tönend und unpräzise, dass es unglaubwürdig ist. Daher die Nachfrage.
Ansonsten stimmen ich dir „vollumfänglich“ zu.
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

Benutzeravatar
zusel
Safety
Beiträge: 1003
Registriert: Do Mai 21, 2009 16:21

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von zusel » Fr Jan 17, 2020 07:58

KarlH hat geschrieben:
Do Jan 16, 2020 09:34
so was dann im folgejahr rückwirkend abstrafen zu wollen (wie es sich liest nach vorhergehendem verzicht auf strafmaßnahmen im vorjahr) wirft immer ein schlechtes licht auch auf die verbandsentscheider.
Das hat andere Gründe, dass das gut so ist. In Bayern gab es mal den Fall, dass ein Verein eine Jugendmannschaft gemeldet hat und schon vor Sasionbeginn gesagt hat sie machen nur 2 Spiele damit sie "Jugendarbeit nachgewiesen haben". So verarscht du nicht nur die Gegner der Herren, sondern auch die Gegner der Jugend (Spielausfälle) und die Jugendlichen selbst, die nicht spielen dürfen.
Deswegen musst man auch für die kommende Sasion bestraft werden können, wenn man im abgelaufenen Jahr keine Jugend zustande gebracht hat.
In Bayern übrigens auch gerade mit dem Zwangsabsteig der Würzburg Panther aus der Regionalliga in die unterste Liga geschehen :up: Die hatten übrigens für 2019 auch ein Team gemeldet, es dann aber kurz vor Saisonbeginn und somit mehrere Monate nach Ligeneinteilung und Lizenzerteilung wieder abgemeldet.
When it´s game time, it´s pain time baby!

KarlH
Rookie
Beiträge: 79
Registriert: So Jul 07, 2019 22:00

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von KarlH » Fr Jan 17, 2020 09:14

stimme ich dir voll zu, dass man unter bestimmten umständen auch im folgejahr bestraft werden sollte.
nur wäre dann die ansage letztes jahr fällig gewesen, dass es dieses jahr aufgrund des verstoßes nach unten geht. erst ein team sein 2020er team für eine bestimmte liga zusammenstellen lassen und dann erst den zwangsabstieg zu verfügen, das ist vorsichtig gesagt verbandsseitig ziemlich unglücklich agiert und auch durchaus angreifbar...

Ginny
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: So Nov 17, 2019 10:46

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von Ginny » Fr Jan 17, 2020 13:08

Ich kann KarlH nur zustimmen. Ich bin absolut für Jugendarbeit, weswegen mich die Änderung in der BSO auch erstaunt hat. Aber das Hin- und Her-Hickhack, dass der Verband da mit diversen Entscheidungen, Revidieren von Entscheidungen und neuen Entscheidungen angerichtet hat in Verbindung mit den jeweiligen Zeitpunkten ist nicht nur unprofessionell, sondern auch schädlich für den betroffenen Verein, der sich nach dem damals aktuellen Stand der Dinge auf 2020 in der Regionalliga vorbereitet und sicher daraufhin auch investiert hat.

Also, selbst wenn der Verband in der Sache recht bekommen sollte: so gehts nicht.

Etna
Rookie
Beiträge: 72
Registriert: Fr Sep 21, 2018 09:52

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von Etna » Sa Jan 18, 2020 09:08

Oldenburg stellen ihren zweiten Import vor - Austin Calamita WR

https://m.facebook.com/story.php?story_ ... %2As%2As-R

Auch die Pioneers mit alten und neuen Spieler - Elliot Bodman WR
Gute Verpflichtung, war in der vergangenden Saison eine der tragenden Säulen im Angriff.

https://m.facebook.com/Hamburg.Pioneers ... _tn__=EH-R

Benutzeravatar
Unwissender
Linebacker
Beiträge: 2105
Registriert: Sa Apr 18, 2009 19:02

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von Unwissender » Di Jan 21, 2020 11:03

KarlH hat geschrieben:
Fr Jan 17, 2020 09:14
nur wäre dann die ansage letztes jahr fällig gewesen, dass es dieses jahr aufgrund des verstoßes nach unten geht.
Du verdrehst da was.
Es ist ja nicht so, dass der Verband "angesagt" hätte, Ritterhude darf bleiben wo es ist und dann einen Rückzieher gemacht hat. Der Verband hat nur noch gar nichts angesagt.

Vielmehr hat Ritterhude letztes Jahr einen Verstoß begangen, von dem sie aber immer davon ausgehen mussten, dass er Konsequenzen haben wird(oder zumindest: Kann). Wie sie darauf kommen konnten, damit davon zu kommen wird wohl ihr Geheimnis bleiben, es lag jedenfalls nicht dran dass der Verband gesagt hat "Ach passt schon". Nur weil es in der Vergangenheit dann schon andere gab, die in ähnlicher Konstellation Glück hatten, erwächst dadurch noch kein Recht, damit ungestraft durchzukommen.

Um es zu verdeutlichen: Ritterhude ist mit dem Auto mit 70 durch die 30er Zone gefahren und von einer feststehenden Blitze geblitzt worden. Dann passierte erstmal nichts und Ritterhude durfte weiterfahren. Auch hat Ritterhude einen Bekannten, der auch schon mal geblitzt wurde, dann aber mit viel Glück keinen Strafzettel bekommen hat(vielleicht war das Foto nicht erkennbar, vielleicht hatte er gute Connections, man weiß es nicht).
Jetzt flattert, sicher sehr spät, ein Bescheid mit Führerscheinentzug und Strafzettel ins Haus und Ritterhude argumentiert "Ja, Moment, Ihr dürft mich doch so spät nicht mehr bestrafen, ich bin doch inzwischen davon ausgegangen dass ich keine Strafe mehr kriege und Ihr ein Auge zudrückt... außerdem plane ich nächstes Mal vorschriftsmäßig mit 30 zu fahren und ich hab mir ja jetzt erst ein neues Auto gekauft".
Bei dem Beispiel kommt kein Mensch auf die Idee, Ritterhude noch zu verteidigen.
Doof, dass die Entscheidung so spät kommt, aber unausweichlich, dass sie genauso getroffen wird.
:guru: :guru: :guru: skao_privat-Fanclub Mitglied Nummer 000001! Schließt Euch dem skao_privat-Fanclub an! :guru: :guru: :guru:

KarlH
Rookie
Beiträge: 79
Registriert: So Jul 07, 2019 22:00

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von KarlH » Di Jan 21, 2020 19:47

...kann man so sehen, aber dein beispiel hinkt in meinen augen ähnlich stark wie ich damals vom feld nach meinem achillessehnenriss. ich bin ja auch der meinung, dass verstöße gegen die bso geahndet werden sollen. aber um bei deinem beispiel zu bleiben: wenn du letzten sommer geblitzt wurdest und jetzt das schreiben kommt, dann lachst du. da können die nämlich viel schicken, da passiert dir höchstrichterlich bestätigt nichts mehr.

es geht, wie du richtig sagst, ums timing. ich stimme dir zu, dass die entscheidung im grundsatz durchaus berechtigt ist, aber sie wird aufgrund des timings eigentlich unzumutbar. man erhöht dadurch den finanziellen schaden für den verein und straft in sportlicher sicht in erster linie nur die spieler ab, die gar nichts dafür können. ist es denn so schwer, eine entscheidung bei erkennen des verstoßes durch den verband gleich anzukündigen? oder soll ein verein immer sicherheitshalber für die tiefere liga planen, auch wenn noch gar keine strafe verhängt wurde, aber eine kommen könnte, was aber nicht sicher ist? andere hatten ja auch glück...

was ich kritisiere: erstens gleiches recht für alle. lieber verband, straft gleiche verstöße grundsätzlich immer und auch immer mit gleichem strafmaß ab. zweitens bitte keine ausnahmen. und drittens kommuniziert es dann auch bitte sofort.
und vermeidet bitte unnötige härten, die durch solch beschissenes timing entstehen.

p.s. ich habe mit ritterhude nix zu tun. ich versuche mir nur vorzustellen, wie ich mich fühlen würde, wenn ich dort gerade als spieler angeheuert hätte...

Pat Fischer
DLiner
Beiträge: 133
Registriert: So Dez 07, 2008 14:00

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von Pat Fischer » Mi Jan 22, 2020 09:05

....die Frage ist doch auch was soll damit erreicht werden ? Ein Verein der sich sportlich für die Regionalliga nicht mehr qualifiziert hat wird in der Liga gehalten. Ein Verein der sich sportlich behauptet hat steigt ab und kommt in existenzielle Not.

Ergebnis: Eine geschwächte Regionalliga, ein in Existenznot gebrachter Verein in der Oberliga ...ergo eine geschwächte Oberliga. Im schlimmsten Fall ein Verein der abmeldet und damit auch eine gefährdete Jugendarbeit. Gewonnen wurde dann gar nichts.

Jugendarbeit ist wichtig. Aber für gute Jugendarbeit braucht es gute Strukturen im Herrenbereich...da aus dem Herrenbereich hier meist die Trainer, Betreuer, etc. kommen und die Jugend auch eine Perspektive braucht.

Mir ist keine Jugendmannschaft bekannt die dauerhaft ohne Herrenbereich bestand hat. ....lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Es macht doch also keinen Sinn ein Herrenteam zu zerstören...und damit zu glauben der Jugendarbeit einen gefallen zu tun. :keule:

Benutzeravatar
Unwissender
Linebacker
Beiträge: 2105
Registriert: Sa Apr 18, 2009 19:02

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von Unwissender » Mi Jan 22, 2020 09:17

KarlH hat geschrieben:
Di Jan 21, 2020 19:47
wenn du letzten sommer geblitzt wurdest und jetzt das schreiben kommt, dann lachst du. da können die nämlich viel schicken, da passiert dir höchstrichterlich bestätigt nichts mehr.
Und die Frist, nach der BSO-Verstöße verjähren ist wo rechtlich geregelt und welches Urteil ziehst Du als Referenz dazu heran, um hier zu lachen?(Spoilerwarnung: Da wirst Du nicht fündig werden...)

Im Sinne des Sports kann man nur hoffen, dass der Verband die maximal harte Strafe durchzieht und diese Linie zukünftig dann endlich mal beibehält und durchzieht. Denn dass Ritterhude etwas falsch gemacht hat, das zu ahnden wäre, hat bis auf die selber vermutlich jeder begriffen.
Es kann doch nicht sein, dass nur weil die Umsetzung der Ahndung zu lange gedauert hat, solche Verstöße weiterhin ungeahndet davon kommen (und damit womöglich noch einen Präzendenzfall für die Zukunft schaffen, auf den sich die nächsten dann wieder stützen können :keule: :keule: :keule: )
Niemand, dem unser Sport am Herzen liegt, kann diesen Unsinn ernsthaft unterstützen.
:guru: :guru: :guru: skao_privat-Fanclub Mitglied Nummer 000001! Schließt Euch dem skao_privat-Fanclub an! :guru: :guru: :guru:

Partycrasher
OLiner
Beiträge: 215
Registriert: Do Mai 10, 2018 13:57
Wohnort: bei mir

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von Partycrasher » Mi Jan 22, 2020 09:18

Pat Fischer hat geschrieben:
Mi Jan 22, 2020 09:05

Mir ist keine Jugendmannschaft bekannt die dauerhaft ohne Herrenbereich bestand hat. ....lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
https://tfg-typhoons.de/
https://schlussmachen.jetzt/

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9927
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von _pinky » Mi Jan 22, 2020 09:30

Unwissender hat geschrieben:
Mi Jan 22, 2020 09:17
KarlH hat geschrieben:
Di Jan 21, 2020 19:47
wenn du letzten sommer geblitzt wurdest und jetzt das schreiben kommt, dann lachst du. da können die nämlich viel schicken, da passiert dir höchstrichterlich bestätigt nichts mehr.
Und die Frist, nach der BSO-Verstöße verjähren ist wo rechtlich geregelt und welches Urteil ziehst Du als Referenz dazu heran, um hier zu lachen?(Spoilerwarnung: Da wirst Du nicht fündig werden...)
Nur weil es nirgends steht, heißt es nicht, daß du damit nicht durchkommst. Die Frage ist, ob es vor einem ordentlichen Gericht Bestand hätte.
Im Allgemeinen geht ein Verein diesen Weg nur nicht. Wo kein Kläger, da auch kein Richter.
Deswegen ist das sehr schwer zu beurteilen.

Irgendwo steht auch, daß die Vereine sich der Gerichtsbarkeit des Verbandes unterwerfen. Inwiefern dich das rein rechtlich der Verbandswillkür unterwirft und rechtsstaatliche Grundsätze aushebelt, wäre mal spannend beantwortet zu bekommen.


Der Ansatz, daß die Badgers im Glauben gelassen wurden, daß sie in der Regio bleiben können, klingt schon vielversprechend. Falls, und ich habe keine Ahnung, ob das stimmt, ihnen nicht mitgeteilt wurde, daß zumindest ein Verfahren zum Zwangsabstieg läuft.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzeravatar
Unwissender
Linebacker
Beiträge: 2105
Registriert: Sa Apr 18, 2009 19:02

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von Unwissender » Mi Jan 22, 2020 10:02

_pinky hat geschrieben:
Mi Jan 22, 2020 09:30
Irgendwo steht auch, daß die Vereine sich der Gerichtsbarkeit des Verbandes unterwerfen. Inwiefern dich das rein rechtlich der Verbandswillkür unterwirft und rechtsstaatliche Grundsätze aushebelt, wäre mal spannend beantwortet zu bekommen.
Stimmt. Und wenn die Badgers klagen, werden wir diese Frage mal beantwortet bekommen.
Wobei hier von Willkür zu reden falsch ist, das Gegenteil ist der Fall: Der Verband zieht endlich mal durch, was seit Jahren Regel ist...das ist man von unserem hochehrwürdigen Verband nur sowas von nicht gewohnt, dass es wie Willkür anmutet, wenn man plötzlich bestehende Regeln auch durchsetzt :ugly:

_pinky hat geschrieben:
Mi Jan 22, 2020 09:30
Der Ansatz, daß die Badgers im Glauben gelassen wurden, daß sie in der Regio bleiben können, klingt schon vielversprechend. Falls, und ich habe keine Ahnung, ob das stimmt, ihnen nicht mitgeteilt wurde, daß zumindest ein Verfahren zum Zwangsabstieg läuft.
Selbst wenn es stimmt(was nicht bewiesen ist): Nur dass dich, bis Du den Strafzettel bekommst, niemand darüber aufklärt, dass einer vorbereitet wird, schützt dich nicht vor Strafe, wenn der Strafzettel kommt, denn dass verboten war, was sie getan haben wussten sie(und zwar nicht nur währenddessen, sondern schon vorher. Sprich: Selbst wenn den Badgers niemand gesagt hat "Ihr habt Mist gebaut und müsst damit rechnen, dafür was auf die Finger zu kriegen", hätten sie es trotzdem wissen müssen...diese "Wir stellen uns dumm und wussten doch von nix"-Karte ist ja wohl ein schlechter Witz.
Der einzige Hebel, den die Badgers haben könnten, ist das zeitliche Moment, also dass der Verband zu lange gewartet hat mit der Ahndung und es dadurch sozusagen verjährt ist...ansonsten haben sie schlechte Karten, denn in einer Liga spielst Du erst, wenn der Verband die Ligeneinteilung veröffentlicht und dort steht "Verein X spielt 2020 Regionalliga Nord"...die Spielklasse wird nämlich jedes Jahr aufs Neue aktiv zugeteilt und bleibt eben nicht automatisch erhalten, bis sie einem aktiv aberkannt wird(sonst müsste man ja auch nicht jedes Jahr aufs Neue melden). Das ist rechtlich ein Unterschied.
:guru: :guru: :guru: skao_privat-Fanclub Mitglied Nummer 000001! Schließt Euch dem skao_privat-Fanclub an! :guru: :guru: :guru:

KarlH
Rookie
Beiträge: 79
Registriert: So Jul 07, 2019 22:00

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von KarlH » Mi Jan 22, 2020 11:14

Unwissender hat geschrieben:
Mi Jan 22, 2020 09:17
KarlH hat geschrieben:
Di Jan 21, 2020 19:47
wenn du letzten sommer geblitzt wurdest und jetzt das schreiben kommt, dann lachst du. da können die nämlich viel schicken, da passiert dir höchstrichterlich bestätigt nichts mehr.
Und die Frist, nach der BSO-Verstöße verjähren ist wo rechtlich geregelt und welches Urteil ziehst Du als Referenz dazu heran, um hier zu lachen?(Spoilerwarnung: Da wirst Du nicht fündig werden...)
es ging nur darum, weshalb dein beispiel "blitzen" hinkt. da wäre das nämlich so. und es zeigt auch schön, was unabhängig vom unbestrittenen tatbestand höchstrichterlich als zumutbar gesehen wird und was nicht... denn dass es ein blitzerfoto und somit die tat gab, bestreitet keiner.

Unwissender hat geschrieben:
Mi Jan 22, 2020 09:17
Niemand, dem unser Sport am Herzen liegt, kann diesen Unsinn ernsthaft unterstützen.
ja. aber auch niemand, dem unser sport am herzen liegt, kann dieses ungleiche verhalten des verbands und die mindestens mal fahrlässige über das eigentliche strafmaß hinausgehende schädigung des vereins unterstützen. irgendwann wirds eben willkürlich, spätestens dann, wenn der verein schon in der vorbereitung der neuen saison ist und dafür geld in die hand genommen hat. eine andere (empfindliche) strafe ja, aber der zwangsabstieg ist m.e. mehr als juristisch angreifbar. selbst wenn der verband den zwangsabstieg durchkriegen sollte, wäre eine evtl. schadenersatzforderung gegen den verband ein weiteres thema...

Pat Fischer
DLiner
Beiträge: 133
Registriert: So Dez 07, 2008 14:00

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von Pat Fischer » Mi Jan 22, 2020 13:32

Partycrasher hat geschrieben:
Mi Jan 22, 2020 09:18
Pat Fischer hat geschrieben:
Mi Jan 22, 2020 09:05

Mir ist keine Jugendmannschaft bekannt die dauerhaft ohne Herrenbereich bestand hat. ....lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
https://tfg-typhoons.de/
...Schule ..andere Baustelle...

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9927
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Regio Nord 2020

Beitrag von _pinky » Mi Jan 22, 2020 17:55

Unwissender hat geschrieben:
Mi Jan 22, 2020 10:02
_pinky hat geschrieben:
Mi Jan 22, 2020 09:30
Irgendwo steht auch, daß die Vereine sich der Gerichtsbarkeit des Verbandes unterwerfen. Inwiefern dich das rein rechtlich der Verbandswillkür unterwirft und rechtsstaatliche Grundsätze aushebelt, wäre mal spannend beantwortet zu bekommen.
Stimmt. Und wenn die Badgers klagen, werden wir diese Frage mal beantwortet bekommen.
Wobei hier von Willkür zu reden falsch ist, das Gegenteil ist der Fall: Der Verband zieht endlich mal durch, was seit Jahren Regel ist...das ist man von unserem hochehrwürdigen Verband nur sowas von nicht gewohnt, dass es wie Willkür anmutet, wenn man plötzlich bestehende Regeln auch durchsetzt :ugly:

_pinky hat geschrieben:
Mi Jan 22, 2020 09:30
Der Ansatz, daß die Badgers im Glauben gelassen wurden, daß sie in der Regio bleiben können, klingt schon vielversprechend. Falls, und ich habe keine Ahnung, ob das stimmt, ihnen nicht mitgeteilt wurde, daß zumindest ein Verfahren zum Zwangsabstieg läuft.
Selbst wenn es stimmt(was nicht bewiesen ist): Nur dass dich, bis Du den Strafzettel bekommst, niemand darüber aufklärt, dass einer vorbereitet wird, schützt dich nicht vor Strafe, wenn der Strafzettel kommt, denn dass verboten war, was sie getan haben wussten sie(und zwar nicht nur währenddessen, sondern schon vorher. Sprich: Selbst wenn den Badgers niemand gesagt hat "Ihr habt Mist gebaut und müsst damit rechnen, dafür was auf die Finger zu kriegen", hätten sie es trotzdem wissen müssen...diese "Wir stellen uns dumm und wussten doch von nix"-Karte ist ja wohl ein schlechter Witz.
Der einzige Hebel, den die Badgers haben könnten, ist das zeitliche Moment, also dass der Verband zu lange gewartet hat mit der Ahndung und es dadurch sozusagen verjährt ist...ansonsten haben sie schlechte Karten, denn in einer Liga spielst Du erst, wenn der Verband die Ligeneinteilung veröffentlicht und dort steht "Verein X spielt 2020 Regionalliga Nord"...die Spielklasse wird nämlich jedes Jahr aufs Neue aktiv zugeteilt und bleibt eben nicht automatisch erhalten, bis sie einem aktiv aberkannt wird(sonst müsste man ja auch nicht jedes Jahr aufs Neue melden). Das ist rechtlich ein Unterschied.

Ich will da in keiner Weise die Badgers verteidigen. Falls das so rübergekommen sein sollte, dann streiche das bitte.

Der Strafzettel verjährt übrigens irgendwann. Da kann man sich die Obrigkeit nicht darauf berufen, daß der ja gewußt hat, daß er zu schnell war und er das gewußt hat. Frist vorbei, aus die Maus. (mit drölfzig Möglichkeit das anzufechten, aber rein prinzipiell)

Du sagst uns jetzt also allen Ernstes, daß sich kein Verein darauf verlassen kann, in welcher Liga er spielt, weil der Verband das jedes mal neu einteilt? Ich glaube dir gerne, daß einige das so sehen. Ich glaube aber auch, daß das vor einem ordentlichen Gericht keinen Bestand haben wird. Schon gar nicht, wenn man damit erst im Januar um die Ecke kommt. Schon gar nicht, wenn man einen Fehler gemacht hat, der allseits bekannt ist und nachdem man nie über eine so gravierende, existenzielle Strafe wie einen Zwangsabstieg informiert wurde. Geldstrafe von mir aus, aber Zwangsabstieg...
(wie gesagt, vielleicht wurde der Zwangsabstieg ja auch angekündigt. Dann sieht das anderst aus.)
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Antworten