GFL2 Süd 2022

Die (gefühlt) höchste deutsche Spielklasse...
Benutzeravatar
MisionAufstieg
OLiner
Beiträge: 232
Registriert: Sa Jun 07, 2008 07:17
Wohnort: Hanau

Re: GFL2 Süd 2022

Beitrag von MisionAufstieg »

Fighti hat geschrieben: Mo Jun 27, 2022 13:28 Weiß ja nicht, ob das ein Thema ist, das man ins Lächerliche ziehen sollte.
warum darf man deine Frage der Fragen nicht ins lächerliche ziehen? Du bist quasi der Vater der Neuauflage dieser Frage. So viele Interviews mit dieser einen wichtigen Frage.... :-)
Wir suchen nach der Antwort auf die Frage, "woran hat es gelegen?"
Benutzeravatar
Fighti
Hilfs Coach
Beiträge: 9645
Registriert: So Apr 11, 2004 21:11
Wohnort: Malta / Hamburg

Re: GFL2 Süd 2022

Beitrag von Fighti »

Diese Fixierung auf diese Interviews kenn ich eigentlich nur von einem Coach, der meinte er kann die Probleme, die er im Spiel nicht mehr geregelt bekam, kompensieren, in dem er sich dann nach dem Spiel am Interviewer abarbeitet.
Luck is when opportunity meets preparation.
Benutzeravatar
Pittiplatsch
Defensive Back
Beiträge: 675
Registriert: Mi Jul 07, 2010 09:14
Wohnort: Frankfurt

Re: GFL2 Süd 2022

Beitrag von Pittiplatsch »

Das Bild, das die hessischen Vereine dieses Jahr abgeben, ist ziemlich trostlos. Dass die Pirates regelmäßig zwischen Liga 2 und 3 hin und her wandern, ist zwar nichts Neues, aber die Kaderstärke ist deprimierend. Beim ersten Heimspiel habe ich nur 30 Mann gezählt, letztes Wochenende in Bad Homburg nur noch 23 (die fehlenden zwei hatten wohl Tarnkappen auf). Früher war zumindest Breite im Kader und die eingekauften Imports haben den Rest gemacht. Jetzt ist es richtig dünn. Am meisten erschrocken bin ich aber über die Phantoms. So ein Urgestein der GFL2 mit herausragender Jugendarbeit und jetzt auf dem Weg nach Liga 3. Letzte Saison war schon ernüchternd, da wurde noch auf den großen Umbruch hingewiesen, dieses Jahr aber keinen Deut besser. Selbst in der GFL-J laufen die Sentinels den Phantoms inzwischen den Rang ab. Bad Homburg seinerseits recht ordentlich in der 2.Liga, aber der Abstand zu Straubing und dieses Jahr zu Ingolstadt ist doch deutlich. Bis in die GFL ist es noch ein weiter Weg. Und nächstes Jahr kommt noch der Loserhaufen von Universe dazu, sofern die nicht freiwillig in die Regio gehen oder sich ganz auflösen.
RaKo
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Sa Dez 08, 2018 16:13
Wohnort: Seligenstadt

Re: GFL2 Süd 2022

Beitrag von RaKo »


Pittiplatsch hat geschrieben:Das Bild, das die hessischen Vereine dieses Jahr abgeben, ist ziemlich trostlos. Dass die Pirates regelmäßig zwischen Liga 2 und 3 hin und her wandern, ist zwar nichts Neues, aber die Kaderstärke ist deprimierend. Beim ersten Heimspiel habe ich nur 30 Mann gezählt, letztes Wochenende in Bad Homburg nur noch 23 (die fehlenden zwei hatten wohl Tarnkappen auf). Früher war zumindest Breite im Kader und die eingekauften Imports haben den Rest gemacht. Jetzt ist es richtig dünn.... Bad Homburg seinerseits recht ordentlich in der 2.Liga, aber der Abstand zu Straubing und dieses Jahr zu Ingolstadt ist doch deutlich. Bis in die GFL ist es noch ein weiter Weg. Und nächstes Jahr kommt noch der Loserhaufen von Universe dazu, sofern die nicht freiwillig in die Regio gehen oder sich ganz auflösen.
Die beiden fehlenden Spieler der Pirates, waren zwei der Coaches die auf dem Spielberichtsbogen standen.Bild

Klar ist da ein Abstand zwischen Bad Homburg und Ingolstadt. Aber Ingolstadt hat auch einen sehr guten Kader, welcher aktuell auch für GFL1 langen würde.

Gesendet von meinem SM-G780G mit Tapatalk


floech
Safety
Beiträge: 1055
Registriert: So Jan 27, 2008 12:01

Re: GFL2 Süd 2022

Beitrag von floech »

RaKo hat geschrieben: Sa Jul 30, 2022 08:46
Pittiplatsch hat geschrieben:Das Bild, das die hessischen Vereine dieses Jahr abgeben, ist ziemlich trostlos. Dass die Pirates regelmäßig zwischen Liga 2 und 3 hin und her wandern, ist zwar nichts Neues, aber die Kaderstärke ist deprimierend. Beim ersten Heimspiel habe ich nur 30 Mann gezählt, letztes Wochenende in Bad Homburg nur noch 23 (die fehlenden zwei hatten wohl Tarnkappen auf). Früher war zumindest Breite im Kader und die eingekauften Imports haben den Rest gemacht. Jetzt ist es richtig dünn.... Bad Homburg seinerseits recht ordentlich in der 2.Liga, aber der Abstand zu Straubing und dieses Jahr zu Ingolstadt ist doch deutlich. Bis in die GFL ist es noch ein weiter Weg. Und nächstes Jahr kommt noch der Loserhaufen von Universe dazu, sofern die nicht freiwillig in die Regio gehen oder sich ganz auflösen.
Die beiden fehlenden Spieler der Pirates, waren zwei der Coaches die auf dem Spielberichtsbogen standen.Bild

Klar ist da ein Abstand zwischen Bad Homburg und Ingolstadt. Aber Ingolstadt hat auch einen sehr guten Kader, welcher aktuell auch für GFL1 langen würde.

Gesendet von meinem SM-G780G mit Tapatalk
gegen manche gfl1 teams (universe) würde momentan jeder gfl2 kader reichen. leider. :roll:
Antworten