Routenbaum

... defense wins championships - Coaching staff & stuff!
Antworten
doog21
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Sa Mai 14, 2011 20:02

Routenbaum

Beitrag von doog21 » Sa Mai 14, 2011 20:13

kann mir bitte jemand erklären was ein routebaum ist und wie sowas funktioniert ???????? :oops:

MIB #65
Linebacker
Beiträge: 2455
Registriert: So Jun 25, 2006 19:13
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Re: Routenbaum

Beitrag von MIB #65 » Sa Mai 14, 2011 21:31

der Routetree beinhaltet alle einfachen Passrouten. Je mehr Passplays man im Playbook hat, umso einfacher ist es, den WRs direkt die Routen anzusagen, ein Beispiel wäre dann halt I Right 749 Playaction Pass, und die Reihenfolge der Zahlen gibt dann an, wer welche Route zu laufen hat.
No pain, no gain!

Grammatiknazi, der sich hin und wieder zu später Stunde auch mal einen Fehler gönnt.

x_o
Rookie
Beiträge: 42
Registriert: Mi Apr 06, 2011 23:49

Re: Routenbaum

Beitrag von x_o » Fr Jun 03, 2011 09:07

Eine Routetree ist eine Abbildung von alle Routen die eine Position Laufen kann in einen Angriffs System. Es gibt diese für die Äußere & Innere Receivers, TE und RBs.

Bild

Wie bereits gesagt die Routen werden oft nummeriert um dass Playcalling einfach und kurz zu halten.

Benutzeravatar
devils79
Linebacker
Beiträge: 2389
Registriert: So Jun 25, 2006 21:59
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Routenbaum

Beitrag von devils79 » So Jun 05, 2011 21:59

...und für die RB sieht er meist recht einfach aus. Da dort ja meist Screen´s und Swings angzeigt sind. Im Grunde zeigt der Baum meist nur die gängigen Routen des Teams auf, da es ja zu den aufgezeigten auch noch weitere gibt. Da es der EInfachheithalber aber meist nur maximal 10 Routen gibt, (vereinfacht eben wie vorher gesagt beim Playcalling) zeigt man die halt entsprechend auf und vergibt die Nummern.
"Winning isn't everything--but wanting to win is."

V. Lombardi (1913-1970)

Benutzeravatar
Thalan
Safety
Beiträge: 1312
Registriert: So Jul 12, 2009 23:59

Re: Routenbaum

Beitrag von Thalan » So Jun 05, 2011 23:44

Bild
“It is in English, I do read books in English.” - Sebastian Vollmer

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 9616
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: Routenbaum

Beitrag von _pinky » Mo Jun 06, 2011 11:06

Bisschen mehr Rücksicht auf die Tiefen sollte man aber beim Baumerstellen schon nehmen. Einen Slant mit Cut nach 10y finde ich schon sehr sportlich.
Mit einer Line, die so lange ihre Protection hält könnte man bestimmt extrem gut laufen.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzeravatar
devils79
Linebacker
Beiträge: 2389
Registriert: So Jun 25, 2006 21:59
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Routenbaum

Beitrag von devils79 » Fr Jun 10, 2011 21:19

Und der Fade ist mehr ein Fly/corner, aber ich denke die Frage ist trotzdem sowohl verbal als bildlich hinreichend beantwortet. :D
"Winning isn't everything--but wanting to win is."

V. Lombardi (1913-1970)

x_o
Rookie
Beiträge: 42
Registriert: Mi Apr 06, 2011 23:49

Re: Routenbaum

Beitrag von x_o » Mi Jun 15, 2011 18:25

devils79 hat geschrieben:Und der Fade ist mehr ein Fly/corner, aber ich denke die Frage ist trotzdem sowohl verbal als bildlich hinreichend beantwortet. :D
Es gibt keine Unversale Sprache in Football, ein Coaches Fade ist ein anderen Coaches Corner ;)

Benutzeravatar
devils79
Linebacker
Beiträge: 2389
Registriert: So Jun 25, 2006 21:59
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Routenbaum

Beitrag von devils79 » Mi Jun 15, 2011 21:19

....da gibt es schon einen Unterschied. Der klassische Corner ist die gute alte Bude recht/links. Wir aber seit den80ern kaum noch gespielt. Fade-Pattern sind eben verzögerte Routen die oft in Richtung der Ecken gehen. Aber ich gebe DIr recht, viele Sachen werden von anderen Coaches anders genannt
"Winning isn't everything--but wanting to win is."

V. Lombardi (1913-1970)

sharp
DLiner
Beiträge: 176
Registriert: So Mai 01, 2011 12:12

Re: Routenbaum

Beitrag von sharp » Mo Dez 30, 2013 16:21

Der Corner wird seit den 80ern nicht mehr gespielt? Er ist z.B. Bestandteil des Smash-Patterns, bei dem der Slot-Receiver den post und der Wide-Out den Hitch läuft. Das spielen sie sogar bis heute teilweise noch in der NFL ;)
Es gibt Teams, die spielen fast alle Routen so, dass sie erst nach 5 Steps (ca. 7 Yards) einen Cut machen, auch beim Slant. Jedes Team hat seine Philosophie, aber es gibt einige Grund-Routen bzw. Bezeichnungen, die allgemein gültig sind und von diesen gibt es Abwandlungen.

WideOut
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: Di Jan 02, 2007 12:45

Re: Routenbaum

Beitrag von WideOut » Mo Dez 30, 2013 21:10

In letzter Zeit tauchen im College-Football immer häufiger Zonen-Konzepte für das Passspiel auf.
Der Baum (und die Routen) werden durch Zonen, in die und durch die Receiver laufen sollen, ersetzt.
Natürlich gibt es Grundregeln und Reads, was beim Laufen in/durch die Zonen oder z.B. beim Release usw. zu beachten ist. Außerdem werden oft fixe Routen mit Zonen-Routen kombiniert.

Hier werden der Weg zum Ziel (fixe Route) und das Erreichen eines Ziels auf dem Feld ohne festen Laufweg (Zonen-Konzept) kombiniert und miteinander ergänzt.

Anderl
Wide Receiver
Beiträge: 4039
Registriert: Sa Mai 09, 2009 07:32
Wohnort: München

Re: Routenbaum

Beitrag von Anderl » Mo Dez 30, 2013 22:19

Ihr wißt schon, daß der "Fred" 2 1/2 Jahre alt ist?
...tho I wander through the valley of the shadows of the death, I shall feel no fear...

....'cause I'm the meanest son of a b**** in the whole damn valley!

Benutzeravatar
zusel
Defensive Back
Beiträge: 952
Registriert: Do Mai 21, 2009 16:21

Re: Routenbaum

Beitrag von zusel » Do Jan 02, 2014 18:53

Anderl hat geschrieben:Ihr wißt schon, daß der "Fred" 2 1/2 Jahre alt ist?
Wer wird denn da so kleinlich sein :mrgreen:
When it´s game time, it´s pain time baby!

Benutzeravatar
JoeFlacco
Rookie
Beiträge: 69
Registriert: Mi Jun 04, 2014 09:44

Re: Routenbaum

Beitrag von JoeFlacco » Di Sep 16, 2014 11:23

WideOut hat geschrieben:In letzter Zeit tauchen im College-Football immer häufiger Zonen-Konzepte für das Passspiel auf.
Der Baum (und die Routen) werden durch Zonen, in die und durch die Receiver laufen sollen, ersetzt.
Natürlich gibt es Grundregeln und Reads, was beim Laufen in/durch die Zonen oder z.B. beim Release usw. zu beachten ist. Außerdem werden oft fixe Routen mit Zonen-Routen kombiniert.

Hier werden der Weg zum Ziel (fixe Route) und das Erreichen eines Ziels auf dem Feld ohne festen Laufweg (Zonen-Konzept) kombiniert und miteinander ergänzt.
Wobei du dafür aber auch eine sehr gute Connection zwischen QB und Receiver brauchst, denn einfach in bestimmte Zonen zu rennen und hoffen, dass er du QB dir genau in die Flossen wirft, ist dann oftmals glücksache. Eigentlich sollten Routes exakt abgestimmt sein, damit man sich erst dann umschaut, wenn der Ball wirklich kommt. Ansonsten hat jeder halbwegs ordentliche Corner doch schon ne sichere INT! :ugly:

Im College mag das noch funktionieren, wo die Corner eh meist nicht die besten sind, aber in der NFL brauchst du damit gar nicht ankommen in meinen Augen.

Antworten