Bayernliga 2019

Alle anderen Teams mit Tackle Football
Benutzeravatar
matschi
OLiner
Beiträge: 272
Registriert: Do Okt 29, 2015 01:25
Kontaktdaten:

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von matschi » Fr Jan 18, 2019 13:39

@lycan faszinierend wie gut Du dich wohl innerhalb des AFVBy "auskennst". Bild

ERDING*BULLS
Defensive Back
Beiträge: 546
Registriert: Mo Dez 26, 2005 10:30
Wohnort: Erding
Kontaktdaten:

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von ERDING*BULLS » Sa Jan 19, 2019 17:28

4 deutsche Spieler haben Angebot für GFL1, ob sie die Herausvorderung annehmen ist noch offen, die 2 Import A's werden nicht geholt und A Darion Neal ist aus Familieren Gründen nach Düsseldorf gezogen und wird dort spielen.

Zugänge sind bereits im Coaching-Team sowie auch einige gute deutsche Spieler.
Mal ein kleiner Rückblick von 2018 MCII:Bulls und ein Vorgeschmack für 2019.
Als Aufsteiger war die Saison gar nicht so schlecht.....4 knapp verlorene Spiele bei starken Gegnern... wir freuen uns auf 2019 und spielen auch wieder mit unseren deutschen QB.

https://livestream.com/GFLTV/BY-2018-MC ... /177957892

Benutzer 1600 gelöscht

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von Benutzer 1600 gelöscht » Mo Jan 21, 2019 14:02

matschi hat geschrieben:
Fr Jan 18, 2019 13:39
@lycan faszinierend wie gut Du dich wohl innerhalb des AFVBy "auskennst". Bild
Faszinierend, gell?

Harry88
Rookie
Beiträge: 29
Registriert: Sa Mai 20, 2017 09:36

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von Harry88 » Di Jan 22, 2019 19:35

Wassermelone woher weißt du das NUS Heuchler sind ? Bist du da so involviert dass du weißt was die Verantwortlichen machen? NUS hat bis jetzt auch auf Imports verzichtet, glaube sie bleiben ihrer Linie treu.

Und als zwischenmenschlicher Tip schließe nicht von dir auf andere.

Benutzeravatar
Backagain
Rookie
Beiträge: 22
Registriert: Fr Jan 04, 2019 13:39

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von Backagain » Mi Jan 23, 2019 10:11

Erding mit neuem RB/WR
Moin moin :joint:

Muna
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Mo Mai 30, 2011 11:49

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von Muna » Mi Jan 23, 2019 10:31

ERDING*BULLS hat geschrieben:
Sa Jan 19, 2019 17:28
4 deutsche Spieler haben Angebot für GFL1, ob sie die Herausvorderung annehmen ist noch offen
@ Hans : auch wir die Traunreut Munisier müssen nach Kirchdorf 6 Munisier abgeben, zudem werden immer wieder Spieler von uns professionell kontaktiert. Es wäre nur schade wenn kleine Teams sterben und nur noch große Teams leben (für die Vereine und den Verband).

ERDING*BULLS
Defensive Back
Beiträge: 546
Registriert: Mo Dez 26, 2005 10:30
Wohnort: Erding
Kontaktdaten:

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von ERDING*BULLS » Mi Jan 23, 2019 11:23

Munja, ich weiss, die Abwerbungen der deutschen Leistungsträger teilweise bereits mitten in der Saison werden immer mehr von besagten GFL Team. Wir liegen sehr Mittig für 3 GFL1 Teams und dort findet man so manchen Erding Bulls Spieler, vor allem die, die in der Jugend-Bayernauswahl waren.....
Ich finde es ja OK wenn Spieler wie z.B. user deutscher TE/WR/Kicker , der Top-Scorrer die letzten 2 Jahre war (weit vor unseren A RB Neal), nebenbei noch FG ,weiterste 54Y, geschossen hat, GFL Luft schnuppern möchte. Kein Verständniss habe ich jedoch wenn z.B. Euer deutsches QB-Talent, aus dem wirklich ein guter QB werden könnte jetzt dort CB spielt....und das Spieler bereits im Jugendbereich sehr massive abgeworben werden.

Zu Erding
Aber was solls, wir haben auch genügend weitere deutsche Spieler mit Talent und unsere 2 Top Scorrer mit NICODEMUS GAMBILL, einem sehr guten A RB/WR ersetzt.
http://www.europlayers.com/ViewProfileP ... 0exIfW4l-8

Auch im Trainerbereich haben wir neben deutschen Zugängen heuer 2 A-Trainer verpflichtet und so stehen uns alleine für die Senioren mittlerweilen 11 Trainer zur Verfügung (davon mehrere mit Lizenz).

Mit Michael Lee Goetz Sr. kommt ein sehr erfahrener Coach für die Line https://www.facebook.com/mike.goetz.79
und mit Richard Raz Smith https://www.facebook.com/richard.r.smith.71 ein Trainer für DB und als DC

Minnimal-Ziel ist bessere Plazierung wie 2018 und Haupt-Ziel natürlich Play OFF, wobei mit Neu Ulm es ein sehr starker Absteiger ist, Augsburg sich auch weiter verbessert hat und deren A's auch wieder da sind, Feldkirchen ein Team mit einem sehr guten erfahrenen Spielerstamm ist.
Starnberg wird sicherlich auch den Schwung des Aufstieges mitbringen, haben auch sehr gute Zugänge wie z.B Tom Feldhäuser vom GFL Team der Ingolstadt Dukes und haben in den Play-Offs auch mit A-QB, Res gespielt , sind also auch gut für die Bayernliga gerüstet.

Traunreut hat 2018 gezeigt, das sie einen sehr guten Kern mit Herz für Football bei Ihrem Sieg letztes Jahr gegen uns haben. In wieweit die Abgänge jedoch ersetzt werden können, das wird schwer.

Glaube, daß 2019 es eine sehr spannende Bayernliga sein wird wo jeder jeden schlagen kann, aber die Zuschauerzahlen bei den Spielen zeigen, das das interesse immer größer wird, da mittlerweilen auch in der Bayernliga schöner, guter Football gezeigt wird.

Unser Sportplatzbau geht vorran, das ist einer der wichtigsten
Aufgaben 2019, den gute Trainings- und Spielmöglichkeiten sind auch wichtig für die Weiterentwicklung eines Vereines.
https://www.merkur.de/lokales/erding/er ... 71442.html

Wünsche allen eine gute, verletzungsfreie Saison 2019

VG Hans

Benutzeravatar
Daser
Rookie
Beiträge: 34
Registriert: Mi Sep 21, 2016 13:00

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von Daser » Fr Jan 25, 2019 09:59

ERDING*BULLS hat geschrieben:
Mi Jan 23, 2019 11:23

Ich finde es ja OK wenn Spieler wie z.B. user deutscher TE/WR/Kicker , der Top-Scorrer die letzten 2 Jahre war (weit vor unseren A RB Neal), nebenbei noch FG ,weiterste 54Y, geschossen hat, GFL Luft schnuppern möchte. Kein Verständniss habe ich jedoch wenn z.B. Euer deutsches QB-Talent, aus dem wirklich ein guter QB werden könnte jetzt dort CB spielt....
Das ist aber schon etwas anmaßend, wenn du dem einen den Vereinswechsel gönnst, weil er (vermutlich) auf seiner alten Position bleibt, während du den Wechsel des anderen verurteilst, nur weil er auf eine andere Position wechselt.
Klingt für mich eher nach einem gekränkten Trainer, der sich persönlich beleidigt fühlt, weil sein eigener Sprössling woanders sein Glück versucht.

hackepeter
OLiner
Beiträge: 210
Registriert: So Apr 12, 2015 19:30

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von hackepeter » Fr Jan 25, 2019 11:41

Der Verein der nicht gern seine Spieler hält, werfe Bitte den ersten Stein.

ERDING*BULLS
Defensive Back
Beiträge: 546
Registriert: Mo Dez 26, 2005 10:30
Wohnort: Erding
Kontaktdaten:

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von ERDING*BULLS » Fr Jan 25, 2019 12:01

Hallo Daser,

der Junge QB, der ein sehr gutes Talent auf dieser Position ist und auf dieser Position Zukunft hätte, ist nicht von Erding sondern Traunreut und ja, ich finde es schade wenn mal ein QB Talent da ist, dieser in eine GFL Mannschaft geht, wo er mal mehr oder weniger voraussichtlich als CB spielt, anstelle sich auf QB weiter zu entwickeln, wo er mit mehr Erfahrung auf dem Feld sicherlich Zukunft auch später in höheren Ligen hätte.
Wie viele gute deutsche QB haben wir deutschlandweit in höheren Liegen...sehr wenige sondern meisst A's. Wenn dann ein guter Sportler auf der QB-Position in unteren Liegen ausgebildet wird, dann ist er sicherlich auch auf Grund seiner sportlichen Eignung auch auf anderen Positionen einsetztbar. In finde ich es einfach schade wenn er dann als QB aufhört.

Wenn er als QB nach oben wechselt und dort Spielzeit bekommt, dann begrüße ich solche Wechsel denn ich bin ein verfechter von deutschen QB auch wenn ich ansonsten A's im Team begrüße wobei mir am liebsten eine Regelung 1A auf dem Feld wäre. Aber dazu hat jeder seine eigene Meinung.

Insgesamt finde ich es auch Schade das das Footballforum, welches früher eine gute Infoquelle und Austauschmöglichkeit von Footballinteressierten war immer mehr eine Plattform von einigen Nörglern geworden ist, bis zur Saison war dieses mein letzter Post.

Viele Grüße
Hans

Peter77
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: So Jan 27, 2019 04:17

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von Peter77 » So Jan 27, 2019 04:42

Ich möchte etwas zum Thema Americaner sagen, hier hört man ja oft A‘s machen ein Team besser durch Coaching besser. Das ist meiner Meinung nach nur eine Rechtfertigung der Vereine sich die Mannschaft besser zu kaufen. Im Grunde ist es sehr oft so dass wenn eine Mannschaft ein oder mehrere A‘s im Team hat auch nur auf A‘s gesetzt wird. Man sieht es meistens das ein A QB auf ein A WR wirft und dass zum Großteil des Spiels oder in anderen Teams einfach der Ball an den A RB gegeben wird. Meiner Meinung nach fördert das ein Team nicht, sondern macht es nur schlechter, da die deutschen Spieler die diesen Sport zum Spaß machen nicht mehr wirklich gefördert (berücksichtigt) werden. Ich grinde wirft ein bezahlter Spieler auf einen bezahlten Spieler und das in der 4. Liga einer Randsportart. Sollte man nicht einfach spielen mit dem Personal was man hat anstatt ein Haufen Geld zum Fenster rauszuschneißen und das meistens auch noch auf nicht legalem Weg? Gewinnen schön und gut aber ist es dass wert den Leuten den Spaß am Football zu vermiesen nur damit ein paar Leute mit ihren vermeintlich tollen Leistungen prallen können. Sportsgeist?

Benutzeravatar
Backagain
Rookie
Beiträge: 22
Registriert: Fr Jan 04, 2019 13:39

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von Backagain » So Jan 27, 2019 10:54

Hey wie lange spielst Du schon oder hast mit dem Sport zu tun?

Interesse halber?

Ich mach den Sport jetzt sein mehr als 28 Jahre und egal in welchem Team in welcher Liga ich war, hatten alle A Spieler im Training mitgewirkt.

Teils haben die Spieler Jobs denen sie Legal nachgehen.

Ich persönliche denke die ich Imports bringen jeden Verein weite, ob 5te Liga oder GFL.
Und wenn Spieler nur ansatzweise diesen Sport ernst nehmen und nicht nur spielen weil jetzt dieser ich bezeichne es mal als Football Hype in Deutschland ist, sollten Sie alles aufsaugen was sie können von den Jungs was das sportliche angeht.

Ich habe immer von den Imports gelernt. D sowie O

Spieler sollten es als Chance sehen was zu lernen.

Und ja! Klar holen viele Vereine die Jungs auch dafür ins Team weil sie ein oder zwei Spieler mehr gewinnen wollen.

Aber Sorry das ist in jedem Bauern Fussballclub genau so.

Grüsse
Moin moin :joint:

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 20883
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von skao_privat » So Jan 27, 2019 13:17

Also den QB möchte ich sehen, der sich unter den Bedingungen der „lower leagues“ weiterentwickelt. Bis jetzt war es immer do, das egal wo, irgendein völlig unbekannter eines unbekannten Colleges auftaucht und auf Anhieb besser ist, als die besten QBs aus Deutschland. (Ja es gab auch die von Super-Scout-Organisation entdeckten Pinder. Oder die von namhaften Colleges, die als Backup das Scoutteam angeführt haben) Rein quantitativ Betracht ist das eine Illudion. Im Training keine ordentlichen Looks. Kaum bis gar keine kompetetive Wiederholungen. Kein individuelles Coaching, kaum mehr als zwei praktische TE mit dürftiger Trainingsbeteiligung. Im Spiel nur fragmentarisch ausgeführte Defensssysteme in mäßigem bis geringen Tempo. Receiver mit LKW Tempo und grob angedeuteten Routen, die nicht angepasst werden. Weil die Coverage nicht verstanden wird. Audibles, did dich an einem Finger abzählen lassen.
Deutsche QBs waren und sind sind begehrt, wenn es darum geht, mehr US-Skillplayer auf das Feld zu bringen. Oder wenn die finanziellen Mittel nicht für einen US QB mit passendem Receiver reichen. Jede Verbesserung bei quantitativen Rahmenbedingungen ist ein Grund, woanders hin zu wechseln. Und wenn es dan CB statt QB ist das doch auch gut für den Spieler.
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

hackepeter
OLiner
Beiträge: 210
Registriert: So Apr 12, 2015 19:30

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von hackepeter » So Jan 27, 2019 18:54

Weitestgehend sehe ich das auch so, jedoch nicht so pauschal für jedes Szenario. Wenn man als Verein das Glück hat einen guten QB Coach zu haben, dann kann natürlich auch selber Ausbilden. Ansonsten lohnt es sich nicht. Für das Geld was man einen zugekauften QB Coach zählt, kann man sich auch direkt nen QB holen. Der bringt dann auch ab Tag 1 Leistung. Wenn man selber ausbildet dauert das mehrere Jahre und man hat auch keine Garantie das der dann noch für einen spielt (Würde ja weiter oben bereits thematisiert).

einsvier
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: Di Aug 07, 2018 20:58
Wohnort: Bamberg

Re: Bayernliga 2019

Beitrag von einsvier » So Jan 27, 2019 19:22

Coaching ist halt allgemein einfach ein großes Problem. Wenn du schon sagst man müsse das Glück haben einen guten QB coach zur Verfügung zu haben zeigt das ja recht klar wie die Lage auf dem Trainermarkt ist. Da bin ich mir auch nicht sicher, was ich von den Trainerausbildungsmaßnahmen in Bayern halten soll (ohne die Situation in Nachbarländern zu kennen). Die baldige Coaches Convention ist definitiv eine gute Veranstaltung bei der man definitiv was mitnehmen kann. Aber das ist einmal im Jahr, zwei Tage lang. C-Lizenz? Besteht zur Hälfte aus Informationen über die Struktur des BLSV, es sind also netto vielleicht zwei bis drei Tage footballspezifische Ausbildung. Herzlichen Glückwunsch, sie sind lizenzierter Trainer American Football.
Jegliche weitere Ausbildung müssen Vereine und Trainer selbst organisieren, und da gibts viele fragwürdige Anbieter. Ich glaube ein regelmäßigeres Angebot des Verbands könnte hier weiterhelfen, auch wenn es natürlich gerade während der Saison schwierig umzusetzen ist. Andererseits ist der AFVBY finanziell auch nicht schlecht aufgestellt, ich fände es definitiv einen Versuch wert mehr Geld für eine umfassendere Trainerausbildung in die Hand zu nehmen.

Antworten