ELF kommt vor Zwölf

Die höchste deutsche Spielklasse...
Benutzeravatar
DwayneChambers
DLiner
Beiträge: 179
Registriert: Do Apr 18, 2013 10:16
Wohnort: Hamburg

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von DwayneChambers » Di Nov 24, 2020 20:45

informer hat geschrieben:
Mo Nov 23, 2020 19:44
Also Ensume ist mit Sicherheit einer guter "Verkäufer", wenn es darum geht, kurzfristig Leute,
in diesem Fall Investoren, anzulocken.
Nur dürfen die keine Ahnung haben, sollen die da Geld versenken.

Eines muss doch wirklich klar sein:
Eine europäische "Profiliga" mit 7 deutschen Teams und einem aus Polen (einem Land, in dem sich noch viel weniger
Menschen für Football interessieren als bei uns) kann nur scheitern und ist demnach auch logischerweise keine Europaliga.

Hinzu kommt, dass das Ganze - allein aufgrund der Spielstätten, genauso aussehen wird wie die GFL, ein Wald- und Wiesen
Liga eben.
Und aus welchen Ländern sollen denn später die anderen Teams kommen ???
In
England, Frankreich, Italien, Spanien, Holland, Belgien, Dänemark, Schweden, Finnland, Griechenland, Norwegen, Malta,
Tschechien, Rumänien, Ungarn, Bulgarien, Albanien, Kroatien, Serbien, Moldawien, Estland, der Schweiz, der Türkei
....
will keiner Football sehen.
Hast du Moldawien, Malta und Estland nur genommen, damit die Liste schön groß aussieht und somit besser in deine Propaganda-Welle passt?

informer
Safety
Beiträge: 1213
Registriert: Mo Apr 12, 2004 18:47

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von informer » Di Nov 24, 2020 21:16

DwayneChambers hat geschrieben:
Di Nov 24, 2020 20:45
informer hat geschrieben:
Mo Nov 23, 2020 19:44
Also Ensume ist mit Sicherheit einer guter "Verkäufer", wenn es darum geht, kurzfristig Leute,
in diesem Fall Investoren, anzulocken.
Nur dürfen die keine Ahnung haben, sollen die da Geld versenken.

Eines muss doch wirklich klar sein:
Eine europäische "Profiliga" mit 7 deutschen Teams und einem aus Polen (einem Land, in dem sich noch viel weniger
Menschen für Football interessieren als bei uns) kann nur scheitern und ist demnach auch logischerweise keine Europaliga.

Hinzu kommt, dass das Ganze - allein aufgrund der Spielstätten, genauso aussehen wird wie die GFL, ein Wald- und Wiesen
Liga eben.
Und aus welchen Ländern sollen denn später die anderen Teams kommen ???
In
England, Frankreich, Italien, Spanien, Holland, Belgien, Dänemark, Schweden, Finnland, Griechenland, Norwegen, Malta,
Tschechien, Rumänien, Ungarn, Bulgarien, Albanien, Kroatien, Serbien, Moldawien, Estland, der Schweiz, der Türkei
....
will keiner Football sehen.
Hast du Moldawien, Malta und Estland nur genommen, damit die Liste schön groß aussieht und somit besser in deine Propaganda-Welle passt?
Nö, habe die genommen, Dir mir spontan eingefallen.
Ich argumentiere sachlich und erkläre (aus meiner Sicht), warum eine EFL wirtschaftlich und sportlich (soll es wirklich Profi-Niveau sein)
absolut unrealistisch ist.
Wenn Du das für Propaganda hälst, bist Du mit dem Thema offenbar überfordert.

KarlH
OLiner
Beiträge: 337
Registriert: So Jul 07, 2019 22:00

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von KarlH » Mi Nov 25, 2020 01:50

sk_56 hat geschrieben:
Di Nov 24, 2020 13:36
Die GmbH, die im Rahmen der ELF gegründet wird hat nichts mit dem Verein zu tun. Jetzt wäre es interessant, wenn der Präsi von Stuggi die GmbH gründet, ob alleine dadurch er und nur er alleine aus der GFL ausgeschlossen werden kann, falls das stimmt, dass er noch nicht einmal an der Planung teilnehmen darf. Das durchzusetzen stelle ich mir schon schwer vor.

...juristen trickst man am besten mit deren eigenen fallstricken aus.
die stuttgarter können das elf-team sogar gerne scorpions nennen. jedenfalls solange dahinter eine kapitalgesellschaft steht, die nicht dem verein gehört und man ein weiteres unterscheidungsmerkmal in den namen packt. also z.b. sowas wie "stuttgart scorpions elf". warum geht das? weil nirgendwo in der bso steht, dass man namensrechte durchsetzen MUSS! man muss in diesem fall ja nicht mal aktiv die nutzung des namens gestatten, sondern sich einfach nur passiv stellen und nicht dagegen vorgehen... und würde in der BSO die pflicht zur wahrung der namensrechte stehen, wäre das m.e. unwirksam. so weit darf der afvd nicht in die rechte des vereins eingreifen.

und den präsi zu sperren ist eine gründungsbeteiligung m.e. auch nicht genug. die kapitalgesellschaft wird ja mit gewinnabsicht gegründet, spätestens da ist der afvd raus. in die geldanlage von privatleuten hat ein verband null durchgriff, es ist auch kein zum afvd konkurrierender verband. eben WEGEN der gewinnerzielungsabsicht. die hat aus steuerlichen gründen weder ein verein noch - wenigstens offiziell - der afvd. das zuzugeben wäre das ende jeglicher förderung.

und sollte die sperrung des präsi trotzdem erfolgen oder sogar der verein deswegen die lizenz verweigert bekommen, fällt der verband vor gericht m.e. mit seinen allmachtsphantasien aber sowas von hinten runter. huber kann viel publicity gebrauchen, wenn er sich solange an der macht halten kann. aber sowas plus potentiell daraus erwachsende schadenersatzforderungen gegen den verband wären dann der definitive genickbrecher, mal ganz abgesehen vom bild, was man nach außen und gegenüber den vereinen abgibt...

sk_56
DLiner
Beiträge: 145
Registriert: Do Feb 23, 2017 20:36

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von sk_56 » Mi Nov 25, 2020 08:51

So vieles was aus der BSO hier zitiert wird, ist so grenzwertig ... aber stimmt schon, wo kein Kläger, da kein Richter.

Methadron
OLiner
Beiträge: 419
Registriert: Sa Sep 23, 2017 21:23

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von Methadron » Mi Nov 25, 2020 09:51

sk_56 hat geschrieben:
Mi Nov 25, 2020 08:51
So vieles was aus der BSO hier zitiert wird, ist so grenzwertig ... aber stimmt schon, wo kein Kläger, da kein Richter.
hier sind ne Menge Aussagen grenzwertig :D

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10828
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von _pinky » Mi Nov 25, 2020 09:53

KarlH hat geschrieben:
Di Nov 24, 2020 16:41
JM hat geschrieben:
Di Nov 24, 2020 16:20
Wegen § 5 der BSO braucht sich niemand Gedanken zu machen. Der verletzt im Zweifel die Art.2, 9 und 12 des Grundgesetzes.

nicht nur der. große teile der BSO verstoßen gegen übergeordnetes recht und sind somit unwirksam. lies dir mal §§6 durch und lach mal wieder...
Das ist ein Klassiker der Abendunterhaltung. Herrlich. Danke für den Hinweis.

Freunde der Sonne: Jetzt ist Schluß mit lustig.
Streng verboten sind daher u. a. (Regelbeispiele):
...
c. Kritisieren der Anordnungen und Entscheidungen der Schiedsrichter und
zuständigen Stellen, Verbandsstellen und Funktionsträger
d. aufreizende Bemerkungen, gleichgültig an wen sie gerichtet sind.
...
Ausdrücklich auch in den sozialen Medien.
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

Benutzeravatar
skao_privat
Defense Coordinator
Beiträge: 21014
Registriert: Fr Mai 07, 2004 23:13

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von skao_privat » Mi Nov 25, 2020 10:13

JM hat geschrieben:Ohne hier den Spaß verderben zu wollen: Wegen § 5 der BSO braucht sich niemand Gedanken zu machen. Der verletzt im Zweifel die Art.2, 9 und 12 des Grundgesetzes.

Habe ich zumindest neulich von dem Cousin des Freundes eines Schwagers des Enkels meiner Tante gehört.
Die BSO ist generell ein sehr wackeliges Konstrukt. Es gab da mal eine Stadr in Mitteldeutschland. Magdeburg. (Der Verbandsexperte, der das verzapft hat fehlt noch in der Dingsda21 Personalgranatenliste) Da hat man geklagt. Sonst eher nicht. Dafür ist es dann zu sehr „Verein“. Bleibt zu hoffen, dass die ELF beim Gang vor den Kadi Unterstützung anbietet.

Das Beispiel HBD/FLE ist eher ein Beispiel dafür, warum die ELF nicht funktionieren wird.

Die Infrastruktur in Europa hat sich, alleine bei Betrachtung der inzwischen zahlreichen Streams nicht wesentlich weiterentwickelt. Außer vielleicht, dass die Vereine mindestens einen mehr oder weniger begabten Menschen zum Abfilmen des Geschehens gefunden hat.
Die Lage „drumherum“ ist sogar deutlich schlechter. Erste Hürde ist Corona. Alles, was nicht virtuell oder fest etabliert ist, kann solange nicht funktionieren. Auch nach Corona dürfte es noch eine Weile dauern, bis alle wieder hemmungslos die Sau rauslassen wollen. (Die, die das jetzt machen sind nicht das anvisierte Klientel)
Politisch ist es längst nicht mehr „sexy“ irgendetwas amerikanisch angehauchtes als Unterhaltungsprogramm auf die Beine zu stellen. Gerade die osteuropäischen sind so mit ihrer „Identitätsfindung“ beschäftigt, dass sie für Neues deutlich weniger aufgeschlossen sind als noch vor 10 Jahren. Corona dürfte das noch verstärkt haben.

Bei den Vereinsmeiern 5.0 von Dingsda21 ist nach dem Rauswurf von Huber zu erwarten, dass sich neue Vereinmeier finden, die nicht vom Huberschen Eigennutz getrieben, den ganzen Karren noch tiefer in den Sumpf fahrend, laienhafte Sportpolit-Possen treiben werden. Charlie Neumann läßt grüßen...

Die große Hoffnung war, dass ein fähiger Wirtschaftslenker zukunftsfähige Strukturen aufbaut, von denen kleine Vereine genau so profitieren wie Lizenznehmer der höchsten Ligen. Zerplatzt. War aber auch zu erwarten. Die letzten/ersten Aktuere aus dem Metier haben nach Betrachtung der Lage des deutschen und europäischen Footballs schlicht den Laden dicht gemacht.

Die ELF legt eine ähnliche Grundhaltung an den Tag.
Für sie scheint es nicht sinnvoll sich mit den Vereinsmeiern im Vorfeld auseinandersetzen. Die wurden außen vorgehalten. Einzig auf das Spielermaterial ist man angewiesen. Wenn es gelingt, hunderte Spieler zu den Trainingseinheiten zu bewegen und sie da für mindestens 2 Jahre zu binden, egal ob sie außen Feld stehen oder nicht, bestünde Aussicht auf Erfolg. Zumindest in der Hinsicht haben die nicht mehr existierenden HBD (es gibt nur noch einen Verein, der sich sentimental noch so nennt) vorgemacht wie das funktionieren kann. Wenn man teure Trainingsmittel stellt, einen Trainingsanzug verschenkt mit dem an durch die Stadt laufen kann und die Leute einen darauf ansprechen (es musste ja nicht gesagt werden, dass man die meiste Zeit gar ich auf dem Feld steht. Also eher beim Training mitmacht),es cool ist wenigstens irgendwie dabei mitmachen zu dürfen, dann KÖNNTE das funktionieren.

Sollte das funktionieren, wäre dass das Aus der GFL/GFL2. Die ist ja durch das Aufblähen substanzlos geworden. Zu viele Vereine, die da mitmachen dürfen. Zu wenig Spieler, die über die notwendigen Vorraussetzungen verfügen.
Seist zu erwarten, dass sich die GFL Organisationen, die sich nicht soviel Arbeit machen wollen, sich mit Händen und Füßen dagegen wehren werden. Sich „Erstligist“ auf die Homepage schreiben zu dürfen ist denen wichtiger als eine professionelle Struktur. Da gäbe es keinen Platz für sie.

So ist zu befürchten, dass Huber weiter seinen Sumpf pflegen darf. Die ELF verschwindet bevor sie anfängt Geld in die Hand zu nehmen. Bisher wirkt alles sehr „kostenlos“.
Im schlimmsten Fall übernimmt Dingsda21 und fährt alles „Professionelle“ zurück. Auswahlmannschaften sind wichtiger.

Irgendwo muss sich jemand sich nicht nur berufen, sondern auch fähig zu einem Neuanfang sein.
Football 2.0

- Bleib doch mal locker
- Wann werden die GFL Pässe zentral und online ausgestellt?
- Jeder Mensch kann aus eigener Kraft fliegen. Er muß nur seinen Standpunkt verändern!
(skao_privat)

KarlH
OLiner
Beiträge: 337
Registriert: So Jul 07, 2019 22:00

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von KarlH » Mi Nov 25, 2020 10:31

_pinky hat geschrieben:
Mi Nov 25, 2020 09:53
Ausdrücklich auch in den sozialen Medien.

...definiere "soziale medien"! definiere "aufreizend"! definiere "kritisieren"!

für von einem einen juristen beraten drückt sich die BSO aber sowas von unklar aus. mal abgesehen davon, dass man die meinungsfreiheit des grundgesetzes offensichtlich ablehnt, genauso wie den datenschutz und die persönlichkeitsrechte. da könnte vielleicht mal der verfassungsschutz nachhaken, wenn die mit den verschwörungstheoretikerdeppen und maskenverweigererschwachköpfen soweit durch sind und wieder etwas zeit finden. vielleicht wird ein nicht auf dem boden des grundgesetzes stehender extremistischer verband ja verboten... :mrgreen:

und jetzt wieder im ernst: wenn die auf basis dieser bso gegen irgendwen vor gericht ziehen, kriegt der richter höchstwahrscheinlich seitenstechen vor lachen. und der hat normalerweise eher selten was zu lachen.
aber wenn wir uns hier als asoziales medium definieren, dann kann uns und unseren vereinen ja gemäß §§ 6 BSO eh nix passieren. und der gedanke liegt ja gelegentlich schon nahe... :joint:

Benutzeravatar
_pinky
Gewichtsspieler
Beiträge: 10828
Registriert: Mo Apr 12, 2004 20:35

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von _pinky » Mi Nov 25, 2020 12:26

Ich werte das mal als kritisieren von Verbandsstellen...

Hoecker, Sie sind raus. :ugly:
Hatte heute morgen keine Milch mehr für mein Müsli. Hab stattdessen Orangensaft genommen. Und Wodka statt Müsli.

sk_56
DLiner
Beiträge: 145
Registriert: Do Feb 23, 2017 20:36

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von sk_56 » Mi Nov 25, 2020 12:53

skao_privat hat geschrieben:
Mi Nov 25, 2020 10:13
Im schlimmsten Fall übernimmt Dingsda21 und fährt alles „Professionelle“ zurück. Auswahlmannschaften sind wichtiger.

Irgendwo muss sich jemand sich nicht nur berufen, sondern auch fähig zu einem Neuanfang sein.
Was ist denn eigentlich an Restart21 so verkehrt? Finde die haben die richtigen Leute an Bord. Den Kegelmann, den kenne ich noch aus den Bochumer Zeit, auch wenn diese nur kurz war. Er ist ein Football Besessener und so etwas brauchst du normalerweise für die Führung, der das Ganze mit Leidenschaft angeht. Die notwendige Finanzexpertise bringen sie auch mit, zumindest haben sie diesen Punkt explizit berücksichtigt. Und der veröffentliche Artikel auf FB zeigt, dass sie sich damit wirklich auseinander gesetzt haben.

https://www.facebook.com/Restart21AFVD/ ... 227087505/

Weiss natürlich jetzt nicht, ob das alles so stimmt, die Art der Aufarbeitung hat mir zumindest imponiert.

Auch Sponsoring kommt nicht zu kurz. Medienkompetenz scheint jedoch nicht vorhanden zu sein, was zu einem Problem werden könnte. Jeder von denen hat schon mal einen Verein gegründet, auf die eine oder andere Art – richtig zu vermarkten vermochte es jedoch niemand.

sk_56
DLiner
Beiträge: 145
Registriert: Do Feb 23, 2017 20:36

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von sk_56 » Mi Nov 25, 2020 17:55

https://www.facebook.com/Restart21AFVD/ ... 276840100/

Theoretische Fachkompetenz geholt. Scheinen wohl diesen Thread zu scannen ;) Wenigstens hören sie zu, was schon mal sehr wichtig ist. Jedoch bin ich nicht sicher, ob die theoretische Kompetenz da ausreicht. Aber zumindest hat sich da jemand intensiv Gedanken gemacht. Ich wette sogar, etwas mehr als Esume.

shiver55
Safety
Beiträge: 1065
Registriert: So Okt 08, 2006 10:59

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von shiver55 » Mi Nov 25, 2020 20:36

Haha, da steckt doch bestimmt der Böhmermann dahinter :lol:
Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal

Benutzeravatar
DwayneChambers
DLiner
Beiträge: 179
Registriert: Do Apr 18, 2013 10:16
Wohnort: Hamburg

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von DwayneChambers » Do Nov 26, 2020 07:32

informer hat geschrieben:
Di Nov 24, 2020 21:16
DwayneChambers hat geschrieben:
Di Nov 24, 2020 20:45
informer hat geschrieben:
Mo Nov 23, 2020 19:44
[...]
Und aus welchen Ländern sollen denn später die anderen Teams kommen ???
In
England, Frankreich, Italien, Spanien, Holland, Belgien, Dänemark, Schweden, Finnland, Griechenland, Norwegen, Malta,
Tschechien, Rumänien, Ungarn, Bulgarien, Albanien, Kroatien, Serbien, Moldawien, Estland, der Schweiz, der Türkei
....
will keiner Football sehen.
Hast du Moldawien, Malta und Estland nur genommen, damit die Liste schön groß aussieht und somit besser in deine Propaganda-Welle passt?
Nö, habe die genommen, Dir mir spontan eingefallen.
Ich argumentiere sachlich und erkläre (aus meiner Sicht), warum eine EFL wirtschaftlich und sportlich (soll es wirklich Profi-Niveau sein)
absolut unrealistisch ist.
Wenn Du das für Propaganda hälst, bist Du mit dem Thema offenbar überfordert.
Klar, wenn ich sachlich diskutiere, nehme ich auch immer Dinge als Argument, die allein schon vom Prinzip her totaler Blödsinn sind.

Malta zum Beispiel hat weniger Einwohner als mein Stadtbezirk in Hamburg. Und weil Länder wie diese z.B in der Fussball CL keine Chance haben, ist diese auch von Grund auf gescheitert.

Man muss schon Litauen, Estland, Vatikanstadt, Monaco, San Marino, Andorra, Island, Luxemburg, Montenegro, Slowenien, Mazedonien, Lettland und Co überzeugen, ansonsten ist die Liga bereits gescheitert.

Du bist scheinbar schon mit grundlegender Argumentation überfordert.

Benutzeravatar
Etna
DLiner
Beiträge: 110
Registriert: Fr Sep 21, 2018 09:52

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von Etna » Do Nov 26, 2020 18:18

So, Roman Motzkus ist mitverantwortlich für den Aufbau des Berliner ELF-Teams
https://www.rbb24.de/sport/beitrag/2020 ... lente.html

Benutzeravatar
Pittiplatsch
Defensive Back
Beiträge: 617
Registriert: Mi Jul 07, 2010 09:14
Wohnort: Frankfurt

Re: ELF kommt vor Zwölf

Beitrag von Pittiplatsch » Do Nov 26, 2020 20:18

Bin gespannt, bei welchem Franchise „Icke“ einsteigt :lol:

Antworten